PROFIL

La-chica-Nica

  • 25
  • Rezensionen
  • 14
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 25
  • Bewertungen

Spannender dritter Teil, aber...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.11.2019

...das kann doch nicht so enden?

Ich mochte schon die beiden ersten Teile und hab auch in diesem mitgefiebert (und mich über die eine oder andere Figur unglaublich aufgeregt und hätte sie am liebsten geschüttelt!).

Ein Dank an den Erzähler, der die geistlichen Würdenträger so toll gesprochen hat, daß mein Kopfkino Purzelbäume geschlagen hat!
Daumen nach oben!

Aber es MUSS weiter gehen, Herr Dieckmann! Das kann unmöglich das Ende der Geschichte sein...

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Sehr guter zweiter Teil!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.11.2019

Ich war von Reinhard Kuhnerts wunderbarer Lesung und dem zweiten Teil der Geschichte von Guido Dieckmann so in den Bann gezogen, daß ich jede Sekunde genutzt habe, um die Geschichte der sieben Templer zu hören.

Ein Dank an Vorleser und Geschichtenschreiber!

...und jetzt lade ich den dritten Teil herunter um zu erfahren, wie es Remi, Priska und Primus weiter ergeht!

Da hätte ich gerne noch mehr gehört!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.10.2019

Ich fand die Geschichte hörenswert, auch oder gerade weil viele Episoden in Deutschland spielen - mir war nicht bewusst, daß manche Städte schon so alt sind.

Nachdem ich ja ein Bierstedt-Fan bin, habe ich mich dennoch hervorragend unterhalten gefühlt von Herrn Kuhnert. Die Figuren sind lebendig und gut gesprochen.

Hier hätte ich noch gerne weiter gehört!

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Die erste Waringham-Saga die etwas langatmig war..

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.09.2019

Vorweg: Detlef Bierstedt ist und bleibt mein Lieblingssprecher! Auch hier hat er mich wieder ganz vortrefflich zu unterhalten verstanden!

Von der Geschichte allerdings bin ich etwas enttäuscht - zu oft musste ich mich dazu zwingen, ganze Passagen ob ihrer Langatmigkeit zuende zu hören, obwohl der geschichtliche Hintergrund wieder einmal hervorragend mit dem Hause Waringham verwoben ist.

Dennoch kann ich sie empfehlen - als Start in die Waringham-Saga (bitte zuvor nach den Jahresangaben sortieren!) und als tolle Erzählung von Rebecca Gablé und ihrer grandiosen Kenntnis vom Mittelalter im alten England!

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Geschichte um Barbarossa in einen Roman verpackt.

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.09.2019

Eine etwas andere Art der Erzählung um die Sagen von Barbarossa, die Staufer und die Burg Trifels. Hübsch verpackt in die Liebesgeschichte zwischen Agnes, der Vogtstochter, und Mattes, dem Schmied in Deutschland Mitte des 16. Jahrhunderts.

Die Figuren sind gut gezeichnet und bekommen mit dem Erzähler eine greifbare Lebendigkeit. Am liebsten mochte ich die Figur des Schäfer-Jockels, weil ich dort am meisten die Bosheit und den Wahnsinn der Figur heraus hören konnte.

Alles in allem ein gelungenes Hörbuch, daß ich gerne weiter empfehle.

Ein Dank an Oliver Pötzsch für den guten Einblick in die deutsche Geschichte!

Mit der Stimme von Johannes Steck musste ich mich zuerst "anfreunden", da ich ein absoluter Bierstedt-Fan bin. Aber hier ein großes Lob: gut gemacht, Herr Steck!

Auch beim zweiten Anhören grandios!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.07.2019

Wunderbares Buch, Frau Gablé!
Hervorragende Arbeit, Herr Bierstedt!

Auch beim zweiten Mal hat mich dieses Hörbuch von Anfang bis Ende vollkommen mitgenommen auf die Reise ins englische Mittelalter.

Ich kann nur ein klares "Daumen nach oben" geben: für die Sprecher, Dank derer die Personen und Persönlichkeiten lebendig würden. Und für die in die tatsächlichen Ereignisse eingewobene Erzählung von Jonah und seinem Kampf als englischer Tuchhändler.

Siehe oben: grandios und bildgewaltig!

Oh, wie ich Rebecca Gablé's Bücher liebe!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.07.2019

Und wieder eines dieser geschichtsträchtigen, wunderbaren und bildgewaltigen Bücher von Rebecca Gablé, welches mich von Anfang bis Ende mitgenommen und gefesselt hat.

Von Wilhelm, dem Bastard der zu Wilhelm, der Eroberer wurde und in die Geschichte ob seiner grausamen, aber unbesiegbaren Regentschaft einging - ich konnte völlig in dieses Hörbuch eintauchen!

Die Figuren waren wunderbar lebendig vor meinem geistigen Auge, und Detlef Bierstedt ist und bleibt mein Lieblingssprecher!

Danke für diese grandiose Flucht aus dem Alltag!

Buch drei: spannend bis zum Ende!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.06.2019

Nie wurde mir die Sinnlosigkeit der Kreuzzüge im Mittelalter mehr bewusst, als durch dieses Buch! Selten wurde ich so traurig, wenn die Geschichte Wendungen nahm, die ich nicht erwartet habe...

Nach dem meiner Meinung nach eher mäßigen Auftakt im 30-Stunden-Hörbuch "Der Bastard von Tolosa" und dem packenden zweiten Teil "Die Contessa", hat nun mit diesem Buch die Geschichte der Montalbans aus Rockafort ein fulminantes Ende gefunden.

Ein Bravo an Autor und Sprecher!

Ich bin ehrlich traurig, daß es zuende ist, habe ich mich doch am Anfang so schwer getan, mich in den Sprecher hineinzuhören. Hier jedoch habe ich jede Ironie, Bissigkeit oder Sarkasmus herausgehört, konnte die Figuren vor meinem geistigen Auge sehen und habe die letzten Kapitel in höchster Spannung verbracht. Danke dafür!

Ich habe es nicht bereut, die drei Teile zu kaufen!

Besser als "Der Bastard von Tolosa"

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.05.2019

Das zweite Buch der Reihe hat mich wirklich mitgerissen!
Die Geschichte der Rockaforts geht also mit Joffrey de Montalban's Enkel weiter, der eine abenteuerliche Entführung, Intrigen, eine zerbrochene Freundschaft und eine unglückliche Liebe erlebt.

Der Sprecher, Reinhard Kuhnert, hat den Figuren einen ganz unverkennbaren Charakter verliehen (mein Favorit war der Erzbischof, den ich mir tatsächlich so vorstellen konnte, wie Ulf Schiewe ihn sich ausgedacht hat) - alles in allem waren Geschichte und Erzähler spannend bis zum Ende, und natürlich will ich jetzt wissen, wie es weiter geht!
Meine klare Kaufempfehlung!

Edit: Die PDF Datei ist über die Handy-App nicht herunter zu laden!

Schwerer Anfang, spannendes Ende

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.05.2019

Als großer Fan von Rebecca Gablé habe ich nun auch in anderen Gewässern gewildert - Geschichten über das frühe Mittelalter begeistern mich seit Jahren, und so habe ich mich an dieses große Hörbuch gewagt.
Mit über 32 Stunden ist es ein gewaltiges Werk und ich musste mich erst an die Stimme von Reinhard Kuhnert gewöhnen. Nachdem ich von Detlef Bierstedt verwöhnt bin, hab ich hohe Erwartungen gehabt, aber siehe da: die Figuren sind wunderbar belebt worden, der Charakter mancher Personen wurde durch die Stimme Kuhnerts tatsächlich "lebendig" und so manchen Haudegen hatte ich lieb gewonnen. Gut gemacht, Herr Kuhnert!
Die Geschichte selbst war zu Anfang so langatmig, daß ich schon daran dachte, das Hörbuch wegen Nichtgefallen zurück zu geben. Aber letztlich fügten sich auch alle Puzzleteile zu einer ganz gelungenen Geschichte zusammen und über gelegentlich fragwürdige Passagen kann man hinweghören - nicht alles muss hinterfragt werden. Oft genug war ich völlig gebannt, wenn sich das Kapitel in Richtung Showdown bewegte und mich die Spannung nicht los ließ.
Alles in allem zu empfehlen; wegen der teilweise lahmen Handlung nicht ganz die volle Punktzahl erreicht.