PROFIL

Steffen Rheder

  • 1
  • Rezension
  • 85
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 1
  • Bewertung

Mega-Spannung inkl. unerwarteter Wendungen

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.06.2009

Habe den 'Splitter', wie alle bisherigen Hörbücher von Sebastian Fitzek, in kürzester Zeit (fast am Stück)regelrecht (mit den Ohren) verschlungen und wage fast die Behauptung, dass dies sein bestes Buch ist; ohne die anderen Bücher wirklich herabsetzen zu wollen.
Besonders spannend fand ich die zahlreichen, unerwarteten Wendungen. Man denkt:'Aha, hatte ich mir doch gleich gedacht.' - und dann kam es doch anders... Auch die Grundidee des Buches war wieder klug ausgedacht. Unweigerlich denkt man über das Thema 'partielles Vergessen' nach; es fallen einem natürlich auch - wie der Autor im Nachwort selber feststellt - zahlreiche, nein, unzählige Momente im Leben ein, die vergessenswert wären; peinliche, unangenehme, traurige und schwerzhafte Momente. Aber letztlich trifft es so zu, wie es der Autor selbst formuliert: Wir sind die Summe unserer Erinnerungen. Und sind wir mal ehrlich; die Natur scheint es schon automatisch ein bisschen so eingerichtet zu haben, wie es Prof. Bleibtreu im Buch versucht - die guten Erinnerungen verdrängen mit der Zeit die schlechten. Kompliment auch wieder mal an Simon Jäger - hervorragend und authentisch gelesen. Ja, entweder man hat es oder man hat es nicht UND ER HAT ES! Ich finde, dieses Buch hat das Potential für einen zweiten Teil! An das Audible-Team: Morgen vor einem Jahr fand Eure Spitzen-Party anläßlich Eures Berlin-Umzugs statt, d.h. morgen seid Ihr 1 Jahr in Berlin! Ein Grund zum Feiern, oder? Falls Ihr das auch so seht, ladet doch bitte Sebastian Fitzek und Simon Jäger ein - und mich natürlich! Besten Dank vorab und Euch allen alles Gute und viel Erfolg weiterhin. So, die letzten 34 Zeichen schenke ich dem Nächsten...

85 Leute fanden das hilfreich