Regulärer Preis: 23,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Deutschland im Herbst 1813: Als Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig geschlagen wird, ist er noch lange nicht besiegt. Niemand ahnt, dass es mehr als anderthalb Jahre dauern soll, bis er 1815 bei Waterloo endgültig bezwungen wird. Und statt des erhofften Friedens kommt immer größeres Elend über viele deutsche Städte. Die fliehende Grande Armée zieht eine Spur aus Blut, Hunger, Verwüstung und Krankheit durch das Land.

Auch die junge Henriette, die nach Leipzig ging, um Verwundeten zu helfen, muss die Stadt verlassen und Hals über Kopf heiraten, um zu überleben. Als in Wien endlich Frieden geschlossen wird, ist Europa neu geordnet - und auch Henriette muss sich entscheiden, wie sie leben will.
©2015 Knaur Verlag. Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, München (P)2015 Argon Verlag GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    254
  • 4 Sterne
    102
  • 3 Sterne
    29
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    12

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    262
  • 4 Sterne
    84
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    7

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    240
  • 4 Sterne
    91
  • 3 Sterne
    29
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    13
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großartig

Würden Sie 1815 noch mal anhören? Warum?

Wer Geschichte einmal anders erzählt bekommen möchte, sollte dieses Hörbuch kaufen! Wieviel Elend, Leid und menschliche Tragödie "hinter" der berühmten Völkerschlacht steckt! Ganz großes Kompliment an die Autorin, wieviel Wissen und Recherche dazu gehören ein so anrührendes und spannendes Buch zu schreiben!!!!

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein sehr gutes Buch

Was hat Ihnen am allerbesten an 1815 gefallen?

Der historische Rahmen und der Bezug zu Sachsen. Für mich als Sachse brachte das Buch wesentlich neues und tieferes Geschichtswissen. Die Ebenen der verschieden handelnden Personen waren in einen optimalen Bezug und Kontrast gesetzt. Es wurde deutlich, wie wichtig richtige oder falsche Handlungen und Entscheidungen von einzelnen Führungspersonen auf den Verlauf der Geschichte und das Schicksal ganzer Völker waren und sind.

Welcher Moment von 1815 ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Sehr viele Momente waren eindrucksvoll und bleiben im Gedächtnis - eigentlich das Buch in seiner Gesamtheit.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Doris Wolters gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Ja, "1813 Kriegsfeuer". Man sollte dieses Buch gehört oder gelesen haben. Beide gehören zusammen und lassen die Jahre 1813 , 1814, 1815 und zum Teil auch 1812 sehr deutlich werden, insbesondere für das Sachsen unter französischer, später russischer und preußischer Besatzung.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

Napoleon, Friedrich August und die Sachsen

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

In dem Buch werden unter anderem viele in die Tiefe gehende wichtige historische Zusammenhänge und Ereignisse herausgearbeitet, die uns nur sehr grob unter dem Begriff "Wiener Kongress" als Überschrift bekannt waren. Von der Autorin wurde außerordentlich gut recherchiert und spannend literarisch umgesetzt. Ein zweiter wichtiger Aspekt sind die dramatisch beschriebenen menschlichen Schicksale, Verhaltensweisen und Entscheidungen von einfachen Menschen, Militärführer, Politikern und Herrschern.Dank an die Autorin und die exzellente Sprecherin.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Verrat der Freiheit od. der Beginn des III. Reichs

Diese Schlagworte aus dem Geschichtsunterricht, Napoléon, Russlandfeldzug, Völkerschlacht, Elba, Waterloo, St. Helena in Zusammenhang gesetzt zu sehen, weniger aus kriegshistorischer, sondern aus Sicht und mit den Beweggründen Einzelner, Beteiligter und Betroffener, v.a. einer Frau , ist der Autorin, den Leser oft tief bewegend, genial gelungen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • michael
  • Berlin, Deutschland
  • 06.08.2015

sehr gute Verknüpfung von Roman und Historie

ich musste mir das Buch zweimal anhören würde es wahrscheinlich auch gerne noch ein drittes Mal tun.
Die vielen verschiedenen historischen Figuren, die Beschreibung ihrer Charaktere und der Motive war einfach phantastisch. Viele der Figuren tauchen in der durchschnittlichen geschichtlichen Betrachtung gar nicht auf. Aber man muss es wahrscheinlich in regelmäßigen Abständen immer mal wieder hören, um die Personen nicht zu vergessen. Ich hatte mir vorher mal "Napoleon und die Völkerschlacht" angehört. Das war aber im Vergleich eher oberflächlich.
Die Story um die Heldin war ok, wenn auch nicht besonders markant. Aber das ist m.E. auch nicht die Hauptsache an dem Buch.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klasse Buch - absolute Hörempfehlung

Eine sehr spannende Geschichte mit einer tollen Sprecherin, die man sich sehr gut auch bei längeren Autofahrten gut anhören kann.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Blutfrieden.-Sabine Ebert

Sehr authentisch,lehrreich, spannend und bewegend- ich habe das Buch schon mehrmals angehört und finde es immer wieder toll. Vielen Dank

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Krieg ist kein Kindergeburtstag

Ich habe das Buch ohne Unterbrechungen (ich meine hier bewusste Pausen) durchgehört. Selbst auf einer längeren Autofahrt war es ein guter Zeitvertreib.

Ja ... es handelt von Krieg, Morden und Vergewaltigung und alles das ist (so traurig es ist) eine recht realitätsnahe Wiedergabe dessen, was sich damals abgespielt hat.Sicherlich mag man der Sprecherin vorwerfen können, die düstere Stimmung mit ihrer Art des Vorlesens nicht gehoben zu haben. Aber: will man das als Hörer eines solchen Buches? Sollen sich Kriegswirren, Machtgelüste, Not und Elend wie ein Kindergeburtstag anhören? Ich glaube nicht, dass es das sollte!

Eine gut recherchierte Geschichte, mit einem Ende, welches nicht dem klassischen Historienbuch-Ende nacheifert. Kein wirkliches Happy End und das erwartet man auch als Hörer eines solchen Buches nicht.

Mir gefiel es und ich empfehle es weiter, wenn der Hörer nicht dringend etwas positives hören möchte.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Muss für Liebhaber des Historischen Romans

Für mich der bisher beste Historische Roman von Sabine Ebert. Manchmal für viele bestimmt zu detailversessen erzählt die Autorin die Geschichte bis zum Ende der französischen Herrschaft über Europa im 19. Jahrhundert. Ein mitreißendes Werk gegen die Unsinnigkeit und die Brutalität des Krieges. Jeden Krieges. Die Erzählstruktur ist durchweg sehr gut, die Hauptpersonen trotz einem kleinen Hang zum Idealismus glaubhaft und dem Denken der damaligen Zeit angemessen. Nur zum Schluss geht der Autorin etwas die Luft aus. Waterloo wirkt trotz seiner Bedeutung eher wie eine Randnotiz im Verhältnis zur Ausführlichkeit der vorhergehenden Geschichte. Was etwas stört, ist, wenn die gute Sprecherin versucht, männliche Stimmen martialisch klingen zu lassen. Das wirkt leicht lächerlich. Ich kann dieses Hörbuch absolut empfehlen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einfach nur GUT!

Ich bin begeistert von diesem Hörbuch. Wer sich für die europäische Geschichte des 19. Jahrhunderts interessiert findet hier eine perfekt gelungene Mischung aus Roman und „Geschichtsstunde“. Die Romanfiguren nehmen einen angemessenen Platz ein um dem fundiert recherchierten geschichtlichen Hintergrund den erforderlichen Raum zu lassen und das Buch nicht abzuwerten. Frau Wolters liest seht gut, so dass ich dies Hörerlebnis von der ersten bis wirklich letzten Minute genossen habe. Da ich die anderen Bücher von Sabine Ebert auch schon gelesen habe und beeindruckt bin, wie vielseitig ihre geschichtliche Flexibilität und Recherche ist hoffe ich, dass sie schon an einem neuen arbeitet.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr fesselnd

So hätte ich mir Geschichte in der Schule gewunschen! Jahreszahlen, Namen, Schlachten, Ereignisse nicht isoliert dargestellt. Sondern lebendig. Mit Hintergrundinfos wie die Menschen zu dieser Zeit gelebt und geliebt haben. Nämlich nicht viel anders als Heute. Der kleine Mann/Frau leidet unter dem Krieg. Ein paar Wahnsinnige, Machtgeile lassen die Puppen tanzen und so mancher - als vermeintlicher Herrscher - ist auch nur eine Marionette, aber bereit sein Volk für eigene Pfründe zu opfern. Heute auch nicht anders! Also ich empfehle beide Teile: 1813 und 1815. Obwohl jedes Buch für sich steht, ist es runder wenn man beide Bücher liest. Und ich mag dicke/lange Wälzer ;-)
Die fiktiven Personen haben dem Werk einen zusätzlichen Schwung verliehen. Wenngleich die weibliche Hauptperson Henriette mir ob ihrer Opferbereitschaft und anfänglichen Todessehnsucht öfters auf die Nerven gegangen ist. Das war für meinen Geschmack übers Ziel hinausgeschossen. Aber das ist auch mein einziger Kritikpunkt. Und geht auch in so einem umfangreichen Werk unter. Was bleibt ist sehr sehr gute Unterhaltung mit Geschichtsstunden die hängen bleiben werden. Die Sprecherin hat übrigens fantastisch vorgetragen. Kein gekünsteltes Verstellen der Stimme. Nur Hauch Nuance verändert und ich war sofort in einer anderen Person drin.