PROFIL

imitt

  • 6
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 34
  • Bewertungen

Schwächen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.01.2016

Die Geschichte ist gut. Die Sprecherin hat mir gefallen. Was mich sehr stört, sind die vielen sprachlichen Schwächen. Gibt es keine guten Lektoren mehr oder wollen sich Autoren solche nicht leisten? Es ist so schade, nicht nur bei diesem Roman, dass gute Stories durch schlechte Sprache so verlieren!

Was das permanente Wiederkäuen einzelner Erzählstränge angeht, schließe ich mich anderen Rezensenten an. Die Hauptfigur ist in ihren Argumentationen zeitweise echt penetrant, konnte mich nicht mit ihr anfreunden und nahm ihr viele Gefühlsregungen einfach nicht ab.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Naja

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.11.2015

Ich war gespannt, ich mag solche Geschichten, lässt sich auch gut an, aber das inflationär gebrauchte ungewöhnliche Wort "Mückenpisse" hat mir den Spaß gründlich verdorben.

2 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Daneben gegriffen

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.08.2015

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich hatte das Hörbuch schon in meiner Bibliothek, als ich die Rezensionen las und war daher schon auf einiges gefasst. Die ersten 12 Stunden fand ich die Geschichte gut und war gespannt, wie sie weitergeht. Nach der 13. Stunde gab ich auf. Es war dann doch zu viel des Mysteriösen und Schrecklichen.
Über den Sprecher habe ich mich sehr gefreut, da er österreichisch gefärbt spricht, was gut passte. Eine andere Sprache wäre total fehl am Platz gewesen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Wolf Titelbild

Weniger Rezension, eher Kritik

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.02.2014

Für mich ist die Geschichte ok, Simon Jäger einer meiner liebsten Vorleser, doch diesmal macht mich etwas ganz narrisch, Herr Jäger spricht die oft verwendete Bezeichnung der potentiellen Opfer "die Rote" oder "die Roten" wie "Rute" bzw. "Ruten" oder "Routen"aus.
Und je öfter es vorkommt desto mehr ist man sensibilisiert, trotzdem fiel ich bis zuletzt drauf rein. Deshalb für den Sprecher nur 2 Sterne.

Warnhinweise aufnehmen

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.05.2012

Wenn ich vorher gewusst hätte, dass dieser Roman derartig deftig geschilderte Sexszenen beinhaltet, noch dazu Sex gepaart mit Gewalt, sowie Beschreibungen
von Vergewaltigung, hätte ich das Hörbuch nicht hören mögen. Im Buch kann man
relativ einfach solche Passagen überblättern. Diese im Hörbuch zu überspringen
ist mühsam. Es hat mir die Freude an diesem sonst sehr interessanten Stoff genommen. Mehr noch, es war unerträglich.

6 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Wunderbare Geschichte, großes Hörbuch

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.01.2010

Ganz großartig. Ich hätte mir allerdings ein klein wenig mehr Recherche zur
Aussprache der lokalen Begriffe, wie z.B. Straßen, Ortsteile etc. gewünscht. Mich als Wienerin hat es immer aus dem angenehmen Zuhören gerissen, wenn vertraute Eigennamen anders betont wurden. Schade, denn die Umsetzung durch den Sprecher was die Färbung der Sprache betrifft ist sonst großartig! Es wäre nur eine Kleinigkeit gewesen, darauf zu achten.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich