PROFIL

BiancaZimmermeier

  • 5
  • Rezensionen
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen

Das Buch ist so großartig und dann DAS ...

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.06.2019

Ich liebe die Geschichte, die Figuren, den Schreibstil, usw. Die Handlung ist spannend und die Charaktere lebendig und charmant. Umso mehr schmerzt es mich diesem Hörbuch zuzuhören. Dabei mühen sich zwei Sprecher damit ab, jeder Figur einen Akzent zu verpassen. Es tut wirklich in den Ohren weh. Lest das Buch (lest es auf jeden Fall, denn ihr werdet die Crew lieben!).

Angriff der Killerkekse Titelbild

Der ganz normale Wahnsinn

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.01.2016

Dieses Buch kann ich mehr als nur empfehlen! Ironisch, intelligent, manchmal überspitzt, aber immer auf den Punkt, berichtet der Autor über den steinigen Weg durch den Herbst des Lebens. Dabei schildert er die irrigen Pfade durch das Labyrinth des Alltags und seiner Absurditäten. Als Leserin habe ich mich königlich amüsiert, mich mitunter auch ertappt gefühlt, und habe voller Mitgefühl das tragische Schicksal der geschundenen Kartoffel verfolgt. Warum die Geschichten in diesem Buch so lustig sind? Weil sie wahr sind! Sehr zu empfehlen ist auch das Hörbuch, gelesen vom grenzgenialen Stefan Kaminski. Ich würde ja gerne statt Sternen Kekse vergeben ... aber ... Welffe Kekfse?!?

Die dunkle Seite hinter der bekannten Legende

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2015

Mein Kommentar zu „Outlaw“ von Angus Donald.

Der 13jährige Alan Dale stiehlt auf dem Markt eine Pastete und wird dabei gefasst. Für diese Tat soll ihm eine Hand abgeschlagen werden. Im letzten Moment gelingt ihm die Flucht. Aus Angst vor der Vollstreckung der Strafe, bringt seine Mutter den Jungen in die Wälder. Dort soll er sich der Bande rund um den berühmten Outlaw Robin Hood anschließen …

Jedem sind die Geschichten rund um die legendäre Figur „Robin Hood“ bekannt. Sei es aus Büchern, Erzählungen, Filmen oder Serien. Er ist ein Sinnbild für Gerechtigkeit und Heldentum. Genau damit räumt der Autor Angus Donald richtig auf! Seine Figuren sind vielschichtig. Neben ihren guten Wesenszügen besitzen sie auch eine dunkle Seite, die Lust macht mehr über die Protagonisten zu erfahren und sie näher kennenzulernen. Die Story schreitet zügig voran und Alan muss sich seinen Platz innerhalb der Gruppe verdienen und auch erkämpfen. Die Geschichte wird in der ersten Perspektive erzählt, und zwar von Alan selbst. Allerdings folgt der Leser nicht dem Jungen. Vielmehr erinnert sich der alte Alan im Winter seines Lebens an seine Abenteuer und Erlebnisse.

Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Die Story ist voller Tempo, Spannung und ist voller Wendungen. Ich wurde bestens unterhalten und freue mich auf den nächsten Teil. 5 Pfeile (statt Sternen)

Mystery-Abenteuer mit Templern

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.06.2015

Rhodos, 1309. Nach dem Verschwinden mehrerer Templer wird der Ritter Richard-at-Lee ausgesandt, um die Vorfälle zu untersuchen. In einem kleinen Dorf erfährt er, dass dort ebenfalls Einwohner entführt wurden. Es wird behauptet, dass Dämonen für diese Taten verantwortlich seien...
Die Figur des Templers Richard-at-Lee ist mir bereits aus der Forrest-Lord-Reihe des Autors bekannt. In dieser Novelle bekommt er seinen verdienten Soloauftritt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Die Handlung schreitet zügig und spannend voran. Der Autor versteht es, eine mysteriös/angenehm gruselige Stimmung zu schaffen. Insgesamt ein stimmiger Abenteuerroman im historischen Gewand, den ich gerne weiter empfehle. Ich vergebe 5 Kreuze (statt Sterne). Nur zur Sicherheit … so, von wegen Dämonen ...

Must have!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.05.2015

Welchen drei Worte würden für Sie Wolf's Head treffend charakterisieren?

Spannend, gut recherchiert

Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

Z.B. wie aus dem unbedarften Robin eine Führungspersönlichkeit wird.

Welche Figur hat Nick Ellsworth Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Er versteht es, den einzelnen Figuren durch individuelle Betonungen einen Charakter zu geben und so Leben einzuhauchen.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Angelehnt, an die bekannten Geschichten um die Figur Robin Hood, entwirft der Autor Steven A. McKay, das Bild eines unbescholtenen, jungen Mannes, der seine Existenz verliert und in den Wäldern des Sherwood Forrests um das Überleben kämpfen muss. Historisch gut recherchiert erlebt man ein Land, dass von politischen Machtkämpfen und Hungersnöten zerrissen ist. Das Volk leidet unter der Willkür der Obrigkeit und Unruhen breiten sich aus.

Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Der Autor bindet die klassischen Legenden in eine stimmige Story ein. Er versteht es, den bekannten Geschichten eine neue Richtung zu geben und bringt frischen Wind hinein.