PROFIL

Amazon-Kunde

  • 24
  • Rezensionen
  • 77
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 82
  • Bewertungen
  • Das Mädchen mit dem Schmetterling

  • Autor: Kristin Hannah
  • Sprecher: Cornelia Dörr
  • Spieldauer: 15 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 17
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 15
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 15

Die Kinderpsychologin Julia Cates steht vor den Trümmern ihrer Karriere. Von Schuldgefühlen gepeinigt, kehrt sie zu ihrer Schwester in ihren Heimatort am Mystic Lake zurück. Dann taucht ein schwer traumatisiertes Kind auf, das ihre Hilfe braucht. Gemeinsam mit dem Arzt Max versucht sie, herauszufinden, was dem Kind angetan wurde. Bis sich ein Mann meldet, der behauptet, der Vater zu sein. Julia muss alles riskieren, um herauszufinden, wer das Mädchen tatsächlich ist - und zu wem es gehört. Ein so kluger wie anrührender Roman darüber, wie die Liebe uns ins Leben zurückholen kann.

  • 5 out of 5 stars
  • Wow!!!

  • Von Andrea Am hilfreichsten 08.10.2018

Wenig Story, viel Romanze

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.10.2018

Ich habe das Buch gerade zu Ende gehört und bin ziemlich enttäuscht. Die zugrundeliegende Story hat durchaus das Potential interessant zu sein, aber es geht derart viel um irgendwelche Liebesplänkeleien, dass ich mich zwingen musste, das Buch überhaupt zu beenden. Der sehr, sehr blumige, gezwungen romantische Schreibstil liegt mir zudem nicht. Leider keine Empfehlung.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Vergessenen

  • Autor: Ellen Sandberg
  • Sprecher: Thomas M. Meinhardt
  • Spieldauer: 10 Std. und 4 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 155
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 140
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 138

Manolis Lefteris erhält 2013 den Auftrag, geheimnisvolle Akten in seinen Besitz zu bringen. Er ahnt nicht, dass er im Begriff ist, ein Verbrechen aufzudecken, das weit in der Vergangenheit liegt. Die Spur führt ihn zu Kathrin Mändler, die sich, als sie 1944 eine Stelle als Krankenschwester annimmt, zum ersten Mal in ihrem Leben nützlich fühlt. Als sie dem charismatischen Arzt Karl Landmann begegnet, merkt sie zu spät, worin seine Arbeit besteht und dass diese das Leben vieler Menschen bedroht - auch ihr eigenes.

  • 5 out of 5 stars
  • Äußerst interessant und kurzweilig

  • Von Ute Am hilfreichsten 04.03.2018

Für einen Einstieg in das Thema ok

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.03.2018

Nach den vielen großartigen Rezensionen waren meine Erwartungen an das Buch vielleicht ein wenig hoch gegriffen oder es liegt daran, dass ich es unwillkürlich mit anderen Romanen mit ähnlichem Plot verglichen habe, aber für mich kam kaum Spannung auf. Die Handlung ist sicher gut durchdacht und recherchiert, liefert aber deutlich weniger Einblicke in die Hintergründe der NS-Euthanasie in Heimen für Menschen mit Behinderungen, als zB „Im Lautlosen“. Statt dessen geht es weit detailreicher um eine Familiengeschichte, die auch furchtbar ist, mich aber einfach nicht fesseln konnte. Auch der Sprecher macht einen guten Job, hat mir persönlich trotzdem nicht wirklich zugesagt. Alles in allem für mich leider ein Fehlkauf und ich würde das Hörbuch niemandem empfehlen, der schon andere Romane zu dem Thema gelesen hat.

  • Meer des Schweigens

  • Collin Brown 1
  • Autor: Iris Grädler
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 12 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 358
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 336
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 333

In der Bucht eines kleinen Küstenortes in Cornwall werden innerhalb kurzer Zeit ein toter Hund und die Leiche eines Mannes angespült, beide grausam verstümmelt. Der Mordfall bringt die Welt des friedlichen Dorfes empfindlich ins Wanken und verlangt Detective Inspector Collin Brown alles ab. Seine geliebte Bildhauerei und auch seine Familie kommen jetzt zu kurz.

  • 5 out of 5 stars
  • eine wirklich gute Geschichte

  • Von Stephanie Am hilfreichsten 20.05.2016

Not a match

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.09.2017

Irgendwie haben dieses Hörbuch und ich nicht zusammen gefunden. "Meer des Schweigens" ist durchaus ein solider Krimi, dessen Spannungskurve jedoch eher vor sich hin plätschert und dessen Charaktere mich nicht fesseln konnten. Vielleicht gehöre ich mit 30 aber auch einfach nicht zur Zielgruppe.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Schieber

  • Oberinspektor Frank Stave 2
  • Autor: Cay Rademacher
  • Sprecher: Burghart Klaußner
  • Spieldauer: 6 Std. und 14 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 257
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 224
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 223

Dem kalten Hungerwinter folgt ein ungewöhnlich heißes Frühjahr, und Oberinspektor Frank Stave sieht sich mit einem neuen Fall konfrontiert...

  • 5 out of 5 stars
  • In aller Ruhe

  • Von willi500 Am hilfreichsten 26.11.2012

Nicht ganz so gut wie der Vorgänger

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2017

Die Bücher von Cay Rademacher kommen, vielleicht auch gerade durch den Vorleser, eher gemächlich in Fahrt. Es sind gute und durchaus spannende Geschichten, aber eben gemessen und jedes Wort scheint bewusst gesetzt. Dies gefiel mir anfangs gar nicht, als ich mich aber an das entschleunigte Tempo gewöhnt hatte, dafür dann sehr und so kaufte ich mir gleich den zweiten Teil der Serie. Für mich ist "Der Schieber" nicht so spannend wie sein Vorgänger, aber trotzdem solide und gute Krimikost. Das einzige, was mir durchgehend den Hörgenuss vermieste, war der unangenehm blecherne Klang, hier müsste dringend tontechnisch nachgebessert werden.

  • Trümmerkind

  • Autor: Mechtild Borrmann
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 7 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 880
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 813
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 813

Der kleinen Hanno Dietz schlägt sich mit seiner Mutter im Hamburg der Nachkriegsjahre durch. Steine klopfen, Altmetall suchen, Schwarzhandel - das ist sein Alltag. Eines Tages entdeckt er in den Trümmern eine Tote - und etwas abseits einen etwa dreijährigen Jungen, der erstaunlich gut gekleidet ist. Das Kind spricht kein Wort, Verwandte sind nicht auffindbar. Und so wächst das Findelkind bei den Dietzens auf.

  • 5 out of 5 stars
  • Bekanntes Thema!

  • Von Amazon-Kunde Am hilfreichsten 10.02.2017

Spannend und berührend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.04.2017

"Trümmerkind" war für mich der erste Roman von Frau Borrmann und die Geschichte hat mich von der ersten Minute an mit ihren eindrücklichen Beschreibungen, den unvorhergesehenen Wendungen und der gehörigen Portion geschichtlicher Authentizität in ihren Bann gezogen. Vieles habe ich aus den Erzählungen meiner Großmutter wiedererkannt und es hat mich tief berührt. Gepaart mit der wirklich spannenden Kriminalgeschichte ist der Autorin ohne Einschränkungen ein großartiger Roman gelungen. Auch wurde, was mir sehr gefällt, auf langatmige und ausgeschmückte Liebesgeschichten verzichtetet, die so häufig interessante Bücher zu furchtbaren Schnulzen verkommen lassen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wer das Schweigen bricht

  • Autor: Mechtild Borrmann
  • Sprecher: Katrin Daliot
  • Spieldauer: 6 Std. und 31 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 194
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 132
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 133

Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg entdeckt Robert Lubisch im Nachlass seines Vaters, das Foto einer attraktiven Frau und einen Wehrpass...

  • 3 out of 5 stars
  • Buch toll. Hörfassung mäßig

  • Von MW Am hilfreichsten 07.08.2012

Sechseinhalb Stunden Verkehrsnachrichten

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.04.2017

Glücklicherweise war dies nicht der erste Roman Mechtild Borrmanns, den ich gehört habe, denn die Sprecherin hat es leider nicht im Geringsten geschafft, meine Aufmerksamkeit zu fesseln. Während ich bei "Das Trümmerkind" geradezu eine schlaflose Nacht durchlebte, weil ich einfach die Pause Taste nicht drücken konnte, ertappte ich mich bei "Wer das Schweigen bricht" immer wieder dabei, dass meine Gedanken um die seltsame Betonung der Sprecherin kreisten oder gänzlich abwanderten, statt der Geschichte zu folgen. Sicherlich handelt es sich um eine technisch gute Lesung, doch meiner Meinung nach hört man ganz extrem, dass hier jemand seinen (sicher ganz wunderbaren und authentischen) Österreichischen Dialekt zu unterdrücken sucht und so die einzelnen Wörter zwar aneinander gereiht, aber kaum zu den Worten der Geschichte werden. Ich bin sicher, wäre der Roman von einer anderen Sprecherin gelesen worden, so hätte mir das Hörbuch gut gefallen, nun muss ich mich leider den anderen Rezensionen anschließen und kann jedem anderen Hörer nur abraten.

  • The Fire Child

  • Autor: S. K. Tremayne
  • Sprecher: Imogen Church, Peter Noble
  • Spieldauer: 12 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 10
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 10
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 10

When Rachel marries dark, handsome David, everything seems to fall into place. Swept from single life in London to the beautiful Carnhallow House in Cornwall, she gains wealth, love and a stepson, Jamie. But then Jamie makes a chilling prediction, and Rachel's perfect life begins to unravel. Haunted by the spectre of David's late wife - Jamie's real mother - Rachel finds herself drawn to the deserted mines where she plunged to her death three years prior.

  • 2 out of 5 stars
  • Hysterisch

  • Von Amazon-Kunde Am hilfreichsten 19.12.2016

Hysterisch

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.12.2016

Die Sprecher machen einen guten Job und transportieren die Stimmung des Buches perfekt, die Geschichte ist, wenn auch z.T. etwas an den Haaren herbei gezogen, in sich schlüssig. Und obwohl mir das Hörbuch zu Beginn sehr gut gefiel und ich mich darauf freute, spannend unterhalten zu werden, wurde die Geschichte für meinen Geschmack immer verworrener, bis sie auf mich geradezu hysterisch wirkte und ich musste mich zwingen, sie bis zum Ende zu hören.

  • Exkarnation

  • Krieg der alten Seelen
  • Autor: Markus Heitz
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 15 Std. und 1 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.687
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.576
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.578

"Mein Name ist, nein, war Claire. Mein neues Leben begann an dem Tag, als ich ermordet wurde." Ein Wagen rast unvermittelt auf sie zu und überrollt sie. Claire stirbt an Ort und Stelle, obwohl sie ihrem Mann noch helfen wollte, der vor ihren Augen bei einem Überfall erschossen wird - doch ihre Seele verlässt die Erde nicht. Beherrscht von dem Wunsch, den Mörder zur Rechenschaft zu ziehen, fährt sie in den Leib der Selbstmörderin Lene von Bechstein...

  • 4 out of 5 stars
  • Wiedersehen mit alten Bekannten!

  • Von Meike Am hilfreichsten 21.08.2014

Huch, wo kommt denn jetzt der Vampir her?

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.10.2014

Nachdem mir "Totenblick" und "Oneiros" gut gefallen hatten, habe ich auch dieses Hörbuch von Markus Heitz gekauft und mich auf spannende Unterhaltung mit einer hübschen Prise Fantasy gefreut. Nun, da ist wohl eher der ganze Streuer mit in den Topf gefallen - die Seelenwanderer hatte ich natürlich erwartet, aber Vampire, Dämonen und Wandelwesen? Auch auf die Gefahr hin, von aufgebrachten Fans sofort mit "nicht hilfreich" bewertet zu werden - hätte ich vorher gewusst, worauf ich mich bei diesem Buch einlasse, hätte ich es nicht gekauft.

14 von 22 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • For Every Solution, A Problem

  • Autor: Kerstin Gier, Erik J. Macki (translator)
  • Sprecher: Julia Whelan
  • Spieldauer: 9 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 9
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 8
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 8

Trashy-romance writer Gerri has it all - an overbearing family, a dead-end job, and no man but a ton of pressure to get married and have kids. Frustrated and hopeless that things will ever change, she decides it’s time to transition from “tragic loser” to “tragic loss”. Armed with a shoebox full of sleeping pills and a big bottle of vodka, she’s ready to end it all. First, she writes “honest” farewell notes to everyone she knows…

  • 4 out of 5 stars
  • Herrliche, lustige, leichte Kost

  • Von Amazon-Kunde Am hilfreichsten 04.10.2014

Herrliche, lustige, leichte Kost

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.10.2014

Dieses Hörbuch ist amüsant, kurzweilig und einfach unterhaltsam. Man muss nicht nachdenken, kann an vielen Stellen schmunzeln oder mit der wunderbar un-perfekten Heldin der Geschichte leiden. Natürlich sollte man nicht jede Kleinigkeit hinterfragen oder auf die Goldwaage legen, aber dazu ist dieser Roman auch nicht gedacht. Ich fühlte mich bestens unterhalten und kann das Hörbuch guten Gewissens weiter empfehlen! Im Gegensatz zur deutschen Ausgabe hat man hier sogar das ungekürzte Vergnügen. Den einen Stern Abzug gibt es lediglich für die doch seeehr gewöhnungsbedürftige Aussprache der deutschen Männernamen: Ullrich wird zu 'Ohlrick' und Ole zu 'Ohlah'.

  • The Odessa File

  • Autor: Frederick Forsyth
  • Sprecher: David Rintoul
  • Spieldauer: 10 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 24
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 19
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 19

The life-and-death hunt for a notorious Nazi criminal unfolds against a background of international arms deals. As the story leads to its final dramatic confrontation on a bleak winter's hill-top, the question every reader asked at the end of The Day of the Jackal will inevitably be asked again: Can this be fiction?

  • 3 out of 5 stars
  • Distanziert

  • Von Amazon-Kunde Am hilfreichsten 04.10.2014

Distanziert

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.10.2014

Ich gebe zu, mich sprach als erstes die Inhaltsangabe von "Die Odessa Akte", also der deutschen Übersetzung an. Allein wegen der Authentizität und der ungekürzten Version wechselte ich dann zur Originalausgabe. Der deutsche "Klappentext" legt nahe, dass es in diesem Thriller in großen Teilen um das Tagebuch des Juden Tauber und dessen Aufzeichnungen über die schrecklichen Erlebnisse im KZ geht. Ähnlich wie bei "Der Täter" von Katzenbach erwartete ich zu Tränen gerührt, schockiert und durch die Jagd auf die Verbrecher vor Spannung gefesselt zu werden. Ein Hörbuch also, das den Hörer auf jede erdenkliche Weise mitnimmt und zum Nachdenken anregt. Nun, dem war nicht so. Sicher gibt es immer wieder kurze Episoden, die tatsächlich emotional oder spannend sind, aber größtenteils wirkte die Geschichte auf mich wie ein ordentlich recherchierter Zeitungsbeitrag. Viele technische Abläufe und immer hübsch distanziert. So häufig, dass es mir schon aus den Ohren heraus kam, wird betont, dass der Protagonist nicht wegen ihrer Verbrechen gegen die Juden hinter den SS-Männern her ist, sondern eigene (leider recht vorhersehbare und etwas konstruiert wirkende) Ziele verfolgt. Vielleicht ist es die Zeit, in der die Geschichte spielt, aber für mich ist es heute ganz und gar befremdlich, dass von allen Beteiligten von Grund heraus klar zu sein scheint, dass ein Nicht-Jude kaum je so angewidert von den Gräueltaten der Nazis sein könnte, dass er etwas dagegen haben könnte, dass die noch lebenden Täter ungestraft davon kommen. Ein distanzierter Thriller, der in großen Teilen genauso gut von einem bösen Wirtschaftsboss oder einem zwielichtigen Gebrauchtwarenhändler handeln könnte.