PROFIL

Kathi

  • 10
  • Rezensionen
  • 10
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 10
  • Bewertungen
  • Eisige Schwestern

  • Autor: S. K. Tremayne
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 10 Std. und 26 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 956
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 886
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 886

Ein Jahr nachdem die sechsjährige Lydia durch einen tragischen Unfall ums Leben kam, sind ihre Eltern Sarah und Angus psychisch am Ende. Um neu anzufangen, ziehen sie zusammen mit Lydias Zwillingsschwester Kirstie auf eine atemberaubend schöne Privatinsel der schottischen Hebriden. Doch auch hier finden sie keine Ruhe. Kirstie behauptet steif und fest, sie sei in Wirklichkeit Lydia, die Eltern hätten den falschen Zwilling beerdigt.

  • 5 out of 5 stars
  • Genial...

  • Von PepeDon Am hilfreichsten 20.12.2015

Ein Familiendrama. In Schottland.

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2017

Es handelt sich meiner Meinung nach eher um ein mitreißendes Familiendrama als um einen Psychothriller. Vor diesem Hintergrund bekommt man eine interessante Story rund um eine gescheiterte und verzweifelte Familie inkl. düsterer Grundstimmung geboten. Begleitet wird die Geschichte von detaillierten Landschaftsdarstellungen, die Lust auf Schottland machen.

Vera Teltz wie immer spitze.

  • Sungs Laden

  • Autor: Karin Kalisa
  • Sprecher: Martin Baltscheit
  • Spieldauer: 5 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 799
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 744
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 747

Der Bestseller von Karin Kalisa ist ein Sommer-Roman mit Tiefgang für jede Lebenslage. Mit Wärme, Witz und Lust an kleinen Wundern erzählt Karin Kalisa von traumhaften Verwandlungen im Berlin unserer Tage. Ausgehend vom kleinen vietnamesischen Laden des studierten Archäologen Sung nimmt eine Völkerverständigung der ganz eigenen Art ihren Lauf. Urberliner und Nachkommen der vietnamesischen Vertragsarbeiter verbünden sich in einer spielerischen Alltagsrevolution.

  • 5 out of 5 stars
  • Entzückend

  • Von Christiane Zahn Am hilfreichsten 25.02.2018

ABGEBROCHEN. Eine wirre Geschichte.

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.12.2017

Dieses Hörbuch habe ich jetzt abbrechen müssen. Über 4 Stunden habe ich mich gequält. Eine zwar sprachlich sehr detaillierte, märchenhafte Geschichte über Vietnamesen in Deutschland, jedoch ohne erkennbare Handlung und Tiefgang. Eine Aneinanderreihung utopischer Geschehnisse mit unendlich vielen flachen Charakteren. Ich habe einfach keinen Zugang gefunden und bin immer wieder mit den Gedanken abgeschweift.

Der Sprecher war in Ordnung.

Wer sich für die vietnamesische Kultur u. Geschichte in Deutschland interessiert, hat eventuell Freude an diesem Buch. Für alle anderen: Verschwendet eure Zeit nicht!

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Hirngespenster

  • Autor: Ivonne Keller
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 11 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.986
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.869
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.872

Als Silvie nach einem Unfall erwacht, ist die einst so lebenslustige Frau gefangen in ihrem eigenen Körper. Ihre Schwester Anna, die seit Jahren kurz vor einem Zusammenbruch stand, scheint verschwunden - und die Frau, die sie so liebevoll pflegt, hat Silvie über Jahre als gefährliche Rivalin gesehen.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend aufgebaut, toll erzählt, geniales Ende

  • Von Ute Am hilfreichsten 19.08.2017

Ein vielseitiger Roman (kein Thriller!) mit ausgezeichneter Sprecherin

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.11.2017

Wie kommt der ein oder andere eigentlich darauf, dass es sich hierbei um einen Krimi oder Thriller handeln würde??? Beides ist nicht der Fall und es ist auch nirgends die Rede davon!!! Also bitte keine falschen Hoffnungen machen. Dafür ist es aber ein fesselnder Roman. Nicht wegen der Spannung (die gibt es eher weniger) sondern wegen den vielschichtigen Charakteren und deren lebensnahen Schicksalen. Es wird abwechselnd in Rückblenden das Leben von drei völlig unterschiedlichen Frauen beleuchtet. Dazwischen befindet man sich immer wieder in der Gegenwart der Ich-Erzählerin. Wenn man diesen grandiosen Aufbau einmal durchblickt hat, bekommt man eine Geschichte, die einem vieles bietet: Drama, Witz, Liebe, Tod und ein großes Rätsel. Was ist Silvie widerfahren??? Das Ende ist originell aber leider für mich ab der Hälfte hervorsehbar gewesen.

Vera Teltz ist eine hervorragende Sprecherin, sehr wandelbar ohne zu verzerren und wirklich angenehm zu hören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Boy in a White Room

  • Autor: Karl Olsberg
  • Sprecher: Björn Beermann
  • Spieldauer: 6 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 659
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 626
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 627

Ein packender Thriller, in dem nichts ist, wie es zunächst scheint. Auf spannendste Weise spielt Spiegel-Bestsellerautor Karl Olsberg in diesem Jugendbuch mit den Gefahren virtueller Welten und künstlicher Intelligenz und wirft fundamentale philosophische Fragen nach Realität und Identität auf. Spannung bis zum Schluss, mit einem Twist, der den Atem raubt! Eingesperrt, ohne Erinnerung, erwacht Manuel in einem weißen Raum. Er weiß weder, wer er ist, noch, wie er hierher kam.

  • 4 out of 5 stars
  • Spannend, philosophisch! Aber schwacher Sprecher

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 01.11.2017

Transcendence meets Herr der Ringe meets Alice im Wunderland meets I, Robot

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.11.2017

Eine sehr philosophische Geschichte mit den Fragen nach dem Wer, Was und Wann bin ich und Was Weiß Ich. Eine modernere und komplexere Version von „Sophies Welt“. Es geht um Wahrheit, Lüge, Illusion, Realität, Bewusstsein, künstliche Intelligenz, Ethik, Logik und Existenz. Ein wenig Fantasy und Action gibt’s oben drauf. Durch die vielen Wendungen bleibt die Story über den Jungen im weißen Raum konstant spannend und man rätselt ununterbrochen mit. Leider wurde es immer verworrener bis das Ende mich dann unbefriedigt zurückließ.

An den Sprecher musste ich mich zunächst gewöhnen. Für meinen Geschmack wirkte es etwas zu vorgelesen, wobei ich die monotone Darstellung des Hauptcharakters der Situation entsprechend als sehr gelungen empfand (ich hoffe, es war auch die Absicht von Herrn Beermann).

Kann man sich anhören. Das Buch wäre bestimmt auch gut geeignet für den Schulunterricht.

  • Gwendys Wunschkasten

  • Autor: Stephen King, Richard Chizmar
  • Sprecher: Anna Thalbach
  • Spieldauer: 2 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 661
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 633
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 631

Wiedersehen mit Castle Rock. Die kleine Stadt Castle Rock in Maine hat die seltsamsten Vorkommnisse und ungewöhnlichsten Besucher erlebt. Warum sollte es der 12-jährigen Gwendy anders ergehen? Eines Tages tritt ein schwarz gekleideter Unbekannter an sie heran und macht ihr ein Geschenk: einen Kasten mit lauter Schaltern und Hebeln. Wozu er dient? Gwendy probiert es aus, und ihr Leben verändert sich von Grund auf.

  • 5 out of 5 stars
  • Unterhaltung mit Spannung

  • Von Gisela Am hilfreichsten 28.11.2017

🎃Düstere kurze Geschichte ohne Gruselfaktor🎃

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.10.2017

Eine wundersame Geschichte mit düsterer Grundstimmung und optimaler Länge. Wer Horror erwartet, wird hier enttäuscht. Ich hingegen mochte die spannende Story um die fein ausgearbeitete Protagonistin Gwendy sehr.

Die Sprecherin Anna Thalbach ist meine absolute Favoritin und wirklich sehr talentiert. Leider empfand ich ihre Umsetzung der männlichen Charaktere in dieser Geschichte nicht ganz so gelungen. Trotzdem hörenswert.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Drei Meter unter Null

  • Autor: Marina Heib
  • Sprecher: Anna Thalbach
  • Spieldauer: 6 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 60
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 59
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 59

Sie beobachtet ihre Opfer. Sie plant ihre Morde. Nichts will sie dem Zufall überlassen. Der Weg der Gewalt ist nicht grundlos. Ihr Leben lang bemühte sie sich um ein normales Leben. Doch die Hülle umschloss eine tiefe Verzweiflung, die sie zu verbergen wusste. Bis zu einem nebligen Donnerstag im November. Der Tag, an dem sie eine Mörderin wird. Sie will die Dämonen vernichten. Sie will Rache. Sie empfindet kein Mitleid. Sie sollen leiden. Genau wie sie.

  • 4 out of 5 stars
  • Überwältigend-verstörende Komposition der Worte

  • Von schuhrk Am hilfreichsten 26.03.2017

Packende Geschichte & herausragende Sprecherin

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2017

Die Story um die mörderische Protagonistin ist wirklich packend und verstörend zugleich. Sprachlich hat die Autorin einiges zu bieten. Vor allem die Rückblenden haben mich absolut fasziniert. Ein Buch mit Suchtfaktor. Nur bei den Morden wären für meinen Geschmack ein paar mehr Details wünschenswert gewesen. Allerdings hatte ich auch nach der Beschreibung bzw. dem Klappentext etwas völlig anderes vom Plot erwartet. Hier wird nicht stumpf gemordet. Dieses Buch ist tiefgründiger und erschütternd. Insbesondere das Ende hat mich unfassbar schockiert. Das war einer dieser Momente, der einen mit offenem Mund und völlig entsetzt zurücklässt. Anna Thalbach als Sprecherin war wie immer herausragend. Vor allem psychisch nicht ganz astreine Charaktere kann sie unfassbar authentisch in Szene setzen. Sie hat mich auf jeden Fall wieder begeistert. Das nächste Hörbuch mit Frau Thalbach als Sprecherin wartet schon.

Kathi

  • Die Mühle

  • Autor: Elisabeth Herrmann
  • Sprecher: Laura Maire
  • Spieldauer: 10 Std. und 57 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 225
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 214
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 215

"The Court" - das waren die Coolen. Die Angesagten, die Unerreichbaren, die Helden von Lanas Schulzeit. Wie kann es sein, dass ausgerechnet Lana an eine Einladung zu einem Kurztrip mit der Überflieger-Clique kommt? Jahre, nachdem sie alle ihre alte Schule verlassen haben? Der Trip führt die Clique in eine alte Mühle, umgeben von wilder Natur. Alles hier scheint für sie vorbereitet zu sein. Nur wer hat eigentlich die Einladungen verschickt?

  • 5 out of 5 stars
  • Wahnsinn, wie hier....

  • Von Oma Laser Am hilfreichsten 04.12.2016

Spannend aber vor allem LAUT

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2017

Die Geschichte an sich ist wirklich fesselnd und hätte mich als Buch wahrscheinlich mehr überzeugen können.

Die Protagonistin Lana erzählt über die dramatischen Ereignisse, die ihr widerfahren sind. Dabei gibt es immer wieder Parts in der Gegenwart, in denen Sie das Erlebte bewertet (dabei aber leider teilweise spoilert) und mit unnötigen Floskeln versucht, einen Spannungsbogen aufzubauen. Dabei reichen die Geschehnisse vollkommen aus um Spannung zu erzeugen. Gesprochen wurde das Ganze von Laura Maire, die mich bei Aquila von Ursula Poznanski wirklich begeistert hat. Hier war es einfach to much und ziemlich LAUT. Sicherlich sollte man sich als Hörer dadurch besser in die Dramatik hineinversetzen können aber das Gekreische und Geschrei nervten irgendwann nur noch und ließen sämtliche Protagonisten absolut unsympathisch wirken. Es erinnerte mich eher an ein Hörspiel als an ein Hörbuch. Manchmal ist weniger einfach mehr!

Kathi

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Und es schmilzt

  • Autor: Lize Spit
  • Sprecher: Johanna Thal, Anna Thalbach
  • Spieldauer: 13 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 135
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 122
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 122

Ein Eisblock, eine totgeschwiegene Geschichte, eine Schlinge im Schuppen. Mit großer Zärtlichkeit und erzählerischer Brillanz nimmt Lize Spit den Leser in ihrem Roman "Und es schmilzt" mit auf eine verstörende Reise durch die grausame Unschuld der Jugend. Eine erschütternde Geschichte über Freundschaft, Familie und Verrat. Mit einem Eisblock im Kofferraum fährt Eva in ihr Heimatdorf, das belgische Bovenmeer. Jahrelang ist sie nicht dort gewesen.

  • 5 out of 5 stars
  • Heftig, aber grandios!

  • Von NG Am hilfreichsten 03.09.2017

Herausragend verstörend...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.10.2017

Eine tiefgründige Geschichte, die vor allem zum Ende hin starke Nerven erfordert. Ich war kontinuierlich gefesselt von dieser recht außergewöhnlichen aber lebensnahen Story mit Abwärtsspirale. Die geschickt eingesetzten Rückblenden, die bildreiche Sprache und dazu von Anna Thalbach wunderbar vorgetragen, machten das Hören zu einem abwechslungsreichen Erlebnis. Für alle, die vor sensiblen Themen nicht zurückschrecken. Ein Highlight in diesem Jahr!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Mädchen aus Brooklyn

  • Autor: Guillaume Musso
  • Sprecher: Richard Barenberg, Elias Emken, Tanja Fornaro, und andere
  • Spieldauer: 6 Std. und 44 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 154
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 142
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 141

In wenigen Wochen wird Raphaël seine große Liebe Anna heiraten. Aber wieso weigert sie sich, ihm von ihrer Vergangenheit zu erzählen? Während eines romantischen Wochenendes an der Côte d'Azur bringt er sie endlich dazu, ihr Schweigen zu brechen. Was Anna ihm dann offenbart, übersteigt jedoch alle seine Befürchtungen: Sie zeigt ihm das Foto dreier Leichen und gesteht: "Das habe ich getan." Raphaël ist schockiert. Wer ist die Frau, in die er sich verliebt hat?

  • 4 out of 5 stars
  • dramatisch & spannungsreich

  • Von Kathi Am hilfreichsten 24.09.2017

dramatisch & spannungsreich

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.09.2017

Erfgreifende und spannende Geschichte mit detaillierten Darstellungen, wechselnden Orten, Rückblenden, verschiedenen Perspektiven und einer unvorhersehbaren Wendung. Leider hatte ich zeitweise Probleme zu folgen, da die Story doch recht tempogeladen ist und sich mir die Zusammenhänge nicht immer sofort erschließen wollten, was wohl auch der gekürzten Fassung zu schulden ist. Der Sprecher war ausgezeichnet und wirkte trotz der vielen Informationen mit seiner ruhigen tiefen Stimme positiv entschleunigend.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Aquila

  • Autor: Ursula Poznanski
  • Sprecher: Laura Maire
  • Spieldauer: 11 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 476
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 446
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 444

Als Nika an einem Sonntagmorgen ziemlic h verkatert in den Badezimmerspiegel schaut, steht dort eine Nachricht. Wer hat sie an den Spiegel geschmiert? Und was hat sie zu bedeuten? Wo sind Nikas Hausschlüssel und ihr Handy? Wo ist Jenny, ihre Mitbewohnerin? Und warum ist ihr heute überhaupt so schlecht, sie hat doch gestern gar nicht viel getrunken? Erst durch die Morgennachrichten im Fernsehen erfährt Nika, dass heute gar nicht Sonntag ist, sondern Dienstag.

  • 3 out of 5 stars
  • Zu Beginn äußerst langatmig

  • Von Susanne Am hilfreichsten 29.09.2017

Solider Jugendthriller & top Einsteigerhörbuch

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.09.2017

Aquila von Ursula Poznanski ist nicht nur mein erstes Buch von der Autorin sondern auch mein erstes Hörbuch. Für Einsteiger die optimale Wahl.

Ein mitreißender Jugendthriller, der leider schon zu früh zu vorhersehbar wird und nicht immer ganz nachvollziehbar ist. Dennoch schaltete ich immer wieder ein, da die Geschichte rund um Nika mich kontinuierlich fesseln konnte. Sprachlich entspricht es auf jeden Fall der Zielgruppe und ermöglicht ein flüssiges Folgen. Es wird definitiv nicht mein letztes Buch von Frau Poznanski gewesen sein.

Darüber hinaus ist Laura Maire als Sprecherin mit ihrer angenehmen jungen Stimme eine gute Besetzung und hat wesentlich zur Spannung durch ihre lebendige Erzählweise beigetragen. Ich hätte nicht gedacht, dass Hörbücher mein Ding wären. Aber dank diesem ersten Hörbucherlebnis geht es künftig nicht mehr ohne!

Kathi