PROFIL

Stefan K.

  • 9
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 16
  • Bewertungen

hat mich köstlich unterhalten

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.09.2020

genauso gut wie Band 1, am liebsten wieder ich spoilern, aber das wäre gemein. einfach reinhören.

rundum gelungen.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.06.2020

Chr.-M. Herbst hat wie immer sehr gut gelesen. Eine angenehme Stimme und wunderbar akzentuiert, ohne übertrieben oder langweilig zu wirken. Und das Buch ist einmal ein herrlich anderer Science-Fiction. Nicht übertrieben technisch, dafür aber sehr einfühlsam, menschlich und fast schon philosophisch. Hinter dem Geschichte liegt eine Klasse Idee, die wunderbar aufbereitet ist. zu keiner Sekunde langweilig ohne Pointen oder Effekte zu machen. Hervorragend.

1 Person fand das hilfreich

pro und cons

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.03.2020

Voran geschickt möchte ich sagen, dass ich den Thema Meditation sehr offen und interessiert gegenüber stehe. Und dass ich Physiker bin. Ich werde trotz (!!!) des Buches mit Meditation beginnen. Innere Einkehr und Meditation können uns helfen unsere Gedanken neu auszurichten. Und dies ist zumindest ein guter Anfang für einen Neuanfang. Der Autor spielt rhetorisch geschickt und argumentativ subtil mit verschiedenen wissenschaftlichen Theorien. Allerdings missbraucht er diese im Sinne seiner Argumentation und nutzt Teile daraus außerhalb des tatsächlichen Zusammenhangs als "allgemeingültige Wahrheit" als eine Art Beweis für seine eigenen Theorien. Mit dieser Art pseudowissenschaftlicher Vermarktung eines alt bekannten Themas kann ich mich nicht anfreunden.

5 Leute fanden das hilfreich

Top, unterhaltsam und lustig.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.10.2018

Viel gibt es da nicht zu sagen, das Hörbuch ist kurzweilig und lustig. Vielleicht nicht jedermanns Geschmack sind die Schlager - Einlagen, für mich als Hiphop-Fan war es aber noch okay. Die Umsetzung durch den Sprecher fand ich klasse und zum Inhalt des Buches passend, mit einer sehr angenehmen Stimme.

3 Leute fanden das hilfreich

klasse Story, super erzählt, Fortsetzung unbedingt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2016

Wenn dass mal nicht das beste Hörbuch bisher war. Beim Aussuchen habe ich noch gezweifelt, aber es hat sich mehr als gelohnt, es war eine Belohnung. 10 ultrakurze Stunden und Teil 2 ist das Nächste. Für alle, die gerne Humor, keine platten Witze, dafür manchmal etwas derb, gut verpackt in einer spannenden Geschichte lieben.

Die Ludwig-Verschwörung Titelbild

hörenswert

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.12.2015

für mich kein herausragendes Highlight, aber durchaus sehr gut und hörenswert. kurzweilig, ohne längen, gut gemacht und mit Unterhaltungswert.

Mut zum Remake hat sich gelohnt.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.09.2015

Gutes Thema mit klassischer Vorlage hochwertig aufbereitet. Seltsam, dass das Thema noch keine Alterserscheinungen hat und noch mehr verwundert es, dass die zeitgemäße Aufbereitung dann so gut gelungen ist? Nein, nicht wirklich. Umso erfreulicher ist es, dass das Ganze so viel Unterhaltungswert und Kurzweil bietet. Ich sage Dankeschön.

1 Person fand das hilfreich

einfach nur gut

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2015

rundum klasse, alles weitere erübrigt sich zu sagen, kurzweilig, lustig, erstklassig erzählt, sodass tatsächlich Bilder im Kopf entstehen

1 Person fand das hilfreich

ein durchweg gelungenes Hörbuch, ...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.02.2015

... dem ein paar kleinere Längen gerne verziehen werden. Und der gesprochene Lokalkolorit hilft ungemein bei der Entführung in eine Allgäuer Traumfantasie.