PROFIL

B.M.

Auerbach
  • 1
  • Rezension
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 6
  • Bewertungen
  • Hool

  • Autor: Philipp Winkler
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 10 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 144
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 133
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 134

Nominiert für den Deutschen Buchpreis! Jeder Mensch hat zwei Familien. Die, in die er hineingeboren wird, und die, für die er sich entscheidet. "HOOL" ist die Geschichte von Heiko Kolbe und seinen Blutsbrüdern, den Hooligans. Philipp Winkler erzählt vom großen Herzen eines harten Jungen, von einem, der sich durchboxt, um das zu schützen, was ihm heilig ist: Seine Jungs, die besten Jahre, ihr Vermächtnis. Winkler hat einen Sound, der unter die Haut geht.

  • 3 out of 5 stars
  • Mittelmäßige Interpretation eines guten Buches

  • Von Discostu Am hilfreichsten 28.01.2017

Gutes Buch - Sprecher eher mittelmäßig

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.02.2017

Auf welchen Platz würden Sie Hool auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

Grundsätzlich interessiere ich mich sehr für Bücher dieser Art, die "aus dem Leben gegriffen" sind und auch Randgruppen betreffen, wie z. B. Polizisten, SEK oder in diesem Fall eben Hooligans. Den Film "Hooligan" habe ich übrigens schon zigmal gesehen und bin nach wie vor begeistert. Grundsätzlich bin ich ein großer Fußballfan, gehe regelmäßig ins Stadion und habe demnach mit derartigen Gruppierungen natürlich auch schon meine Erfahrungen gesammelt.
Zurück zum Buch - grundsätzlich eine sehr interessante und spannende Erzählung aus dem Leben eines Hooligans, in dem man auch einiges davon erfährt, wie man zu derartigen Gruppierungen hinzustoßen kann und wie diese dann das Leben des Protagonisten einnehmen.
Leider hat es der Sprecher nicht verstanden, die gut herausgebildeten Charaktere besser voneinander abzugrenzen, teilweise hatte ich sogar den Eindruck, dass er Akzente von den einzelnen Personen vertauscht bzw. im Laufe des Buches gewechselt hat.
Auch hat mich das Ende des Buches etwas unbefriedigt zurückgelassen, da sich daraus nicht wirklich eine Lösung bzw. ein tatsächliches Ende von Heiko Kolbe schließen lässt.
Für Fußballfans oder an (mehr oder weniger) realistischen Erzählungen interessierte Hörer kann ich das Buch absolut empfehlen, lief bei mir mehr oder weniger auf zwei längeren Autofahrten an einem Wochenende durch.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich