PROFIL

Fritz

  • 5
  • Rezensionen
  • 28
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 37
  • Bewertungen

Den Gang durch die Hölle schon mal üben.

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.08.2020

Auch für einen „Nichtgamer“ wie mich, bleibt in Neopolis durch Karl Olsbergs hervorragenden Schreibstil nichts unverständlich auch wenn in der virtuellen Realität viele unerklärliche Dinge passieren können. In diesem Buch tauche ich in eine Welt ein, die ich mir zum Teil wünsche, sie aber zum Teil auch fürchte. Die Gefahren, die in Neoplois lauern, sind nicht zu unterschätzen und die Verlockungen sind trügerisch.
Karl Olsberg schreibt mal wieder mit sehr viel Fachwissen sehr unterhaltsam, spannend und aufregend. Der Sprecher des Hörbuchs liest ausgezeichnet und passt für mich exakt. Ich bin sehr gespannt, wie Neopolis (und der Rest unserer Welt) sich weiterentwickelt und wie viel Simulation durch KIs zur Realität wird. Hmmmm, oder wie viel Realität gar nicht real ist. Gerade da wir jetzt „zuhause“ bleiben sollen, ist ein virtueller Ausflug nach Neopolis eine wundervolle Sache.

20 Leute fanden das hilfreich

Spannender Kurzkrimi

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.08.2016

So kurz ist der gar nicht. Komplette Geschichte der es an nichts fehlt. Spannend, aufregend und drei Stunden ausgezeichnete Unterhaltung.

2 Leute fanden das hilfreich

Philosophische Science Fiction

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.08.2016

Das Buch hat mich ausgezeichnet unterhalten, überrascht und nachdenklich gemacht. Bernard Beckett muss ich mir merken! Pirkko Cremer wurde von einigen Lesern kritisiert. Das ist wohl Geschmackssache. Für mich hat sie ausgezeichnet gelesen.

Mir gefällt das Buch ausgezeichnet

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.05.2016

Wunderbarer Humor und schöne Erzählsprache. Schräge Protagonisten und richtig schön schräge Geschichte. Bravo für den Autor Jonas Jonasson, den Übersetzer UND den Vorleser. Jürgen von der Lippe macht das ganz prima!

Musik nervt

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.04.2013

Das Hörbuch mag ein sehr schöner Sience Fiction Roman sein, aber mich nervt bei Hörbüchern, wenn Hintergrundmusik verwendet wird. Für meinen Geschmack ist Musik beim Vorlesen eines Buches nicht nur überflüssig, sondern ausgesprochen störend.

6 Leute fanden das hilfreich