PROFIL

livepanther

  • 11
  • Rezensionen
  • 302
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 13
  • Bewertungen

Mein Bauch tut weh...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.03.2010

..vom ununterbrochenen Lachen über Kurt Krömer.
Nicht nur dass der in diesem Hörbuch verwurschtete Wortwitz eine Sensation ist - obendrauf gibt's noch eine gehörige Portion Situationskomik, obwohl man die nicht sehen kann, sondern nur hört.

Absolute Kaufempfehlung!!

Atemnot

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.04.2009

Generell schreibt Ken Follett immer sehr gute Bücher. Und wenn Kerzel diese liest, sind auch die Hörbücher ein Genuss. Bei diesem hier bin ich keine 45 Minuten weit gekommen. Ich weiß also leider nicht wie die Geschichte ausgeht. Aber ich mache mir Sorgen um Tobias Kluckert. Leidet er unter akuter Atemnot?
Eine solche Atemtechnik habe ich noch nie gehört. Hat man im Schneideraum vergessen diese tiefen Atmer rauszuschneiden? Oder ist es gar Absicht?
Kluckerts Sprechweise vernichtet leider den Hörspaß vollkommen. Hier ist es unbedingt ratsam, sich vor dem Kauf die Hörprobe anzuhören. Meiner Meinung nach, kann man dort die Katastrophe schon erahnen.
Tut mir sehr leid, aber dafür gibts dieses Mal nur 2 Sterne.

Atemnot

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.04.2009

Generell schreibt Ken Follett immer sehr gute Bücher. Und wenn Kerzel diese liest, sind auch die Hörbücher ein Genuss. Bei diesem hier bin ich keine 45 Minuten weit gekommen. Ich weiß also leider nicht wie die Geschichte ausgeht. Aber ich mache mir Sorgen um Tobias Kluckert. Leidet er unter akuter Atemnot?
Eine solche Atemtechnik habe ich noch nie gehört. Hat man im Schneideraum vergessen diese tiefen Atmer rauszuschneiden? Oder ist es gar Absicht?
Kluckerts Sprechweise vernichtet leider den Hörspaß vollkommen. Hier ist es unbedingt ratsam, sich vor dem Kauf die Hörprobe anzuhören. Meiner Meinung nach, kann man dort die Katastrophe schon erahnen.
Tut mir sehr leid, aber dafür gibts dieses Mal nur 2 Sterne.

Unknorke Titelbild

Leider unlustig

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.04.2009

Dieses Buch wurde mir von Freunden empfohlen. Übereinstimmend versicherte man mir, dass es wahnsinnig witzig wäre.
Nun habe ich es mir angehört...und muss leider sagen, dass ich es leider total unwitzig finde. Dass hier der Autor auch noch selber schlecht liest, verschlimmert die Sache unnötig.
Ich kann durchaus verstehen, dass es den einen oder anderen Zuhörer gibt, der sich hier kaputt lacht. Aber ich möchte ja meine Meinung kundtun. Und ich konnte leider kein einziges Mal herzhaft lachen.

Ein Juwel

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.04.2009

So authentisch kam selten ein Hörbuch daher. David Kross liest dieses Buch wie ein junger Mensch dieses Buch lesen muss. Er ist nicht der perfekte Hörbuchsprecher. Aber bei diesem Buch ist er ein Volltreffer.
Die Geschichte des jungen Michael fesselt von der ersten bis zur letzten Minute. Es zerreisst einem das Herz, wenn man sein Leben und Leiden miterlebt. Ich gebe zu auch eine Träne vergossen zu haben.
Man glaubt ihm jedes Wort, nimmt ihm alles ab, als hätte er es selbst erlebt.
Mein Prädikat: Besonders wertvoll!

Überraschend gut

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.01.2008

Nur weil ich neugierig war, wie Tanja Geke sich hier schlägt habe ich mir dieses Buch angehört. Und siehe da: Da steckt viel mehr drin, als man erwartet. Die Story ist wirklich sympatisch aufgeschrieben. Tanja Geke fängt sehr gut an - und wird noch besser, je länger man zuhört. Ja, wirklich! Ich mochte noch nie die Krimis in denen eine Frau die Hauptrolle spielt. Aber hier ist die 'Ich'-Perspektive durch Tanja Geke unfassbar perfekt besetzt. Ich gratuliere zu diesem Werk, Frau Geke. Geben Sie uns mehr davon.

Gewohnte Fitzek/Jäger-Qualität?...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.01.2008

...Nein! Noch viel Besser!
Das Dreamteam ist zurück.
Hier muss ich einfach wieder der Erste sein, der seinen Senf dazu gibt. Es geht nicht anders. Da sind sie wieder: Die unglaublich fassbaren und dadurch liebenswerten Charaktere, wie Sie nur Sebastian zu Papier bringen und Simon zum Leben erwecken kann. Jeder Einzelne ein komplettes Schicksal, ohne dabei zu weit abzudriften und langweilig zu werden. Jede einzelne Figur wird durch Simons unnachahmliche Art vorzulesen dermaßen selektiert von jeder anderen Figur, dass man sie bis zum Ende des Buches bereits am Räuspern erkennt. Simon liest dieses erstklassige Buch genau so, wie es sich der Leser vorstellt. Nein, es kann....es darf nicht anders klingen, ein Fitzek-Buch. Ich verrate hier nicht zuviel, wenn ich Sie bitte auf eine ganz bestimmte Figur zu achten. Die taucht noch ziemlich am Anfang der fesselnden Geschichte auf. Da gibt es diesen alten Mann im Rollstuhl, den der 'Held' des Buches im Krankenhaus - weil er so in Eile ist - fast über den Haufen rennt. Bitte achten Sie auf die Stimme dieses alten Mannes. Das ist Simon Jäger - unfassbar perfekt. Achten Sie darauf, ob auch Sie sofort ein Gesicht vor Augen haben. Und es wird Ihnen beileibe nicht nur mit dieser einen person so gehen.
Ich will mich kurz fassen.
Mein ganz persönliches Fazit: Dieses Hörbuch ist das mit Abstand Beste, was meine (nicht mehr ganz so jungen) Ohren je gehört haben! Mein voller Ernst. Ich kann es kaum erwarten, den nächsten - vierten Fitzek zu lesen/hören.

Cool!!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.10.2006

Einfach cool! Einfach wahnsinnig cool!

Wie ist so etwas möglich?

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.09.2006

Als Audible-Mitarbeiter konnte ich diese Produktion bereits vorab hören.
Und obwohl ich Audible-Mitarbeiter bin, versichere ich, dass ich diese Rezension mit dem Herzen schreibe und nicht als Marketing-Maßnahme. Denn das wird diese Geschichte nicht nötig haben.

Zur Story:

Regelrecht nervenzerfetzend und von Überraschungen gespickt kommt Sebastian Fitzek's Erstveröffentlichung daher. Eine schier unglaubliche Geschichte, die niemals konstruiert oder an den Haaren herbeigezogen wirkt. Sebastina Fitzek erzählt eine Geschichte, die an Spannung wohl kaum zu übertreffen ist. Bereits als ich den Prolog am Anfang des Buches gehört hatte, konnte mich nichts mehr davon abhalten, dieses Buch so schnell wie nur möglich zu Ende zu hören, um zu erfahren wie es zu all dem kommen konnte.
Eine wunderbare Geschichte, deren Ende jeden überraschen wird.
Sebastian, ich gratuliere zu diesem Werk!

Zur Umsetzung (Sprecher):

Dazu nur eine kurze Geschichte. Es gibt in diesem Hörbuch eine Passage, wo sich Viktor Larenz auf einer Insel mit dem Fährmann durch den tobenden Sturm unterhält. Und tatsächlich ertappte ich mich, als ich mir mehrmals mit der Hand das Haar ordnete, weil es wohl vom Wind verwüstet worden war. Versteht Ihr? Es ist so authentisch gesprochen, dass man sich mitten in der Handlung wägt. Ohne das Windgeräusche untergemischt wurden. Einfach nur mit seiner Stimme!
Wie ist so etwas möglich?
Ich habe keine Ahnung wie Simon Jäger das immer wieder schafft. Mir geht es zumindest so. Schon bei der 'Anstalt' war ich fasziniert von ihm. Und jetzt dieses Buch!

Lieber Hörbuchmarkt. Ein neuer Star ist geboren! Rufus Beck, zieh Dich warm an. ;-)

Supergeile Story, aber....

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.07.2006

Supergeile Story, Stephen King halt. Aber - sorry - David Nathan ausnahmsweise mal fehlbesetzt. Wie kann ich denn ein solches Buch sooo platt daher erzählen? Wirklich schade. Aber Geschmäcker sind verschieden. Vielleicht gefällt es ja Anderen.