PROFIL

Dirk

  • 13
  • Rezensionen
  • 37
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 15
  • Bewertungen

Auf jeden Fall hören!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.05.2019

Wer in einem Fluss erzählte Geschichten liebt, der ist mit diesem Hörbuch wirklich gut beraten!
Mag sein, dass zu zart besaitet Menschen diverse Stellen im Buch abstoßend finden... aber es ist eine grandios gut erzählte schwedischen Geschichte aus dem Jahre 1793 ... wer Schwedenkrimis liebt, weiß, dass die immer einen Ticken brutaler sind als deutsche.... wer sich in das Jahr 1793 hineinversetzten kann versteht das ganze besser!

Vielen Dank Herr Sarrazin

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.02.2019

Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für die Mitglieder jeglicher entscheidender Instanzen sein, die mit der Zuwanderung zu tun haben! Angefangen bei den Politikern über Schulen bis hin zu den ehrenamtlichen Helfern

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Spannende Trilogie

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.05.2018

Wenn man einmal begonnen hat, will man das Buch nicht mehr weglegen! Allerdings muss man Südstaatenkrimis mögen.
Was mich an der Reihe stört ist, dass der Autor viele Sequenzen wiederholt! Das ist teilweise sehr ermüdend sofern man einen wachen Geist hat und noch nicht an Alzheimer leidet...
Manche Sequenzen sind sehr Machomäßig verfasst, da muss ich als weiblicher Leser doch mehrere Augen zu drücken.
Aber alles in allem eine spannende Triviallektüre

Wiederholungen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.07.2017

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Nein! Halten Autoren von Mehrteilern die Leser für dämlich oder fällt ihnen einfach nichts mehr ein und um eine hohe Seitenzahl zu erreichen, wiederholen sie sich ständig? Dass Sneijder kifft, ist ein alter Hut, das muss man nicht mehr bei jedem Joint ausdiskutieren. Vor lauter Begackerung der Schrulligkeiten der Podagonisten, geht die eigentliche Handlung total unter. Schade, wirklich schade.

Was hat Sie am meisten an Andreas Grubers Geschichte enttäuscht?

Der erste Band war vielversprechend! Auch der zweite hat trotz Wiederholungen noch Spaß gemacht. Aber der Dritte Band, gerade wenn man die drei hintereinander weghört, schrecklich! Ich kann es nicht leiden, wenn der Leser für dämlich oder senil verkauft wird. Leser, die eine Buchreihe mit dem 3. Band beginnen sind selbst schuld... Die haben einfach Pech gehabt, wenn sie nicht in der Lage sind chronologisch vorzugehen und dann diverse Handlungsstränge nicht kapieren.

Hat Ihnen Achim Buch an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Der holländische Akzent ist gottlich

Wenn dieses Hörbuch ein Film wäre, würden Sie ihn sich ansehen wollen?

Nein

Gut gemeint aber leider nicht erreicht...

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.07.2017

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Gerd Schilddorfer und/oder Wolfgang Wagner versuchen?

Nein und Ja

Würden Sie sich wieder etwas von Gerd Schilddorfer anhören?

Nein, er hat gute Ansätze aber packt zu viel in eine Geschichte hinein... Er versucht auf den Spuren Dan Browns zu wandeln und Steven Kings ausschweifende Erzählweise zu kopieren... leider bleibt es bei dem Versuch

Welche drei Worte charakterisieren Ihrer Meinung nach am besten die Lesung von Wolfgang Wagner?

Es ist okay

Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

Den Papageien

Sie sollte bei Vampirgeschichten bleiben

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.01.2017

Was genau hat Sie an The Chemist - Die Spezialistin enttäuscht?

Unglaubwürdige Story von einer coolen Nichtagentin, die zerschlagen und unansehnlich den Prinzen findet... Ohhh, geht gar nicht... Das Schmalz griecht aus meinen Kopfhörern....

Was werden Sie wohl als nächstes hören?

ES von Stephen King

Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Frauen sind mir generell nicht als Vorleser gelegen....

Welche Emotionen hat dieses Hörbuch bei Ihnen ausgelöst? Ärger, Betroffenheit, Enttäuschung?

Ich bin verärgert und enttäuscht und wenn ich mir vorstelle, dass ich jetzt noch mal 6 Stunden vor mir habe, bekomme ich die Kriese!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer Thriller liebt, der ist hier falsch.
Wer nicht hinterfrägt und alles glaubt, was er liest... Wer schwulstige Liebesgeschichten mit ein wenig Action mag, und auch noch Hundefreund ist, der ist hier richtig.

King immer ein Genuss

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.01.2015

Danke Herr Nathan für die wieder gelungene Lesung eines King Romans. Ein Hörbuch, bei dem es schier unmöglich erscheint, es weg zu legen.

Weiter hören oder abbrechen und löschen

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.01.2015

Mein erstes Buch von Zoran Drvenkar war "STILL", welches mich begeistert hat und ich zwei weitere kaufte. Nach "Die Nacht, in der... Weihnachtsmann..." war ich schon etwas skeptisch auch was die Qualität der Lesung durch Herrn Baltscheit angeht.
Nach "Der letzte Engel" bin ich mir sicher, nie mehr ein Buch gesprochen von Herrn Baltscheit zu kaufen. Ich konnte die letzten 7 Stunden nur noch im viertel Stunden Rythmus anhören. Ich kann diese Stimme nicht mehr hören, sorry Herr Baltscheit.

Was die Story betrifft, hat Zoran Drvenkar wohl gerade "8 Blickwinkel" angeschaut und er meinte er müsse in dem Stil ein Buch schreiben. Bei einem Film eine Szene von verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten ist vielleicht interessant aber bei einem Buch ist das für mich ein Mittel, um Seiten zu füllen. Ich fühle mich veralbert, wenn ich ewig die gleiche Story höre. Einmal in Du-Form einmal in Ich-Form und dann noch einmal durch den Erzähler. Ich bin nicht senil.

Was der Klappentext versprach, war im Buch leider nicht zu finden. Die Hauptperson und Hauptstory dreht sich nicht wie versprochen um das Schicksal von Motte sondern um eine Verwirrung in vielen Jahrhunderten ohne Sinn und Verstand. Ich habe vergeblich auf den Sog gewartet, der mich in die Story ziehen sollte...

Leider war für mich dieses Buch reine Geld- und Zeitverschwendung. Wer nicht Fan von absoluten unrealistischen Fantasie-Storys ist, der sollte sich es sehr überlegen, ob diese Buch das richtige ist.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Als Hörbuch ein Gräuel

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.06.2014

Ich habe diese Buch gekauft, da die Geschichte außerordentlich beeindruckend ist und man das Buch einfach mal gelesen haben muss. Aber als Hörbuch ist es eine Katastrophe. Der Sprecher macht mich aggressiv, so dass ich das Hörbuch nur in kurzen Einheiten zu mir "nehmen" kann. Anfangs dachte ich noch die Tonlage des Sprechers sei gut gewählt, da er die Eintönigkeit der Situation widerspiegelt. Aber nach der Hälfte des Buches muss ich passen. Ich weiss nicht, ob ich es schaffe den Rest noch anzuhören. Schade um dieses tolle Werk.

20 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Es ist ganz o.k.

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.06.2013

Die Geschichte ist Anfangs recht spannend. Doch leider wird sie im Laufe des Buches unrealistisch und somit unglaubwürdig.

S. Rotermund ist sehr gut in seinem Vortrag.

2 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich