PROFIL

Heike

Sankt Augustin, Deutschland
  • 6
  • Rezensionen
  • 33
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 148
  • Bewertungen
  • The Grand Sophy

  • Autor: Georgette Heyer
  • Sprecher: Clare Wille
  • Spieldauer: 4 Std. und 44 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 11
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6
  • Geschichte
    5 out of 5 stars 7

Resourceful, adventurous and utterly indefatigable, Sophy is hardly the mild-mannered girl that the Rivenhalls expect when they agree to take her in. Kind-hearted Aunt Lizzy is shocked; stern Cousin Charles and his humourless fiancée Eugenia are disapproving. With her inimitable mixture of exuberance and grace Sophy soon sets about endearing herself to her family, but finds herself increasingly drawn to her cousin. Can she really be falling in love with him, and he with her? And what of his betrothal to Eugenia?

  • 5 out of 5 stars
  • Für trübe Herbsttage

  • Von Heike Am hilfreichsten 03.10.2012

Für trübe Herbsttage

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.10.2012

Viel fürs Herz, reichlich Humor, frischer Lack fürs eingerostete Englisch und eine Vorleserin, die selbst der kleinsten Nebenrolle noch Individualität verleiht - und hörbar Spaß dabei hatte.

Heyers Bücher erheben keine literarischen Ansprüche, aber wer sich darauf einlässt, wird fast immer gut unterhalten und das gilt unbedingt auch für dieses Hörbuch.
Die Kürzungen betreffen nicht wirklich relevante Abschnitte, so dass dem ungetrübten Hörgenuss nichts im Weg steht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Tote im Eisfach
    
    
        Autor:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Colin Cotterill
    
    


    
    
        Sprecher:
        












    





    





    
        
            
            
                
            
        
        Jan Josef Liefers
    
    


    
    Spieldauer: 7 Std. und 44 Min.
    731 Bewertungen
    Gesamt 4,0
  • Der Tote im Eisfach

  • Autor: Colin Cotterill
  • Sprecher: Jan Josef Liefers
  • Spieldauer: 7 Std. und 44 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 731
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 483
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 471

Viel lieber würde Dr. Siri Paiboun wie gewöhnlich Leichen untersuchen, doch ist er zu einer politischen Konferenz im Norden von Laos geschickt worden. Da fällt einer der Genossen tot vom Stuhl, Dr. Siris Diagnose: Langeweile. Währenddessen schlägt sich seine Assistentin Dtui in der Hauptstadt mit einer Leiche herum, die sich als höchst explosiv erweist. In ihrem Bauch findet sich eine Handgranate, die wohl für Dr. Siri gedacht war. Und plötzlich bekommt Dr. Siri es mit einem Fall zu tun, der die Langeweile rasch verfliegen lässt.

  • 4 out of 5 stars
  • Unterrichtstunde über Laos

  • Von Katharina Maria Am hilfreichsten 08.09.2013

Dieser 4. Teil enttäuscht ...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.10.2012

...als seien Cotterill die Ideen ausgegangen.

Das bemühte Einbinden des „Übernatürlichen“ hemmt die Handlung diesmal mehr, als dass es sie vorantreibt und auch Liefers scheint ein bisschen die Lust vergangen zu sein, es fehlt der Esprit der ersten drei Bände, die feine Ironie, die zuweilen noch im Text aufblitzt wird „zerlesen“, Dr. Siri Paiboun wirkt müde.
Insgesamt immer noch ein origineller Plot, aber es fehlt diesem Hörbuch an einem stringenten Handlungsrahmen und am Ende ist Cotterill deutlich die Luft ausgegangen.

Neueinsteiger sollten sich unbedingt die ersten beiden Teile mit Liefers als Vorleser anhören.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Krieg geht zu Ende

  • Autor: Walter Kempowski
  • Sprecher: Rolf Boysen, Otto Sander, Rosemarie Fendel, und andere
  • Spieldauer: 8 Std. und 57 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 95
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 68
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 69

In mehreren Jahren intensiver Such- und Sammelarbeit hat der Schriftsteller Walter Kempowski über 5000 Familiennachlässe zusammengetragen.

  • 5 out of 5 stars
  • Pflichtlektüre gegen den Wahnsinn

  • Von Heike Am hilfreichsten 03.10.2012

Pflichtlektüre gegen den Wahnsinn

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.10.2012

Kein Hör-Genuss im Sinne üblichen Amüsements, aber Stimmen und Geschichten die einen auch lange nach dem Hören noch beschäftigen und verfolgen.
Die Chronologie und die Zuordnungen der Stimmen zu einzelnen Schicksalen erleichtern den Einstieg.
Inhaltlich zuweilen so unendlich erschreckend, dass ich mich persönlich betroffen fühlte, und dabei oft so nüchtern vorgetragen, dass das Grauen und der Wahnsinn um so deutlicher entlarvt werden.

Vorgetragen von dem Besten was deutsche Schauspielkunst zu bieten hat bzw. hatte.
Unbedingt empfehlenswert.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ein perfekter Mord

  • Autor: Wolfgang Schorlau
  • Sprecher: Matthias Brandt
  • Spieldauer: 1 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 63
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 46
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 46

Ein erfolgreicher Krimi-Autor langweilt sich. Seinen Alltag empfindet er nur noch als Pflichterfüllung...

  • 5 out of 5 stars
  • So könnte es gehen...

  • Von Siegfried Höffgen Am hilfreichsten 10.12.2011

Ein perfekter Mord ...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.04.2012

... ein perfider Plan, eine raffinierte Geschichte und ein „Opfer“, das aus Eitelkeit und Dummheit in die Falle tappt und diese bis zum Schluss auch nicht durchschaut.

Kurz und knapp und ohne sinnlose Schnörkel, aber nicht ohne Spannung kommt die Geschichte daher, die klare Erzählsprache wird durch Brandts Vortragsweise angenehm unterstützt.

Ein kleiner feiner Hörgenuss für zwischendurch.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Trümmermörder

  • Oberinspektor Frank Stave 1
  • Autor: Cay Rademacher
  • Sprecher: Burghart Klaußner
  • Spieldauer: 6 Std. und 39 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 567
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 485
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 485

Der Zweite Weltkrieg ist vorüber, Hamburg liegt in Schutt und Asche. Die Bevölkerung leidet unter Hunger und einem harten Winter...

  • 5 out of 5 stars
  • Ein wirklicher Hörgenuss...

  • Von Heike Am hilfreichsten 02.04.2012

Ein wirklicher Hörgenuss...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2012

... wenn man sich auf die geradezu bürokratisch sachliche Vortragsweise von B.K. und den ebenso fast emotionslosen Stil des Autors einlassen kann oder möchte. Beides zusammen ergibt eine Symbiose, wie man sie selten genug bei Hörbüchern erlebt.

Die Geschichte lebt unbedingt vom Zeitkolorit, der Spannungsbogen ist für echte Krimifans vielleicht ein wenig flach gehalten, die Story jedoch trägt sich selbst weiter.
Die Detailreiche Schilderung von Zeit und Ort und die zT. fast liebevolle Beschreibung der Charaktere eröffnen einen leichten Zugang zu dieser Erzählung, die so still daherkommt, dass man das dahinter stehende Grauen umso schmerzlicher empfindet.

16 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Zwischen Himmel und Erde

  • Autor: Cordula Stratmann
  • Sprecher: Cordula Stratmann, Matthias Brandt
  • Spieldauer: 1 Std. und 29 Min.
  • Originalaufnahme
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 20
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6

Totsein hatte Sabine sich immer anders vorgestellt. Das ist ja doch etwas ganz Spezielles. Und der Weg dahin: Ausgerechnet Dieter...

  • 1 out of 5 stars
  • Zeit und Geld vergeudet

  • Von Heike Am hilfreichsten 02.04.2012

Zeit und Geld vergeudet

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2012

Eine Bewertung des Buchinhalts kann ich aufgrund der wenigen originalen Textpassagen nicht abgeben.
Es könnte in Gänze lustig sein, aber wirklich sicher bin ich nach dem Hören dieser Amputation nicht.

Natürlich lässt die angegebene Zeit auf eine arge Kürzung der Buchvorlage schließen, dass aber dermaßen gekürzt wird, dass die verbliebenen Textpassagen ohne überleitende Worte nicht zu verstehen sind, ist mehr als ärgerlich.
Richtig peinlich aber ist das vollkommen unlustige Gestammel, mit dem Frau Stratmann diese Überleitungen von sich gibt.

Sorry, aber knapp 10 € für dieses Abfallprodukt einer Lesereise ist schon recht unverschämt.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich