PROFIL

Lilly

Quickborn
  • 35
  • Rezensionen
  • 148
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 134
  • Bewertungen
  • Solveigs Versprechen

  • Die Frauen vom Löwenhof 3
  • Autor: Corina Bomann
  • Sprecher: Marie-Isabel Walke
  • Spieldauer: 17 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 160
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 148
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 149

Solveig gibt ihrer schwerkranken Großmutter Agneta ein Versprechen: Sie wird den Löwenhof bewahren. Nur wie sie das anstellen soll, weiß die junge Studentin der Tiermedizin nicht. Die Glanzzeiten des Gestüts sind lange vorbei, die 1960er Jahre verlangen nach neuen Ideen. Aber Solveig ist bereit für den Aufbruch, immerhin fliegen Menschen bereits zum Mond. Die Pferde vom Löwenhof sollen auf internationalen Turnieren starten.

  • 5 out of 5 stars
  • Pferdegestüt einer schwedischen Adelsfamilie

  • Von " linda " Am hilfreichsten 05.01.2019

Fällt leider ab

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2019

Das HB fängt interessant an und fällt dann leider stark ab. Ungefähr 50 Hörbuchkapitel lang geheule. Den Grund will ich hier nicht verraten. Da gebe ich meiner Vorrednerin absolut recht. Ich muss gestehen, ich habe immer weiter "vorgespult", weil ich das nicht mehr hören konnte. Dann wird es wieder etwas interessanter, aber gefühlt in jedem 2. Satz zieht irgend jemand die Augenbrauen hoch. Das ist schon merkwürdig. Leider kommt der 3. Band der Hörbuchreihe nicht an die ersten beiden Teile heran. Schade! Gesamt würde ich lieber 3,5 Sterne vergeben.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Ärztin - Stürme des Lebens

  • Ricarda Thomasius 2
  • Autor: Helene Sommerfeld
  • Sprecher: Beate Rysopp
  • Spieldauer: 17 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 398
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 371
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 372

München, 1890: Ricarda eröffnet als erste Frau eine Arztpraxis. Als sie nach einem Schicksalsschlag ihrer großen Liebe Siegfried wieder begegnet, entschließt sie sich, mit ihm in den deutschen Kolonien zu arbeiten. In Berlin beginnt Ricardas Tochter Henny unterdessen ihr Medizinstudium - und verliebt sich in einen Mann, den ein dunkles Geheimnis umgibt. Als der Krieg ausbricht, geraten Siegfried und Ricarda am anderen Ende der Welt in japanische Gefangenschaft. Ricarda kommt frei und beginnt den Kampf um Siegfrieds Leben...

  • 5 out of 5 stars
  • Bitte noch mehr...

  • Von Kornelia Am hilfreichsten 04.01.2019

Prima Hörbuch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.12.2018

Interessantes, hörenswertes Hörbuch. Allerdings finde ich, dass das Ende des zweiten Teils erst irgendwie hinausgezögert wird und das Buch kein Ende nimmt und dann ist es ganz abrupt zu Ende. Unglücklich geschnitten. Der Hörer soll wohl angefüttert werden für den 3. Teil. Ich freue mich trotzdem oder gerade deshalb auf Teil 3. Empfehlenswert.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Eine unbeugsame Braut

  • Autor: Simona Ahrnstedt
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 12 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.179
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.094
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.090

Iliana Henriksdotter ist entsetzt, als sie gezwungen wird, den berüchtigten Ritter Markus Järv zu ehelichen. Markus ist ein Mann des Krieges, vom Leben gezeichnet, weithin gefürchtet und das genaue Gegenteil des freundlichen Bauernsohnes, den die junge Heilerin heiraten wollte. Doch sosehr sie ihn auch verabscheut - das Schicksal hat seine eigenen Pläne. An der Seite des düsteren Ritters beginnt für Illiana eine abenteuerliche Reise, während der sie sich nicht nur einem tödlichen Feind stellen müssen, sondern auch der Tatsache, dass Hass und Liebe manchmal sehr nah beieinander liegen.

