PROFIL

C.W.

  • 4
  • Rezensionen
  • 14
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 59
  • Bewertungen
  • Pygmalion: Perfekt unverliebt

  • Autor: Clannon Miller
  • Sprecher: Nora Jokhosha, Oliver Wronka
  • Spieldauer: 19 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.702
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.462
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.454

Aus einer Laune und aus beruflichem Frust heraus willigt der berühmte Imageberater und Frauenhasser Henrik Henriksen ein, seine Küchenhilfe Lisa zu coachen und aus ihr eine begehrenswerte Frau von Welt zu machen, der alle Männer künftig zu Füßen liegen sollen. Als Gegenleistung dafür muss sie ein Wochenende lang Henriks erfundene Verlobte spielen und dessen boshafte Erbtante davon überzeugen, ihr Testament zu Henriks Gunsten zu ändern.

  • 5 out of 5 stars
  • Witzig, spritzig und einfach genial

  • Von Beate Am hilfreichsten 26.08.2016

Achtung, Groschenroman..

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.04.2017

Aufgrund der guten Rezensionen und der in der Beschreibung interessant geschilderten Hintergrundstory, habe ich mich leider zum Kauf verleiten lassen. Ich wollte nach einiger anspruchsvoller Literatur mal wieder etwas leichtes. Was ich hier allerdings erhalten habe, ist mit "leicht" noch weit übertrieben. Auf unterem Niveau wird eine gähnend langweilige Story, mit vermeintlich erotischen Einwürfen, gestrickt. Mit den Schilderungen wie hart ein Schw... und wie rosig eine Nippel ist, kann man meiner Ansicht nach nur noch Leute mit einem traurigen Sexualleben begeistern. Es erinnert mich an die erotischen Filmchen, die nachts im Free TV gezeigt werden. Dazu passt auch, dass die eigentliche Handlung nur als Hangeln von einer Beschreibung der körperlichen Zustände der beiden Protagonisten zur nächsten genutzt wird.
Ich war also gelangweilt und noch nicht einmal angeregt, was bei einer guten erotischen Schilderung wenigstens den schlechten Storyaufbau wett gemacht hätte (Vgl. Pornos ;) )
Schade um die 10€.

2 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Rendezvous mit einem Mörder

  • Eve Dallas 1
  • Autor: J. D. Robb
  • Sprecher: Tanja Geke
  • Spieldauer: 11 Std. und 49 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.351
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 708
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 708

In den zehn Jahren ihres aufreibenden Berufes als Lieutenant der New Yorker Polizei hat die gewitzte, mutige Eve Dallas viel Schreckliches gesehen und, für eine so junge, schöne Frau wie sie, viel zu viel erlebt. Doch sie weiß, dass sie sich auf eines garantiert verlassen kann: auf ihren Instinkt. Bei der Jagd nach einem grausamen Serienmörder, der New York in lähmende Angst versetzt, gerät sie an den undurchsichtigen irischen Milliardär Roarke. Alle Indizien weisen darauf hin, dass er nicht so unschuldig ist, wie er vorgibt zu sein. Doch wider jede Vernunft sprechen Eves Gefühle eine andere Sprache. Sie lässt sich von einem hinreißenden Mann verführen, von dem sie nichts weiß, außer dass er als Killer verdächtigt wird - und ihr Herz erobert hat...

  • 2 out of 5 stars
  • Wer's mag...

  • Von superjule Am hilfreichsten 19.06.2010

Guter Start, dann flacht es ab.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.12.2016

Dieser Roman will meiner Meinung nach zu viel. Die junge Ermittlerin hat mir zu Beginn gut gefallen, auch ihre Hintergrundgeschichte ist interessant. Dann kommt hinzu, dass es in der Zukunft spielt, was mir als Scifi Fan ebenfalls gefiel und immer mal wieder Hinweise auf mögliche künftige technische und historische Errungenschaften genannt werden. Was mich dann aber endgültig raus gebracht hat, war das Abrutschen in einen qualitativ mittelmäßigen Erotik Roman (Shades of Grey Niveau). Ich habe nichts gegen (gute) prickelnde erotische Schilderungen, aber das muss ich nicht zwischen Ausführungen von extrem missbrauchen Frauenkörpern haben.
Ich wäre gerne in eine neue Reihe von Krimi/Thriller gestartet, aber diese hier ist es - für mich - aus besagten Gründen, leider nicht.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Extinction

  • Autor: Kazuaki Takano
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 19 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 9.651
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 9.028
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 9.026

Jonathan Yeager wird im Auftrag der amerikanischen Regierung in den Kongo geschickt. Bei einem Pygmäenstamm sei ein tödliches Virus ausgebrochen. Die Verbreitung muss mit allen Mitteln verhindert werden. Doch im Dschungel erkennt Yeager, dass es um etwas ganz anderes geht: Ein kleiner Junge, der über unglaubliche Fähigkeiten und übermenschliche Intelligenz verfügt, ist das eigentliche Ziel der Operation. Kann es sein, dass dieses Geschöpf die Zukunft der Menschheit bedroht?

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr cleverer scifi-Action-Thriller

  • Von Blutende Ohren Am hilfreichsten 07.01.2015

Achtung: Kriegsschauplatz

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.10.2015

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Die Grundidee der Geschichte hat mir als Naturwissenschaftler sehr gut gefallen. Wie geht die Menschheit mit neu entdeckter, überlegener Intelligenz um? Auch das Spiel auf Zeit bezüglich der Entwicklung eines lebenswichtigen Medikamentes, brachte eine angenehme Spannung mir sich. Zwischendurch wurde jedoch leider immer wieder Kriegsgeschehen ala Vietnam geschildert. Bis ins kleinste Detail der zerplatzenden Köpfe. Hier wurde selbst bei Kindern nicht halt gemacht. Natürlich sollte man hiervor nicht die Augen verschließen. Ich bin politisch sehr interessiert und weiß, dass diese grausamen Taten leider immer noch tagtäglich geschehen. Dennoch möchte ich mir heraus nehmen, dies nicht in einem Hörbuch, welches ich neben meinem stressigen Alltag zum Entspannen höre, bis ins Allerletzte ausgeführt bekommen zu wollen. Ebenso im Bereich Tierversuche, gegen die ich mich durch ehrenamtliches Engagement einsetze. Auch hier wird immer wieder geschildert, wie die Tiere daran krepieren. Vielleicht bringt es einen Hörer ja dazu danach wenigstens tierversuchsfreie Kosmetikprodukte zu erwerben. Auch medizinisch gesehen sei interessierten Hörern die Vereinigung "Ärzte gegen Tierversuche" ans Herz gelegt.
Insgesamt ist es ein klassisches Buch, dass zwischen zwei Handlungssträngen wechselt, welche am Ende mehr oder weniger zusammen laufen. Leider hat mich der eine Bereich sehr, der andere gar nicht interessiert. Doch jeder kann selbstverständlich seine eigene Meinung hierzu vertreten. Für mich zog sich das Buch in den mir nicht zusagenden Bereichen unendlich hin. Hätte ich (als Berufspendler) es nicht jeden Tag zwei Stunden im Stau gehört, hätte ich definitiv abgebrochen, was aufgrund des wissenschaftlich durchaus interessanten Teils sehr schade gewesen wäre. Gesamtfazit: Hörbar, falls man gerade wirklich nichts besseres auf seiner Liste hat.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • For the Win

  • Autor: Cory Doctorow
  • Sprecher: Oliver Rohrbeck
  • Spieldauer: 17 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 201
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 138
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 136

Überall auf der Welt boomen die Online-Rollenspiele. Für den sechzehnjährigen Wei-Dong in L. A. sind sie die einzige Ablenkung vom nervigen Schulalltag...

  • 5 out of 5 stars
  • Sehr spannend!

  • Von artemisfox Am hilfreichsten 10.11.2011

Interessante Einblicke

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.11.2012

Ich habe dieses Hörspiel aufgrund des Sprechers (Oliver Rohrbeck) gekauft. Zudem bin ich seit Jahren begeisterte Gamerin.
Das Hörbuch hat mich, nach meinen nicht allzu hohen Erwartungen, doch sehr positiv überrascht, weshalb ich 5 Sterne vergebe. Es gibt zwar weitaus bessere, aber für den behandelten Stoff ist es das wert.
Fachbegriffe (Tank, Loot, etc) wurden passend benutzt und ausgesprochen. Es kam nicht zu - wie befürchtet - peinlichen Momenten.
Mir war auch klar, dass der Goldhandel ein großes Geschäft ist, aber welche Ausmaße es wirklich schon angenommen hat und mit welchen Missständen dies einhergeht, war mir nicht bewusst. Das ist auch ein Punkt, mit dem sich jeder Gamer kritisch auseinander setzten sollte, v.a. diejenigen, die billig und illegal Gold und Items kaufen.
Die Protagonisten waren gut gewählt, haben harmoniert und mir wurde in den 17 Stunden kein einziges Mal langweilig.
Ein schwieriges Thema, lebendig behandelt.
Danke.

11 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich