PROFIL

Matthias Bischoff

  • 4
  • Rezensionen
  • 9
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 33
  • Bewertungen
  • Monster 1983: Die komplette 2. Staffel

  • Autor: Ivar Leon Menger, Anette Strohmeyer, Raimon Weber
  • Sprecher: David Nathan, Luise Helm, Simon Jäger, und andere
  • Spieldauer: 9 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 4.682
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 4.499
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 4.491

Oregon, 1983 - nach einer grausamen Serie mysteriöser Morde scheint in dem kleinen Küstenstädtchen Harmony Bay endlich wieder Normalität einzukehren. Zumindest, wenn es nach Bürgermeister White geht. Doch Deputy Landers traut dem Frieden nicht, denn zu viele Fragen sind noch immer ungeklärt: Warum und wohin sind Sheriff Cody und seine beiden Kinder verschwunden? Wieso war die Regierung hinter dem Nachtmahr her? Was hat es mit dem ominösen Manila Club auf sich?

  • 5 out of 5 stars
  • Atmosphäre auf einem ganz neuen Level.

  • Von Jan Kettenbach Am hilfreichsten 31.10.2016

In einer Sitzung durchgehört!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.10.2016

31.10.2016: Ich habe einen langen Urlaubstag mit Monster 1983 hinter mir - die komplette zweite Staffel in einer Sitzung verschlungen und es hat sich gelohnt!

Die Geschichte knüpft direkt an Staffel 1 an und klärt viele der offenen Fragen auf. Allerdings lässt sich es sich Herr Menger nicht nehmen uns vor neue Rätsel zu stellen.
Genauer möchte ich auf den Inhalt nicht eingehen.

Ambiente, Geräusche und Musik sind fantastisch und untermalen die erneut brilliante Leistung aller Sprecher wirklich perfekt. Besonders begeistert bin ich von Ekkehardt Belle und Andreas Fröhlich.

Fazit:
Das warten hat sich gelohnt.
Staffel 3? Ich bitte darum!

Danke an Herrn Menger, alle Mitwirkenden und Audible für diese fantastische Produktion!

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Todesurteil

  • Sneijder & Nemez 2
  • Autor: Andreas Gruber
  • Sprecher: Achim Buch
  • Spieldauer: 15 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 13.993
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 13.084
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 13.052

In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört an einem nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert - und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch.

  • 5 out of 5 stars
  • Hat mich absolut gefesselt

  • Von Nathalie Am hilfreichsten 28.02.2015

Gute Geschichte - nicht sofort durchschaubar

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.10.2016

Bitte zuerst "Todesfrist" hören!
Die Geschichten sind zwar nicht zusammenhängend, dennoch fehlt etwas!

Wem "Todesfrist" gefallen hat, gefällt auch dieses Hörbuch.
Die Geschichte ist weniger durchschaubar als der erste Teil und es gibt mehrere Überraschungen.
Achim Buch leistet wieder sehr gute Arbeit!

Fazit: Werde mir Teil 3 kaufen.

  • Todesfrist

  • Sneijder & Nemez 1
  • Autor: Andreas Gruber
  • Sprecher: Achim Buch
  • Spieldauer: 12 Std. und 41 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 10.352
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 9.701
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 9.681

Ein Serienmörder treibt sein Unwesen - und ein altes Kinderbuch dient ihm als grausame Inspiration. "Wenn Sie innerhalb von 48 Stunden herausfinden, warum ich diese Frau entführt habe, bleibt sie am Leben. Falls nicht - stirbt sie." Mit dieser Botschaft beginnt das perverse Spiel eines Serienmörders. Er lässt seine Opfer verhungern, ertränkt sie in Tinte oder umhüllt sie bei lebendigem Leib mit Beton. Verzweifelt sucht die Münchner Kommissarin Sabine Nemez nach einer Erklärung, einem Motiv.

  • 5 out of 5 stars
  • Schöne Überaschung

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 19.08.2016

gute Geschichte - unterhaltsamer Sprecher

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.10.2016

Seht gut durchdachter spannender Krimi. Die Idee hinter dem Täter, seiner Art zu morden und Beweggründen ist mal was anderes.

Achim Buch leistet hier super Arbeit. Er erweckt die Charaktere zum Leben. Ich kann mir bildlich vorstellen, wie MSS mit 3 Fingern vor meinem Gesicht herumfuchtelt und brodelnder Hass in mir aufsteigt! Dickes Lob an dieser Stelle.

Insgesamt kann ich nur sagen, dass die knapp 13 Stunden sehr unterhaltsam und kurzweilig waren. Ich habe mir den zweiten Teil gekauft.

Beste Grüße
Matze "Máo"

  • Der Schwarm

  • Autor: Frank Schätzing
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 38 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 5.793
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 5.472
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 5.475

Ein Fischer verschwindet vor der Küste Peru spurlos. Ölbohrexperten stoßen in der norwegischen See auf merkwürdige Organismen, die hunderte Quadratkilometer Meeresboden in Besitz genommen haben. Währenddessen geht mit den Walen entlang der Küste British Columbias eine unheimliche Veränderung vor. Nichts von alledem scheint miteinander in Zusammenhang zu stehen. Doch Sigur Johanson, norwegischer Biologe und Schöngeist, glaubt nicht an Zufälle.

  • 5 out of 5 stars
  • Geniales Buch

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 19.03.2014

Schöne Idee mit enttäuschendem Ende.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.10.2016

Die Idee hinter der Geschichte fand ich sehr gut. Nur nach 40 Stunden mit akzeptabler Spannung und solider Erzählweise so ein Ende "hingerotzt" zu bekommen war eine herbe Enttäuschung.

Während des gesamten Verlaufs der Geschichte ist mir persönlich der "Verschleiß" an Hauptpersonen deutlich zu hoch, aber damit kann ich mich noch abfinden.

Nach einem sehr gut aufgebauten Spannungsbogen geht es in die letzten Teil des Buches, wo man nun eine Auflösung, Erklärung oder etwas total Abgefahrenes erwartet.
Dagegen wird ein bisschen gesülzt und geträumt, dann ein bisschen Blinken und Blubbern und das Buch ist zu Ende...
Ich habe mehr erwartet!

Stefan Kaminski hat mich nach anfänglicher Skepsis positiv überrascht. Er ist kein Nathan oder Fröhlich, macht aber hier (nach kurzen Anlaufschwierigkeiten) einen guten Job.

Fazit: Ich habs gehört. Das war's auch schon.