  • 5 out of 5 stars
  • Berührende Liebesgeschichte

  • Von Hannah Am hilfreichsten 23.08.2018

Geht so

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.11.2018

Eine unbeugsame Braut, die sich schnell einfuegt und unterordnet. Zeitweise passt die Geschichte nicht wirklich zusammen. Viel Gewalt in der Familie der Braut und gegen die Braut, aber trotzdem eine tiefe Zuneigung zu den Eltern/Bruedern. Na ja, vielleicht war das frueher so. Viel Sex, sehr ausfuehrlich beschrieben (wer's mag), Die Geschichte duempelt so vor sich hin und waere in gekuerzter Form vielleicht interessanter. Eine von den schwaecheren Geschichten. Die Sprecherin hat gut gelesen, aber die Geschichte wird dadurch leider auch nicht besser. Keine Kaufempfehlung.

  • Die Charité

  • Hoffung und Schicksal
  • Autor: Ulrike Schweikert
  • Sprecher: Beate Rysopp
  • Spieldauer: 14 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 203
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 194
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 192

Berlin, 1831. Seit Wochen geht die Angst um, die Cholera könne Deutschland erreichen - und als auf einem Spreekahn ein Schiffer unter grauenvollen Schmerzen stirbt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. In der Charité versuchen Professor Dieffenbach und seine Kollegen fieberhaft, Überträger und Heilmittel auszumachen: ein Wettlauf gegen die Zeit. Während die Ärzte um das Überleben von Hunderttausenden kämpfen, führen drei Frauen ihren ganz persönlichen Kampf: Gräfin Ludovica, gefangen in der Ehe mit einem Hypochonder, findet Trost und Kraft in den Gesprächen mit Prof. Dieffenbach. Hebamme Martha versucht, ihrem Sohn eine bessere Zukunft zu bieten, und verdingt sich im Totenhaus der Charité. Die junge Diakonisse Elisabeth entdeckt die Liebe zur Medizin und - verbotenerweise - zu einem jungen Arzt ... Ein Stück Geschichte, ein Campus im Herzen Berlins: Die Charité ist das wohl berühmteste Krankenhaus Deutschlands.

  • 5 out of 5 stars
  • Klasse!

  • Von Trautchen Müller Am hilfreichsten 31.07.2018

Ganz nett

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.08.2018

Die Geschichte ist ganz nett, wenn man sich für die Medizin und die hygienischen Umstände von damals interessiert. Allerdings gibt es auch ein paar ziemlich eklige Beschreibungen, die ich gerne nicht gehört hätte, auch wenn sie den damaligen (Untersuchungs-)methoden entsprachen. Manchmal ist weniger doch mehr. Alles in allem kann man das Hörbuch aber gut konsumieren. An der Sprecherin habe ich nichts auszusetzen, 5 Sterne sind es aber nicht.

  • Moabit

  • Gereon Rath 0.5
  • Autor: Volker Kutscher
  • Sprecher: Karoline Herfurth, Marc Hosemann, David Nathan
  • Spieldauer: 2 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 201
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 186
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 186

Berlin 1927: Charlotte Ritter genießt nach dem Abitur ihre frisch errungene Freiheit, gemeinsam mit ihrer Freundin Greta zieht sie nachts durch die Tanzlokale Berlins. Tagsüber lernt sie Schreibmaschine und Stenografie, denn ihr Studium wird sie sich selbst finanzieren müssen. Lottes Vater ist Gefängniswärter - ein einfacher, ehrlicher Mann, der seine Tochter unterstützt, wo er kann. Kein Wunder, dass es nicht spurlos an Lotte vorübergeht, als ihr Vater eines Tages in ein brutales Attentat im Moabiter Gefängnis verwickelt wird.

  • 5 out of 5 stars
  • Interessanter Einblick in die Vorgeschichte

  • Von Rolf Bukowski Am hilfreichsten 19.10.2017

Entbehrlich

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.02.2018

Das Hörbuch ist ganz nett, muss man aber nicht zwingend vor den anderen Folgen gehört haben. Es ist ganz interessant zu hören, was vorher geschah, aber nicht wirklich notwendig, um in die Serie hineinzukommen. Der zweite männl. Sprecher, Marc Hosemann, ist zudem etwas gewöhnungsbedürftig. Man tut wohl eher dem Autor etwas Gutes, wenn man es kauft.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Erbe der Sterne

  • Riesen-Trilogie 1
  • Autor: James P. Hogan
  • Sprecher: Mark Bremer
  • Spieldauer: 9 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.640
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.555
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.546

In einer felsigen Höhle auf dem Mond wird eine Leiche in einem roten Raumanzug entdeckt. Niemand weiß, wer der Mann ist. Niemand weiß, woher er kam. Niemand weiß, wer oder was ihn umgebracht haben könnte. Als Wissenschaftler die Leiche daraufhin genauer untersuchen, stellen sie fest, dass der verblichene Raumfahrer 50.000 Jahre alt ist. Er wurde also zu einer Zeit geboren, als es weder die Raumfahrt noch größere menschliche Aktivitäten auf der Erde gab.

  • 5 out of 5 stars
  • Bin schon gespannt, wohin das noch führt....

  • Von Markus Am hilfreichsten 31.05.2017

Langweilig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.01.2018

Nachdem ich mir das Hörbuch aufgrund der sehr guten Rezension herutergeladen habe, war ich sehr enttäuscht. Das einzig spannende war der Prolog. Dann passierte...nichts mehr. Stundenlanges "Gelaber" von Wissenschaftlern, die versuchen, die Herkunft des toten Astronauten aufzuklären. Spannung sieht m. E. anders aus. Das HB ist eher z. Einschlafen. Schade.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Im Lautlosen

  • Autor: Melanie Metzenthin
  • Sprecher: Wolfgang Riehm
  • Spieldauer: 13 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 500
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 460
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 457

Hamburg, 1926: An der noch jungen Universität der Hansestadt gehören Richard und Paula zu den begabtesten Medizinstudenten ihres Jahrgangs. Sie beide verbindet mehr als nur die Leidenschaft für den Arztberuf - sie verlieben sich unsterblich ineinander. Als nach ihrer Heirat die Zwillinge Emilia und Georg geboren werden, ist ihr Glück komplett, auch wenn der kleine Georg gehörlos ist. Doch dann ergreifen die Nationalsozialisten die Macht und das Leben der jungen Familie ändert sich von Grund auf.

  • 5 out of 5 stars
  • Rührende Geschichte mit historischem Hintergrund

  • Von Cara Am hilfreichsten 23.08.2017

Interessante Geschichte, aber der Sprecher...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2017

Für jeden, der sich für diese Zeit interessiert, ist es eine interessante Geschichte, gut recherchiert und man erfährt auch Neues, was einem vielleicht nicht bekannt war. Das Hörbuch ist kurzweilig. Leider an einigen Stellen etwas sehr ausführlich, z. B. wenn Gesetzestexte od. auch Briefe wortwörtlich wiedergegeben werden. Die Geschichte der beiden Hauptfiguren verläuft für meinen Geschmack allerdings sehr glatt und es gibt immer eine Lösung. Leider liest der Sprecher das Buch wie ein Sachbuch vor. Es fehlt m. E. das Gefühl beim Vorlesen, damit man sich in die Geschichte richtig hineinfühlen kann.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Solange die Hoffnung uns gehört

  • Autor: Linda Winterberg
  • Sprecher: Eva Gosciejewicz
  • Spieldauer: 14 Std. und 28 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 327
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 301
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 297

Frankfurt, 1938: Als Jüdin darf die junge Opernsängerin Anni nicht mehr auftreten. Nur mit Mühe kann sie für sich und ihre kleine Tochter Ruth sorgen. Die Angst vor dem NS-Regime wird immer größer, doch all ihre Bemühungen, gemeinsam auszureisen, scheitern. Schließlich ringt sich Anni zu der wohl schwersten Entscheidung für eine Mutter durch: Um wenigstens ihre Tochter in Sicherheit zu wissen, schickt sie Ruth mit einem der Kindertransporte nach England.

  • 5 out of 5 stars
  • Schönes Hörbuch, empfehlenswert.

  • Von Lilly Am hilfreichsten 20.10.2017

Schönes Hörbuch, empfehlenswert.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.10.2017

Für diejenigen, die sich für das 3. Reich interessieren, ist dieses Hörbuch eine gute Wahl. Manchmal etwas langatmig und zum Schluss ist es mir zu schwülstig (1 Stern Abzug), aber insgesamt, ein schönes Hörbuch mit Fortsetzungsmöglichkeit. Sprecherin hat gut gelesen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Haus der verlorenen Kinder

  • Autor: Linda Winterberg
  • Sprecher: Eva Gosciejewicz
  • Spieldauer: 14 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 279
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 251
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 252

Norwegen, 1941: In dem kriegsgebeutelten Land verlieben sich Lisbet und ihre Freundin Oda in die falschen Männer - in deutsche Soldaten. Ihre verbotene Liebe fordert einen hohen Preis, und die beiden jungen Frauen verlieren alles, was ihnen lieb ist. Ausgerechnet bei den deutschen Besatzern scheinen sie Hilfe zu finden, doch dann wird Lisbet von ihrer kleinen Tochter getrennt. Erst lange Zeit später findet sich ihre Spur - in Deutschland.

  • 5 out of 5 stars
  • Unterdrückte Kriegsgeschichte

  • Von Haavar Am hilfreichsten 26.09.2017

Durchhalten lohnt sich!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.09.2017

Ich muss meinen ersten Eindruck/erste Rezension revidieren. Trotz einiger Längen entwickelt sich das Hörbuch positiv.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Gewandschneiderin

  • Autor: Doris Niespor
  • Sprecher: Katharina Guleikoff
  • Spieldauer: 15 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 163
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 151
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 152

Jever im Jahre 1230, im Norden des Heiligen Römischen Reiches. Nur mit Hilfe ihres Vaters, dem Baumeister Wille, entrinnt Anna der Vergewaltigung durch einen einflussreichen Ratsherrn der Stadt. Die Rettung seiner Tochter kommt den Baumeister, dessen Baustelle kurz darauf einem Feuer zum Opfer fällt, jedoch teuer zu stehen. Er wird der Hexerei angeklagt und das anschließende Gottesurteil kostet ihn das Leben. Da nun auch Anna in Gefahr ist, flieht sie aus der Stadt und kommt vorerst bei Willes Schwester und deren Familie unter.

  • 4 out of 5 stars
  • Schöner Roman mit Historie

  • Von Beate Am hilfreichsten 27.03.2015

Na ja...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.06.2017

So ganz kann ich den guten Beurteilungen nicht folgen. Leichte Unterhaltung. Hübsches Märchen. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie so ein graues und schüchternes Mäuschen es schafft, so erfolgreich zu werden und ausgerechnet dem Kaiser begegnet und für ihn arbeiten kann. Kann man gut mal hören, aber mehr auch nicht. Die Sprecherin verstellt auf sehr seltsame Weise ihre Stimme, um unterschiedliche Charactere erklingen zu lassen. Anna hört sich immer so an, als wenn sie am liebsten gleich im Erdboden versinken möchte, andere Personen, als ob ein Greis mit schnarrender Stimme spricht. Nicht so gelungen. Fazit: Buch geht so.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich