PROFIL

UK

  • 11
  • Rezensionen
  • 20
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 65
  • Bewertungen
  • Ich und die Menschen

  • Autor: Matt Haig
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • Spieldauer: 8 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.569
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.370
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.359

n einer regnerischen Nacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Und es ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Es hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen, jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen.

  • 5 out of 5 stars
  • Treffer versenkt ...

  • Von Terra Am hilfreichsten 21.04.2014

Selbst die Königsklasse der Sprecher, Herr Herbst,

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2019

kann das Werk nicht retten. Der Sinn des Werkes scheint politisch korrekte Gesellschaftskritik aus zeitgemäßer hypermoralischer Sicht zu sein. Vorhersehbar, langatmig, witzlos.
Und das bei einem Sprecher, der sogar den BGB unterhaltsam zu lesen.

  • Herr Sonneborn geht nach Brüssel

  • Abenteuer im Europaparlament
  • Autor: Martin Sonneborn
  • Sprecher: Martin Wehrmann
  • Spieldauer: 7 Std. und 42 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 457
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 427
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 426

Endlich verstehen, wie in Europa Politik gemacht wird. Das Abenteuer beginnt im Frühjahr 2014. Unerwartet wird der ehemalige Titanic-Chefredakteur Martin Sonneborn ins EU-Parlament gewählt – als einziger Abgeordneter seiner Partei (Die Partei). Und da er schon mal da ist, beschließt er rauszufinden: Wie funktioniert Europa?

  • 5 out of 5 stars
  • Eine Symphonie in WC-Dur.

  • Von Searchy Am hilfreichsten 03.05.2019

Klare Wahlempfehlung...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.03.2019

Ist es schon Satire oder noch realer Irrsinn? Sämtliche Vorurteile werden bestätigt.Leider. Aber höchst unterhaltsam.
chulz und Konsorten.... Kotzen im Strahl.
Klares Statement gegen Sperrhürde.
Perfekt gelesen. Unbedingt hören!

4 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Sprengkraft

  • Autor: Horst Eckert
  • Sprecher: Horst Eckert
  • Spieldauer: 11 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 10
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 10
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 10

Die Angst vor Terror als Machtinstrument: Ein atemberaubend spannender Thriller, in dem politische Mechanismen minutiös seziert werden. Eine Bombe explodiert und ein PR-Mann macht Karriere. Martin Zander und Anna Winkler recherchieren einen alten Fall: Vor gut eineinhalb Jahren wurde ein Dealer marokkanischer Herkunft auf offener Straße erschossen, der Täter ist immer noch flüchtig. Zeitgleich nimmt PR-Profi Moritz Lemke das Job-Angebot der Freiheitlichen an. Bislang hat die Partei ihr Wählerklientel vor allem ganz rechts gesucht, aber das soll sich mit Lemke ändern.

  • 3 out of 5 stars
  • Text ist ja ok, aber was hat den Autor bewogen

  • Von UK Am hilfreichsten 06.09.2018

Text ist ja ok, aber was hat den Autor bewogen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.09.2018

selbst zu lesen? Sparsamkeit?
Mit professionellem Sprecher sicher hörenswert, so aber eher wie eine berühmte und nervige Müslireklame. Macht das Hörbuch nicht zu einem Hörvergnügen. Bücher von Herrn Eckert ja.
Weitere Hörbücher mit Herrn Eckert als Sprecher eher nicht.

  • Das Schlossgespinst. Anwalt Fickel ermittelt

  • Anwalt Fickel 3
  • Autor: Hans-Henner Hess
  • Sprecher: Martin Baltscheit
  • Spieldauer: 8 Std. und 45 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 456
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 441
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 443

Sommer in Meiningen. Jahrhunderthoch "Gunther" bringt alles Leben zum Erliegen, nur der Fickel frohlockt. Endlich passt die Welt sich mal seinem Tempo an und er kann sich mit angenehmeren Dingen beschäftigen als mit Mord und Totschlag. Doch die Gespenster der Hochkultur stören ihn in seiner Ruhe.

  • 5 out of 5 stars
  • Anwalt Fickel mein neuer Liebling

  • Von PeLi Am hilfreichsten 26.03.2018

Macht süchtig nach mehr

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.06.2018

Herrliche neue Geschichte mit den bekannten Charakteren. Perfekte Umsetzung des Textes durch erstklassigen Sprecher.
Wenngleich singuläre Geschichte, empfehle ich mit den ersten Teilen zu beginnen, es ist einfach ein schöner Erzählfluss.
Sehr empfehlenswert, wer Krimi mit Lokalkolorit und Sprachwitz schätzt und nicht unbedingt Morde am Fließband und keine exzessiven Gewaltbeschreibungen braucht.
Wer zum Beispiel "Mord ohne Aussicht" im TV mag, wird Frickelkrimis mögen.

Mal eben kurz die Welt retten
    Die Deutschen zwischen Größenwahn und Selbstverleugnung
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Markus Vahlefeld
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Armand Presser
    
    


    
    Spieldauer: 6 Std. und 14 Min.
    68 Bewertungen
    Gesamt 4,6
  • Mal eben kurz die Welt retten

  • Die Deutschen zwischen Größenwahn und Selbstverleugnung
  • Autor: Markus Vahlefeld
  • Sprecher: Armand Presser
  • Spieldauer: 6 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 68
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 63
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 64

Weltoffen, ökologisch, pazifistisch: Seit der Flüchtlingskrise 2015 sind die Deutschen endlich das bessere Volk geworden, das sie nach Auschwitz so lange sein wollten. Markus Vahlefeld analysiert faktenreich ein linksliberales Denken, das sich der deutschen Gesellschaft bemächtigt hat. Lustvolle Selbstanklage und totaler Werterelativismus sind dabei die Türöffner, um die Feinde des freiheitlich-säkularen Westens unter dem Deckmantel der Toleranz willkommen heißen zu können.

  • 5 out of 5 stars
  • Oh Elend, oh Elend!

  • Von doktorFaustus Am hilfreichsten 14.10.2017

Sollte Pflichtschullektüre sein

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2018

Den realen Irrsinn deutscher Gegenwartspolitk pointiert beschrieben. Man hofft, dass man irgendwann aus dem Albtraum aufwachen könnte. Die Diktatur des rot- grünen Gutmenschentums und Meinungsterrors gut beschrieben.
Der Morgenthauplan für Deutschland wird mit Latenzzeit in Eigenregie selbst umgesetzt ...

  • Rote Grütze mit Schuss

  • Thies Detlefsen 1
  • Autor: Krischan Koch
  • Sprecher: Bjarne Mädel
  • Spieldauer: 6 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.973
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.672
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 3.648

Fredenbüll, in Nordfriesland: Polizeiobermeister Thies Detlefsen ist verzweifelt. Wenn in seinem Kaff nicht endlich mal ein Verbrechen geschieht...

  • 5 out of 5 stars
  • Überraschend unterhaltsam

  • Von claudia Am hilfreichsten 24.08.2014

Hörbuchgeschichte to go, aber Sprecher mit

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2018

hörenswertem Vortrag. Meisterleistung von Bjärne Mädel. Man muss zwangsläufig immer an Dietmar Schäffer und seine Heike aus "Mord mit Aussicht" denken.
Insgesamt nett nebenbei zu hören.

  • Herrentag. Anwalt Fickels erster Fall

  • Anwalt Fickel 1
  • Autor: Hans-Henner Hess
  • Sprecher: Martin Baltscheit
  • Spieldauer: 9 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.136
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.091
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.087

Der Fickel steht als Rechtsanwalt am Meininger Gericht auf der Karriereleiter ganz unten. Er ist Terminvertreter (im Fachjargon "Terminhure") und springt in Verhandlungen ein, wenn der "richtige" Anwalt verhindert ist. Dass so einer Verteidiger in einem Mordverfahren wird, kann nur in einem Nest wie Meiningen passieren: Sylvia Kminikowski, designierte Amtsgerichtsdirektorin, wird ermordet im Englischen Garten aufgefunden.

  • 4 out of 5 stars
  • Lustiger Charakter, toller Sprecher

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 03.02.2018

Sprachliches Highlight

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2018

Ostdeutsches Lokalkolorit, herrliche Formulierungen, originelle Charaktere, perfekt vorgelesen.
Mit Hightechhandy von vor 8 Jahren...
Empfehlenswerter Serienbeginn.

  • Gustaf. Alter Schwede

  • Autor: Claus Vaske
  • Sprecher: Hella von Sinnen
  • Spieldauer: 7 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 12
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 11
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 11

Wo ist bloß der Haken? Das fragt sich Familie Baumann noch, als der Möbelwagen vor ihrer jüngst zum Schnäppchenpreis erstandenen Traumvilla im rheinischen Rotthoven vorfährt. Zu Recht: Hätte sie gewusst, dass ihr fortan Gustaf, der 411 Jahre alte Schwede, Hausgeist, Trunkenbold und Schwerenöter, das Leben zur Hölle macht, hätte sie ihre großen und kleinen Krisen sicher anders zu lösen versucht. Aber wenn Gustaf nicht gewesen wäre, hätten sie vielleicht beinahe ihr Glück verpasst.

  • 3 out of 5 stars
  • Chapeau Frau von Sinnen

  • Von UK Am hilfreichsten 31.03.2018

Chapeau Frau von Sinnen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.03.2018

Ein nettes Buch für zwischendurch. Lebt eigentlich nur vom Vortrag von Frau Hella von Sinnen. Aber allein dafür lohnt sich das Hörbuch. Die pubertierende Tochter Kim und den Geist Gustav.... ganz große Sprecherinnenkunst.
Als Buch würde ich es nicht weiterempfehlen, als Hörbuch wegen der Sprecherin auf jeden Fall hörenswert.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Getriebenen: Merkel und die Flüchtlingspolitik - Ein Insider-Report

  • Autor: Robin Alexander
  • Sprecher: Helmut Winkelmann
  • Spieldauer: 9 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 473
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 433
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 430

Die Grenzöffnung für Flüchtlinge im Herbst 2015 hat das Land gespalten - die einen preisen Angela Merkels moralische Haltung, die andern geißeln die Preisgabe von Souveränität. Doch was als planvolles Handeln erscheint, ist in Wahrheit eine Politik des Durchwurstelns, des Taktierens und Lavierens, befeuert von hehren Idealen und Opportunismus. Robin Alexander zeigt, dass die politischen Akteure Getriebene sind, zerrieben zwischen selbst auferlegten Zwängen und den sich überschlagenden Ereignissen.

  • 5 out of 5 stars
  • Das meistgegoogelte Wort in Syrien?

  • Von doktorFaustus Am hilfreichsten 14.03.2017

Man schwankt zwischen Wut und Verzweiflung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.03.2018

über die Schilderungen der Abläufe in der Flüchtlingspolitik der Regierungsdarsteller.
Als Leidtragender der täglichen Gehirnwäscheversuche eines WDR 5 Morgenmagazins im Geiste des Aldous Huxleys Newspeech freut man sich über die sachliche Darstellung von Herrn Robin Alexander. Politische Zusammenhänge werden emotionsfrei erläutert, die Geschehnisse aufgearbeitet. Die Perfididät der Berliner Machtpolitik, aber auch einige Schlichtheiten der Akteure werden seziert. Analog der geschilderten Ereignisse in der "Schulz- Story" ist auch eine der "Schurkenrollen" autentisch mit Herrn Gabriel besetzt.
Eigentlich eine Pflichtlektüre in deutschen Schulen.
Ein wirklich hörenswertes Buch, zudem von Herrn Winkelmann perfekt vorgetragen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Schulz-Story

  • Ein Jahr zwischen Höhenflug und Absturz - Ein SPIEGEL-Hörbuch
  • Autor: Markus Feldenkirchen
  • Sprecher: Helmut Winkelmann
  • Spieldauer: 9 Std. und 34 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 481
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 453
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 451

Noch nie hat ein Politiker so einen rasanten Aufstieg und so einen tiefen Fall erlebt wie Martin Schulz. Während er zu Beginn des Wahlkampfs als Retter der SPD und möglicher Bundeskanzler galt, ist er ein Jahr später mit seinem Anspruch, eine andere, ehrlichere Politik zu machen, auf ganzer Linie gescheitert. Erst verlor er die Wahl, dann den Rückhalt der Partei und seine Posten. Markus Feldenkirchen hat Martin Schulz durch die Höhen und Tiefen des Wahlkampfs und den darauffolgenden Absturz begleitet, so exklusiv und hautnah, wie es in Deutschland bislang nicht möglich gewesen ist.

  • 5 out of 5 stars
  • Wenn Igel synchron schwimmen

  • Von doktorFaustus Am hilfreichsten 09.04.2018

Unbedingte Empfehlung, wenn man bereit ist

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.03.2018

sich seine letzten Illusionen über den Politikbetrieb nehmen zu lassen. Zumindest die negativen Annahmen werden durch dieses Buch leider gut begründet bestätigt. Die Abgehobenheit in der Blase der Parteifunktionärsebenen, deren Medien-und Umfrageabhängigkeit wird gnadenlos bloßgestellt. Erschreckend wie die roten Führungskader offenbar über die Defizite jahrenlanger SPD Politik sehr wohl im Bilde sind und um der Pfründe der Ämter willen das Blendwerk gnadenlos durchziehen. ( Bildungs-und Sicherheitspolitk in NRW darf nicht im Wahlkampf thematisiert werden). Auch die strukturellen Gründe für den Niedergang der Partei sind den Kadern bewußt.
Nun ist der "Ritter der traurigen Gestalt" zwar weg, aber die anderen Protagonisten des Haifischbeckens, die zitiert werden, sind weiter unverdrossen destruktiv aktiv und nun auch zumTeil in Führungsfunktionen. Diese Ansammlung von aberrierenden Persönlichkeitsstrukturen ist erschreckend. Fast schon witzig das Wehklagen des Kandidaten über eine ihm nicht wohlgesonnene Presse, besonders wenn man die Medienbeteiligungen der SPD (Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH) kennt.
Habe das Hörbuch non- stop durchgehört. Für ein "Sachbuch" sehr gut hörbar.
Sprecher sehr angenehm.
Ein Muss, unbedingt hörenswert!

12 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich