PROFIL

M. Anita

  • 2
  • Rezensionen
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen
  • Christkind des Grauens

  • Ohrdebil.de 3
  • Autor: Johanna Steiner
  • Sprecher: div.
  • Spieldauer: 1 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.349
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 936
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 943

Dieses Jahr ist der Advent ruhig bei Ohrdebil.de. Die kleine Firma hat weder mit Erpressungen, Sabotageakten, noch mit Monstern, Romanfiguren oder explodierenden Fernsehtürmen zu kämpfen. Allerdings ist das Ohrdebil-Bürogebäude vom Einsturz bedroht, und die Bauarbeiten rauben allen Mitarbeitern den letzten Nerv. Der Lärm und die nervtötenden Aktionen von Chef Günni lassen die Stimmung in den Keller sinken. Dazu kommt, dass es im Privatleben unserer Helden rund geht, und die Arbeit darunter ein wenig leidet. Und so merkt niemand, dass die Firma sich ihrer bisher wohl größten Bedrohung stellen muss.

  • 5 out of 5 stars
  • 5 riesengroße Weihnachtssterne

  • Von Aruula Am hilfreichsten 24.12.2012

mal was andrres

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.10.2017

Firmenleben wie überall dort wo der Chef kein wirklicher Chef ist und eine aberwitzige Anordnung auf die andere folgt . Die Mitarbeiter kümmern sich um alles und halten super zusammen . Echt amüsant.

  • Die Champagner-Diät

  • Autor: Hera Lind
  • Sprecher: Doris Wolters
  • Spieldauer: 4 Std. und 15 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 130
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 97
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 99

So ein Neuanfang fällt nicht leicht, wenn man nach 13 Jahren Ehe verlassen wurde. Das stellt auch Eva Fährmann fest..

  • 2 out of 5 stars
  • Das war nix

  • Von Vanessa H. Am hilfreichsten 25.07.2018

Der Dialog mit dem inneren Schweinehund

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.03.2016

Aus dem Verlassen werden heraus sein Leben umzukrempeln und völlig neu zu beginnen ist wunderbar. Den inneren Schweinehund zu personifizieren und so zu bekämpfen. Köstlich