PROFIL

Beatminister

  • 4
  • Rezensionen
  • 35
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 15
  • Bewertungen
  • Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben - Live

  • Autor: Torsten Sträter
  • Sprecher: Torsten Sträter
  • Spieldauer: 1 Std. und 14 Min.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 600
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 551
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 551

Tiefgefrorene Hunde, Fleischwurst, Poesie, frittiertes Frühstück, Kinder, Liebe, das Ruhrgebiet, seine Mutter - all diesen sozial relevanten Themen widmet sich der mehrfach ausgezeichnete Ausnahme-Künstler in seinem Programm. Comedy mit integrierten Lesungselementen: Was nach Reklame für einen Couchtisch klingt, ist die nüchterne Beschreibung für eines der lustigsten Stand-up & Sit-down-Lese-Comedy-Kabarett-Programme überhaupt.

  • 3 out of 5 stars
  • Witzig, aber...

  • Von Beatminister Am hilfreichsten 18.11.2013

Witzig, aber...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.11.2013

Torsten Sträters trockenen Humor muss ich ja hier nicht kommentieren, da er aus dem TV genügend bekannt ist. Und wer diesen mag, wird auch hier nicht enttäuscht.
Leider gibt es jedoch einige Haare in der Suppe, die einen nach dem Anhören (und bezahlen mit 1 Guthaben) etwas stören.
Das Ganze ist ein Mitschnitt eines Auftritts vor Publikum, wie der Zusatz "live" andeutet. Eine spezielle Lesung für diese Aufnahme wäre sicher besser gewesen und wohl auch vom Aufwandt her noch vertretbar. Zumal es hier nur um ca. 1 Stunde geht, wenn man Applaus und Lücken abzieht.
Und zu diesen Lücken im Besonderen: der Tonschnitt ist unter aller Sau! Sogar Schnitte mitten im Wort sind dabei, Ausblenden wären wohl zu viel Luxus gewesen - stattdessen wird der Ton einfach abgeknipst. Länger als 5 Minuten hat die Bearbeitung wohl nicht in Anspruch genommen.
Wie gesagt: Sträters Texte top - Ausführung flop. Daher der Sterneabzug auf 3.

21 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Eine kurze Geschichte von fast allem
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Bill Bryson
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Oliver Rohrbeck
    
    


    
    Spieldauer: 20 Std. und 36 Min.
    2.609 Bewertungen
    Gesamt 4,1
  • Eine kurze Geschichte von fast allem

  • Autor: Bill Bryson
  • Sprecher: Oliver Rohrbeck
  • Spieldauer: 20 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 2.609
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 345
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 347

Wie groß ist eigentlich das Universum? Wie fühlt es sich an im Inneren einer menschlichen Zelle? Und wie ist es möglich, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, wie unsere Kontinente vor 600 Millionen Jahren aussahen ¿ aber nicht einmal das Wetter für das nächste Wochenende vorhersagen können? Auf diese und viele andere Fragen hat Bestsellerautor Bill Bryson in der Schule nie Antworten erhalten ¿ die Naturwissenschaften blieben für ihn, wie für viele von uns, ein Buch mit sieben Siegeln.

  • 5 out of 5 stars
  • Empfehlenswert

  • Von Dragan Lalic Am hilfreichsten 27.07.2007

Eine echt lange kurze Geschichte

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2012

Was soll man sagen... so eine geballte Ladung Wissen bekommt man nicht oft verpasst. Und gegen Ende des Buches ist man darüber auch ganz froh.
Eine Komplettübersicht der Naturwissenschaft, von Astronomie bis Vulkanismus, vom Big Bang bis zur String Theorie. Dazu eine Portion Kurioses aus der Geschichte der Wissenschaft, alles recht verständlich angerichtet und als französisches Multi-Gänge Menu serviert.

Sprecher Oliver Rohrbeck hat zwar hier und da Probleme mit der Aussprache englischer Begriffe, aber allein sein Durchhaltevermögen nötigt einem Respekt ab.

Fazit: interessant für Leute mit Interesse an Wissenschaft und dessen Historie, die keine umwälzende neue Erkenntnisse erwarten. Und die gewisse Längen tapfer ertragen können.

  • Puppenmord

  • Autor: Tom Sharpe
  • Sprecher: Olli Dittrich
  • Spieldauer: 5 Std. und 18 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 683
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 350
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 353

Henry Wilt ist Hilfslehrer an einer Berufsschule und tritt beruflich und im Eheleben auf der Stelle...

  • 5 out of 5 stars
  • Genial!

  • Von Heinz-Christian Kröger Am hilfreichsten 07.06.2011

Klassiker

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2012

Da ich das Buch vor ca. 30 Jahren gelesen habe und auch den gleichnamigen Film auf DVD habe, war ich vom Inhalt her nicht wirklich überrascht. Tom Sharpe halt... deftig, schwarzhumorig, englisch. Hier als Hörbuch leider etwas gekürzt, aber trotzdem hörenswert.

Olli Dittrich als Vorleser macht einen insgesamt guten Job, auch wenn er bei der personalisierung einiger Charaktere eine Spur zu dick aufträgt - für meinen Geschmack zumindest. Aber das ist sicher Ansichtssache.

Allemal ein echt schräges Stück Unterhaltung und empfehlenswert - besonders für den der es noch nicht kennt.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gott bewahre

  • Autor: John Niven
  • Sprecher: Gerd Köster
  • Spieldauer: 11 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.884
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2.475
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.478

"Da kommt Gott - tut so, als wärt ihr beschäftigt." Denn Gott ist stinksauer. Nachdem Er sich im Himmel eine einwöchige Auszeit für einen Angelurlaub gegönnt hat, kehrt Er nach etwa vierhundertfünfzig Jahren (ein Tag im Himmel entspricht 57 Erdenjahren) wieder zurück an Seinen Schreibtisch und muss mitansehen, wie die Erde in der Zwischenzeit den Bach runtergegangen ist. Umweltsünden, Kriege, moralischer Verfall, kirchliche Hassprediger, skrupellose Kommerzialisierung - die Menschen sind auf dem besten Weg, sich selbst zu zerstören. Und so bleibt Gott nichts anderes übrig, als Seinen Sohn Jesus Christus, dem es im Himmel blendend geht und der mit Jimi Hendrix Gitarre spielt und Joints raucht, wieder auf die Erde zu schicken, um Gutes zu tun und das einzig wahre Gebot SEID LIEB zu predigen.

  • 4 out of 5 stars
  • Ob das dem Papst gefällt? ;-)

  • Von holgerblank Am hilfreichsten 04.09.2011

Eine Offenbarung

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2012

Trotz der derben Sprache das beste was ich seit Jahren gelesen(gehört) habe!
Dieses Buch können sich religiöse Eiferer, skrupellose Geldmacher, Hassprediger, Päbste und Reality TV Produzenten mal hinter den Spiegel stecken. Aber auch wir Normalos, nur darauf bedacht ein bequemes Leben zu haben und nicht anzuecken, können manche Lehre daraus ziehen.
Und selbst dem, der eigentlich keine Beziehung zu Gottesglauben hat (so wie ich), macht die Beschreibung der verschiedenen Abteilungen der Hölle für die Obengenannten noch Mut - könnte ja sein das es doch stimmt...

Der Sprecher mit der irgendwie bekannten Stimme macht seinen Job hervorragend; er gibt den verschienen Charakteren persönlichkeit, ohne dabei zu dick aufzutragen.

Unterhaltsam, schön schräg und trotzdem bewegend - allemal einen 10er wert!

13 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich