PROFIL

Frank

Saarbruecken, Deutschland
  • 6
  • Rezensionen
  • 14
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 9
  • Bewertungen
  • Erhebung

  • Autor: Stephen King
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 3 Std. und 8 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.048
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.948
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.940

Scott nimmt rasend schnell ab. Sein Körperumfang ändert sich trotzdem nicht. Und noch unheimlicher: Wenn er auf die Waage steigt, zeigt sie das gleiche Gewicht an, egal wie viel er trägt, ob Kleidung oder gar Hanteln. In seiner netten Wohngegend in der Kleinstadt Castle Rock gerät er zudem in einen eskalierenden Kleinkrieg. Es entstehen merkwürdige Allianzen, doch der jährliche Stadtlauf und Scotts mysteriöses Leiden fördern bei sich und anderen eine Menschlichkeit zutage, die zuvor unter herzloser Bequemlichkeit vergraben lag.

  • 5 out of 5 stars
  • Wieder Mal ein King nach meinem Geschmack

  • Von Marlies Wiltfang Am hilfreichsten 11.11.2018

Nicht nur die Luft ist dünn

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.06.2019

Man mag versuchen, der äußerst dünnen Story um einen Mann, der allmählich - Gravitation hin oder her - schwerelos wird, evtl. etwas mehr Gewicht zu verleihen, indem man sozialkritische Komponenten hinzufügt. Aber die sind allenfalls (schmückendes oder störendes, je nach Geschmack) Beiwerk eines ebenso unerklärten wie schwach erzählten "Erkrankungsprozesses", der zudem jeglicher Logik entschwebt ist. Warum ist dem Protagonisten überhaupt so sonnenklar, dass ihn mit dem Erreichen eines Gewichts von Null Kilogramm sogleich der sichere Tod ereilt? Sicherlich gäbe es einige Schwierigkeiten, ein Alltagsleben als Schwereloser zu meistern. Dass es jedenfalls kein tödliches Schicksal darstellt, machen uns doch Astronauten in ihrer Raumstation immer wieder vor. Wie beim "Meister" gemeinhin bekannt, fehlt es auch hier selbstverständlich an jeglichem Erklärungsversuch, woher diese den Naturgesetzen widersprechende Erscheinung kommen könnte. Ich tippe mal drauf, dass die kurze Story mal eben schnell fertig werden musste und ein Erklärungsgedanke nicht im Budget inbegriffen war. Der nächste Bestseller muss schließlich schnell zu Papier gebracht werden.

  • Alles könnte anders sein

  • Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen
  • Autor: Harald Welzer
  • Sprecher: Christian Brückner
  • Spieldauer: 10 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 83
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 78
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 78

Die Welt ist zum Verändern da, nicht zum Ertragen. Früher war die Zukunft besser. Heute scheint keiner zu glauben, dass es unseren Kindern mal besser gehen wird. Muss das so sein? Muss es nicht! Der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer entwirft uns eine gute, eine mögliche Zukunft: Darin gibt es Städte ohne Autos, Schulen ohne Gebäude, die Menschen erhalten ein Grundeinkommen, und Grenzen gibt es auch nicht mehr. Erfrischend und ermutigend zeigt Welzer: Die vielbeschworene Alternativlosigkeit ist in Wahrheit nur Phantasielosigkeit.

  • 5 out of 5 stars
  • Inhalt & Vortrag machen Hoffnung

  • Von Frank Am hilfreichsten 12.05.2019

Inhalt & Vortrag machen Hoffnung

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.05.2019

Welzers Lego-Baukasten belegt, dass alle Bestandteile für eine Kehrtwende vorhanden sind. Es muss gar nichts neu erfunden werden. Höchstens eine neue Menschlichkeit für die, die bisher nur an ihren eigenen Profit denken und sich mit spitzen Ellbogen durchsetzen. - Der große Christian Brückner ist immer wieder ein Hörgenuss. Wer seine Stimme als "weinerlich" bezeichnet, hat offenbar nie einen Film mit Robert de Niro gesehen.

Kleine Erbse: In der Titelgrafik fehlen zwei Pünktchen auf dem 'o'. So heißt der Titel: Alles KONNTE besser sein. Bisschen mehr an die Zukunft denken ;-)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Eine andere Weihnachtsgeschichte

  • Autor: Axel Hildebrand
  • Sprecher: Christoph Jablonka, Sarah Tkotsch, Felix Strüven, und andere
  • Spieldauer: 1 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.663
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.542
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.534

Louise, Bruno und Josephine können es nicht fassen: Ihre Rollen im diesjährigen Krippenspiel der Schule sind Esel, Kuh und Schaf! Und das, obwohl Louise eine der "Heiligen Drei Königinnen" sein wollte, Bruno extra einen Schauspielcoach engagiert und Josephine doch eigentlich die "Maria" spielen sollte! Diese Rolle soll nun die talentierte Emine von der Partnerschule bekommen und schuld daran ist ausgerechnet Josephines heimlicher Schwarm, Robin. Die Drei sind mega-frustriert und Louise überlegt sogar, ob sie die Aufführung mit einem Stromausfall sabotieren soll.

  • 5 out of 5 stars
  • Was für ein abgefahrenes Hörspiel

  • Von Frank Reimann Am hilfreichsten 27.12.2018

Nettes Geschenk, dankeschön

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.12.2018

Nem geschenkten Gaul... ach was solls, wenn man schon um ne Bewertung gebeten wird ;-) Eine kleine nette liebe Geschichte, bissl aufgesetzt wie die Mädchenstimmen, die leider einander viel zu ähnlich sind. Im Paralleluniversum der Stimmen meint man zwischendurch jede Menge Cameoauftritte zu hören, denkt an Cleese/Danneberg und Nicholson/Kerzel - und freut sich über Hella von Sinnen und de Maddin Schneider, die sich im Abspann dann als die Echten rausstellen. Der Pseudo-Shaggy zum Abschluss wäre aber nu wirklich nicht nötig gewesen...

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Origin

  • Robert Langdon 5
  • Autor: Dan Brown
  • Sprecher: Wolfgang Pampel
  • Spieldauer: 18 Std. und 58 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 11.348
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 10.766
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 10.740

"Illuminati", "Sakrileg", "Das verlorene Symbol" und "Inferno" - vier Welterfolge, die mit "Origin" ihre spektakuläre Fortsetzung finden. Die Wege zur Erlösung sind zahlreich. Verzeihen ist nicht der einzige. Als der Milliardär und Zukunftsforscher Edmond Kirsch drei der bedeutendsten Religionsvertreter der Welt um ein Treffen bittet, sind die Kirchenmänner zunächst skeptisch. Was will ihnen der bekennende Atheist mitteilen?

  • 2 out of 5 stars
  • Ein "KI me too"

  • Von Sebastian Am hilfreichsten 12.10.2017

Wer erwartet denn so viel?

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.10.2017

Von einem Dan-Brown-Roman erwarte ich eine spannende Erzählung und hinreichend überraschende Wendungen. Letzteres ist bei "Origin" nicht ganz so toll gelungen wie bei dessen Vorgängern, deshalb ein Sternchen Abzug. Die große Weltliteratur kann und will dieses Stück ja sicherlich nicht sein, sondern schlicht und einfach: Entertainment.

Der von mir sehr verehrte Wolfgang Pampel ist mir fast immer ein Hörvergnügen. Aber (auch deshalb hier einen Abzug) könnte ihm mal bitte jemand verraten, dass ein britischer Akzent nicht unbedingt zu seinen Stärken gehört und immer recht bemüht/gequält rüberkommt? Es wundert mich, dass Hörbuch- und Synchronisations-Regisseure das durchlassen.

  • Die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey! Aus dem Leben einer Familienpsychologin

  • Autor: Sophie Seeberg
  • Sprecher: Sonngard Dressler
  • Spieldauer: 7 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.949
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.675
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.667

Sophie Seeberg kriegt es hautnah mit, das Leben, denn die Psychologin begutachtet Familien fürs Gericht. Sie erlebt dabei schockierende und traurige, aber auch komische und skurrile Geschichten. Wenn zum Beispiel der Vater nicht zum Termin erscheint, weil er betrunken auf der Straße eingeschlafen ist - neben dem Bollerwagen voller Diebesgut. Oder wenn die Mutter ihren erwachsenen Sohn behandelt, als wäre er ein Kleinkind.

  • 5 out of 5 stars
  • Humorvoll viel Wissen in Geschichten verpackt

  • Von S'Hannähle Am hilfreichsten 15.03.2017

Gleich mehrfach verstörend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.09.2016

Eine Geschichtensammlung, die mich gleich mehrfach ratlos zurückläßt:

Da sind einerseits die haarsträubenden bis verstörenden Geschichten aus Messie-Wohnungen und Obdachlosenheimen, wohin die Familienpsychologin als Gerichts-Sachverständige bestellt wird, wenn alle Angelegenheiten der kinderreichen Familie bereits lange in Schutt und Asche liegen.

Fast ebenso niederschmetternd für mich der zweifelhafte Humorbegriff, der hier transportiert (und offenbar vom Publikum beklatscht) wird: Durch die optische Aufmachung des Buchcovers, durch die Wahl des Titels, den Erzählstil der Autorin und letztendlich auch durch den Vortragston der Sprecherin Sonngard Dressler. Letztere macht neutral betrachtet einen hervorragenden Job, indem sie Frau Seebergs ironisch-sarkastischen Unterton passend intoniert.

Gemessen am schockierenden Thema - es geht um nicht weniger als um gebrochene Kinderseelen in z.T. lebensbedrohlichen Situationen - halte ich das gesamte Marketing-Konzept der Autorin für bedenklich (es ist ja bereits das zweite Buch dieser Erzählreihe aus ihrem Berufsleben). "Ist mir da in meinem Studium etwas entgangen?", fragt sich die Autorin zwischendurch mal, nachdem ihr eine eindeutig als ungebildet klassifizierte Mutter weismachen will, ihr Kind würde sich an Ereignisse der ersten Lebensmonate erinnern. Ich finde, diese selbstgefälligen Zwischentöne sind ganz weit entfernt vom feinsinnigen Loriot-Humor, mit dem die Erzählungen hier in einer anderen Rezension verglichen werden.

Ich verstehe, dass man sich im harten Therapeuten-, Sozialarbeiter- und Gerichts-Alltag ein dickes Fell zulegen muss, um maßvolle Distanz zwischen sich und die "Kundschaft" zu bringen. Viele lösen das mit bitterem Sarkasmus und morbidem Humor. Aber muss man das in dieser Art an den Leser/Hörer bringen? Ist der schonungslose Blick in Prekariats-Kinderzimmer die Unterhaltung des 21. Jahrhunderts? Wie an anderer Stelle schon angedeutet: Der Stoff ist natürlich eines Sachbuchs wert - die Comiczeichnung und der "entlarvende" Titel signalisieren ein Billig-Witzeniveau, das weder der löblichen Arbeit der Autorin noch den zahlreichen Opfern im Kindesalter angemessen ist.

Technisch sehr gut gemacht ist die Aufteilung des Hörbuchs, die genau den Buchkapiteln entspricht. So kann man sich den harten Stoff immerhin in erträgliche Portionen einteilen.

11 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Sakrileg

  • Robert Langdon 2
  • Autor: Dan Brown
  • Sprecher: Wolfgang Pampel
  • Spieldauer: 17 Std. und 32 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.198
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.640
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.632

Robert Langdon, Symbolologe aus Harvard, erhält in Paris einen merkwürdigen Anruf: Der Chefkurator des Louvre wurde ermordet aufgefunden. Bei seiner Suche nach den Hintergründen der Tat wird er von Sophie Neveu unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkelin des ermordeten Kurators. Von ihr erfährt er auch, dass der Sions-Bruderschaft angehörte, einer Bruderschaft, die seit Jahrhunderten ein dunkles Geheimnis wahrt.

  • 4 out of 5 stars
  • Hörenwert!

  • Von A. Dittmar Am hilfreichsten 03.06.2009

Spannender Krimi - aber...

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.12.2013

Dan Brown hat sich einmal mehr prima vorbereitet, allerorten recherchiert und seine Ergebnisse in eine spannende Schnitzeljagd durch Frankreich und GB eingepackt. Lesens- wie hörenswert.

Nur: Wolfgang Pampel, der markante Harrison-Ford-Synchronsprecher, hätte besser die ausländischen Akzepte, vor allem den englischen, weggelassen. Das kommt bestenfalls lächerlich rüber. Aufgrund des sehr langen Parts mit englischem Akzent wird das mit der Zeit sehr, sehr lästig. Deshalb gibt's einen Punktabzug in der Sparte "Sprecher".

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich