PROFIL

Cornelia

  • 51
  • Rezensionen
  • 69
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 462
  • Bewertungen

Sehr super

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.03.2020

Ich habe die ersten fünf Folgen gehört. Als absoluter Physik Laie bin ich schwer begeistert: ich verstehe was 👍

Buch mit steigender Spannung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.12.2018

Ich habe das Buch ohne große Pausen durchgehört. Es hat mehrere Handlungsstränge, die man im Gedächtnis behalten muss. Alle kommen zunächst eher alltäglich daher, werden im Verlauf immer komplizierter und treten in Beziehung zueinander.
Darüber liegt - als roter Faden - Barbaras Problematik mit den starren Regeln ihrer Vorgesetzten, ihrer eigenen Kreativität und Selbstunsicherheit. Das gipfelt am Ende sehr lustig im Steptanzauftritt.
Manchmal nervig sind die ständigen Anreden mit kompletten Titeln, die offenbar die brittische Steifheit transportieren sollen.

Das Buch ist fand ich sehr spannend, im positivem Sinne kompliziert, weil facettenreich, manchmal bedrückend von den Schicksalen und an vielen Stellen auch sehr lustig. Mir hat es sehr gefallen.

sehr amerikanisch... gilt für alle Folgen

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.09.2018

die Story ist eigentlich gut. Mein Interesse war durch die die historischen Gegebenheiten geweckt und wurde nicht enttäuscht. Skuril muten die allgegenwärtigen Waffen an. Da schleppt ja Jeder und Jede immer immer eine Waffe mit sich - unglaublich! Selbst im Bademantel von Mutti steckt noch so ein Teil. Die Story vermittelt, dass sowas völlig normal ist. Angesichts diverser aktueller Ereignisse scheint das nicht fiktiv zu sein.

Ebenfalls skuril sind etliche Ereignisse, in die sich die Protagonisten begeben.So einfach mal mit ner Waffe in der Tasche mit einem Fremden in einen Sumpf fahren. Mmmh. Alleine? Wer macht so etwas? Und dann die Nummer mit dem Bic-Kugelschreiber und dem Taschenmesser. Beides schiebt sich die Frau durch ihr Einschussloch am Herzen selbst dort rein, um die Belastung durch ausströmendes Blut zu stoppen. Heldenhaft, aber wenig realistisch.

Am Ende der dritten Folge wird es völlig durchgeknallt: Endlich sind die Widersacher gestellt. Aber dannwird gezögert,sie umzubringen. Wenn man schon alle niederschießt, warum dann denn nicht.

Scheint mir alles überzogen. Manchmal habe ich das echt lächerlich gefunden. Der historische Hintergrund leidet etwas daunter.

Spannend und aktuell

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.01.2018

Die Sprecherkritik ist nicht ganz unberechtigt. Der spannend dargestellte Inhalt mit Parallelen zu aktueller und vergangener Politik, Verstrickungen, Lobbyarbeit etc. ist trotzdem unbedingt hörenswert.

Viel gelacht

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.12.2017

Abgesehen von der guten Story sind ja immer wieder sehr witzig. Dabei spielt das Bayrische natürlich mit eine Rolle. Die Figuren und Szenen sind super beschrieben und gezeichnet und so manche aberwitzige Situation wird schön dargestellt.

Schluss arg unwahrscheinlich

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.10.2017

Die Story ist absolut spannend. Leider ist der Ausgang sehr weich, weil zu viele unwahrscheinliche Dinge passieren.
Das ändert nichts an der sonst richtig guten Geschichte.

Sowas bitte mal im Unterricht!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.05.2017

So wie diese Darstellung sollte Unterricht in Schulen laufen, also Bezüge benennen. Goethe, Humboldt, Darwin etc. daraus dann Unweltbewegung, Ökologie... Diese Zusammenhänge waren mir nicht bewusst. Sehr tolles Buch und absolut nicht langatmig.

sehr informativ, gut gelesen, spannend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.12.2016

Am Thema bin ich interessiert hatte aber übersehen, dass es sich um einen Bild-Journalisten handelt. Als ich das nach dem Kauf bemerkte, dachte ich: oje, das wird irgendwas Reißerisches sein.
Dieses Vorurteil muss ich revidieren: es ist nicht nur ein wichtiges Thema. Da geht es um den Vorsprung, den Silicon Valley bei der Digitalisierung - in dem Bericht gegenüber Deutschland - hat. Es ist auch schlüssig erklärt und mit nachvollziehbaren Beispielen verdeutlicht. Das Beispiel der Fa. Klöckner transportiert die ja sonst durchaus selbst erlebbare Entwicklung in einen Bereich, der mir so bisher nicht klar war.
Fazit ist, dass das Denken sich ändern muss - auch das lässt sich selbst erleben. Aber in der Art des Hörbuches geschildert wird es überdeutlich.
Der Sprecher ist gut, engagiert aber nicht aufdringlich.
Gut, dass ich die Sache mit dem Bild-Journalisten nicht gesehen hatte. Mir wäre ein sehr gutes Hörnuch entgangen!

Ein sehr beeindruckendes Buch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.09.2016

Ich weiß nicht, was an der Sprecherin auszusetzen ist. Sie liest das Buch sehr gut nach meiner Ansicht.
Das Buch selbst ist sehr spannend, hat mich schon bald nach dem Beginn nicht mehr losgelassen, und spiegelt die historischen Ereignisse im faschistischen Italien Ende der 1930er Jahre wieder.
Autorin und Sprecherin möchte ich für das Buch danken. Der historische Nachspann ergänzt den Roman und dessen Hintergrund sehr gut.

2 Leute fanden das hilfreich

Gute spannende Story, absolut schlechter Sprecher

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.07.2016

Trotz aller Rezensionen muss ich sagen, dass ich das Buch mit Spannung bis zu Ende gehört habe. Der Sprecher - ich bin da nicht so komplett empfindlich - ist schrecklich. Es kehrt sich schon manchmal um: seine schreckliche Art des Lesens hat zum Teil lustige Aspekte. Aber die sind auch selten. Leider muss man ja mindestens einen Stern auch für den Sprecher geben. Sonst kann man nichts schreiben.

Das Buch und die Story selbst sind trotzdem spannend und haben mir gut gefallen. Die Geschichte mit dem LKW-Raub trudelt um die der Mutter des Kommissars umeinander herum und ergänzt die vorherige Folge. Das ist schlüssig und eine spannende Nummer.

2 Leute fanden das hilfreich