PROFIL

Eicker

Köln, Deutschland
  • 4
  • Rezensionen
  • 5
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 32
  • Bewertungen
  • Die Lebenden und Toten von Winsford

  • Autor: Håkan Nesser
  • Sprecher: Eva Mattes
  • Spieldauer: 12 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 465
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 431
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 432

Exmoor, eines Abends im November. Über einem kleinen Dorf in der südenglischen Moorlandschaft liegt dichter Nebel. Die geheimnisvolle Frau, die sich unter dem Namen Maria Anderson mit ihrem Hund im abseits gelegenen Haus auf der Heide niederlässt, bietet Stoff für Spekulationen. Was hat sie alleine hier draußen in der Einöde zu suchen? Irgendetwas Sonderbares umgibt diese Fremde. Und nicht alle scheinen ihr wohlgesonnen.

  • 5 out of 5 stars
  • Ein großartiges Buch!!

  • Von Annekathrin Heinisch Am hilfreichsten 22.10.2014

Über 12 Std. innerer Monolog

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.08.2016

...nur eine Seite von Hakan Nessers eigentlichem Schreibgenie: Die konsequente und stimmungsvolle Situationsbeschreibung. Ja das kann er, und zwar sehr gut. Aber eine Geschichte die ausschließlich aus innerem Monolog besteht wird viel zu schnell viel zu langweilig und monoton. Die Sprecherin mach im Grunde einen guten Job - ihre ruhige Sprechweise aber unterstreicht die Monotonie der Geschichte hier noch.
Ich möchte nicht ausschließen dass es Menschen gibt, denen genau dieses Hörbuch genau deshalb gefällt.... ein Hakan Nesser Fan der jeden Satz feiert mag es auch geben... Aber wer Hakan Nesser gerade wegen seinen anderen Romanen und der gekonnten Kombination aus melancholichem Schreibstil und gleichzeitiger Erzeugung von Spannung mag, wird hier sehr enttäuscht.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Himmel über London

  • Autor: Håkan Nesser
  • Sprecher: Dietmar Bär, Walter Kreye, Simone Kabst
  • Spieldauer: 15 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 160
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 150
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 150

Sie erreichen London um 16.50 Uhr an der Paddington Station. Der fast 70-jährige Leonard Vernim und seine amerikanische Lebensgefährtin Maud. Leonard ist schwer krank - und Maud ist besorgt. Und zwar mehr, als es die Lage sowieso schon erfordern würde. Irgendetwas Geheimnisvolles geht vor sich, irgendetwas verschweigt ihr Leonard. Ein großes, wahrscheinlich letztes Geburtstagsfest hat er geplant. Auch ihre beiden Kinder aus erster Ehe sind eingeladen.

  • 3 out of 5 stars
  • Meine Begeisterung hält sich in Grenzen

  • Von Ute Am hilfreichsten 17.11.2013

leider schwach für einen Nesser

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.08.2014

Vorweg: Hakan Nesser ist einer meiner Lieblingsautoren!

Leider aber ist dieses Hörbuch sehr schwach. Das liegt nicht wirklich an der Geschichte und es liegt nicht wirklich am Sprecher... Es ist nur so, dass Hakans ruhiger Erzählstil, die ansonsten den Charme seiner Geschichten ausmacht, dieser - für ihn nicht üblichen - Verwebung unterschiedlichster Handlungsstränge und Zeitebenen nicht zuträglich ist. Viel zu schnell verliert man den Faden und wartet vergebens auf ein wenig mehr Geschwindigkeit in der Handlung. Der Sprecher an sich macht hier keinen schlechten Job, im Gegenteil: Seine ruhige Sprechweise und diese tolle sonore Stimme, sind für einen üblichen Hakan Nesser perfekt geeignet. Hier aber trägt die ruhige Stimme leider dazu bei dass man der Handlung noch schwerer folgen kann... aber das ist eher ein Fehler der Aufnahmeleitung/-redaktion. Ich hoffe dass das Buch mir mehr zusagen wird...

  • Hölle

  • Autor: Will Elliott
  • Sprecher: Oliver Rohrbeck
  • Spieldauer: 7 Std. und 56 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 93
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 41
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 38

Als Jamie eines Nachts einen Clown überfährt, der urplötzlich vor seiner Motorhaube auftaucht, ist ab sofort nichts mehr, wie es war...

  • 5 out of 5 stars
  • Oliver Rohrbeck in Hochform

  • Von zoulwags Am hilfreichsten 19.10.2010

unglaublich...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.07.2013

...abstrus. Das in erster Linie.
Zumindest wenn man wie ich eher realitäts-/erfahrungsnahe Literatur mag.
Wenn man sich aber darauf einlässt (wenn man mysterie, horror etc. mag sowieso) ist es unglaublich gut, unglaublich fesselnd und unglaublich kurz (jedenfalls wünscht man sich noch Stunden mehr davon).

Die Story ist zwar abstrus, aber extrem stimmig und überzeugend, mit super Wortwahl geschrieben. (Vermutlich auch ein Verdienst der Übersetzerin/des Übersetzers)
Und Oliver Rohrbeck beweist einmal mehr warum er meine Lieblingsstimme ist: Er liest mit genau dem richtigen Tempo, einer perfekten Betonung und einem schauspielerischem Engagement das seines Gleichen sucht.

Dieses Hörbuch kann ich nur empfehlen!
Es hat mich, auch wenn ich eigentlich nichts mit diesem Genre anfangen konnte, vollkommen überzeugt!

Also: Bestellen, anhören, fesseln lassen!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Brudernacht

  • Autor: Klaus Schuker
  • Sprecher: Julian Mehne
  • Spieldauer: 7 Std. und 59 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 80
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 65
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 64

In einem Wald am Stadtrand von Ravensburg wird die Leiche des pensionierten Arztes Josef Klimnich entdeckt. Neben ihm liegt sein Pudel mit abgeschnittenen Läufen...

  • 5 out of 5 stars
  • Spannung pur

  • Von claudia Am hilfreichsten 27.04.2013

Leider nichtmal Mittelmaß

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2013

Die Story ist prinzipiell nicht schlecht. Geschrieben ist es allerdings nicht hervorragend, sondern bestenfalls gut. Jedenfalls gibt es zahlreiche Autoren die eine spannendere, treffendere Formulierung finden.
Das kann immer noch ein tolles Hörbuch ergeben, nur liest Herr Mehne eher teilnahmslos und ohne schauspielerische Intentionen. Es scheint auch keine Regie gegeben zu haben, die zB. auf die richtige Länge von Atem- bzw. Sprechpausen geachtet hat. Leider also eines der schlechtesten Hörbücher die ich je gehört habe, und nicht empfehlenswert.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich