PROFIL

stefan

  • 3
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 66
  • Bewertungen
  • Sturmnacht

  • Die dunklen Fälle des Harry Dresden 1
  • Autor: Jim Butcher
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 9 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.703
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.564
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 2.562

Immer häufiger wird die Polizei von Chicago mit bizarren Morden konfrontiert. Wenn man mit modernsten Ermittlungsmethoden nicht weiter kommt, gibt es nur einen, der helfen kann: Harry Dresden, Profiler der besonderen Art. Er verfügt über einen ausgezeichneten Spürsinn - und ungewöhnliche Fähigkeiten. Doch wer in der Lage ist, die Dunkelheit hinter unserer Realität zu sehen, lebt gefährlich! Harrys neuer Fall: Ein Liebespaar wird tot aufgefunden. Nackt. Im Bett.

  • 5 out of 5 stars
  • Dirty Harry als Magier! Zum Kringeln.

  • Von maxirey02 Am hilfreichsten 11.11.2014

Geschenkt ist noch recht teuer

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.07.2016

Was genau hätte man an Sturmnacht (Die dunklen Fälle des Harry Dresden 1) noch verbessern können?

Sie war auf keinen Fall rund, die Person war nicht rund, die Geschichte nicht,

Was hat Sie am meisten an Jim Butchers Geschichte enttäuscht?

Harry kann auf einer Seite keine Miete zahlen, auf der anderen Seite Blitze durch sich leiten und ist perfekt. Auf der einen Seite ist er Mitglied des weißen Rates, auf der anderen kann er den Zauberstab nicht halten und wird primitiv zusammengeschlagen. Die Person hat nicht logisch erscheinende Fähigkeiten. KLAR, ist es ein Märchen, aber auch im Märchen sind Hauptpersonen stimmig. Harry ist nicht stimmig. Man hat den Eindruck, mehrere verschiedene Stories sind in einer zusammen gewürfelt.
Echt Schade, aber der Mix der Namen : Harry Potter und David Copperfield scheinen im Kopf des Schriftstellers einen Kampf geführt zu haben. Leider hat der Schriftsteller gewonnen.

Was mochten Sie nicht am Vortrag von David Nathan?

Er macht es Klasse, wie immer !

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Archivieren und nicht mehr anbieten

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Allem voran: Meine Meinung muss nicht richtig sein, für mich allerdings keine Empfehlung zu hören.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Mädchenjäger

  • Mark Heckenburg 1
  • Autor: Paul Finch
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 13 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.563
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.452
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.447

Achtunddreißig verschwundene Frauen innerhalb weniger Jahre. Ohne jede Spur. Kein Motiv, kein Muster, keine Leichen. Detective Sergeant Mark "Heck" Heckenburg ist überzeugt, dass das kein Zufall sein kann, doch außer ihm glaubt niemand an einen Zusammenhang. Als Heck auf eigene Faust ermittelt, kommt ihm eine Frau zu Hilfe: Lauren Wraxford, die verzweifelt auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester ist. Gemeinsam riskieren sie alles - in einem Kampf auf Leben und Tod.

  • 4 out of 5 stars
  • Guter Start in eine neue Thrillerserie aus England

  • Von hoermalwieder Am hilfreichsten 03.05.2014

Entschuldigung, grottenschlecht

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2015

Was genau hat Sie an Mädchenjäger (Mark Heckenburg 1) enttäuscht?

Die Charaktere sind in ihren Handlungen und Dialogen nur schwer zu ertragen. Meine große Hoffnung liegt darauf, dass es die Übersetzung ist, die dieses Werk nahezu unbrauchbar macht. Glaube aber, nicht die Kraft für das Original zu haben. Es schafft einfach in keiner Weise bei den Handlungen diese für plausible und damit für spannend zu erklären. Sorry, aber passt gar nichts.

Was hätte Paul Finch anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

...vielleicht ein anderes Buch schreiben....

  • Die Eleganz des Tötens

  • Autor: A. K. Benedict
  • Sprecher: Charles Rettinghaus, Tanja Geke, Jan Uplegger
  • Spieldauer: 15 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3 out of 5 stars 66
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 59
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 61

Seit Stephen Killigan als Philosophiedozent in Cambridge angefangen hat, ist ihm kalt bis auf die Knochen. Sind es die 700jährigen Steine der ehrwürdigen Universität, die ihn frösteln lassen? Als er eines Abends auf die Leiche eines vermissten Mädchens stößt, versteht er plötzlich, warum. Doch der wahre Horror beginnt erst - denn die Tote ist kurz darauf spurlos verschwunden. Seine fieberhaften Nachforschungen führen Killigan in eine Welt von tödlicher Schönheit.

  • 3 out of 5 stars
  • Kein Thriller - eher Fantasygeschichte

  • Von Ela Krezdorn Am hilfreichsten 08.05.2014

ganz schlechtes Kino

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.06.2014

Was genau hat Sie an Die Eleganz des Tötens enttäuscht?

eigentlich...nahezu alles. Ist keine 60 Cent wert. Er ist außerdem grottenschlecht recherchiert. Eine evangelische Kirche mit viel Weihrauch? ..oder wen doch katholisch, Rotwein als Blut Christi? Dazu wird seit zig Jahren nur Weißwein genommen. Schwach, sehr schwach

Was hat Sie am meisten an A. K. Benedicts Geschichte enttäuscht?

Die Geschichte ist versucht real in der heutigen Zeit zu spielen, mit der unwillkürlichen Möglichkeit auf Zeitreisen, die auch noch x-Leute schon gemaht haben. Wird aber nicht erklärt, wie die Menschen damit umgehen. Es ist also eigentlich ein komplette Fiction und kein Thriller. Dadurch hast du auch Schwierigkeiten dem plausibel zu folgen

Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

Der Sprecher betont völlig übertrieben. Aber bei allen Charaktären gleich. Das macht es schwer bis total unmöglich dem Fortgang zu folgen.

Sie mochten dieses Buch nicht ... Haben Sie vielleicht irgendwelche rettenden Maßnahmen dafür?

Nein

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich