PROFIL

Allgäuerin

  • 54
  • Rezensionen
  • 888
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 249
  • Bewertungen

eher langweilig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2016

ich habe durchgehalten, hatte aber eigentlich nach 2 Stunden genug. Es war langatmig und langweilig.

52 Stunden grandioser Albtraum

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.04.2011

Es ist überall und ganz, ganz nah. Hier und heute. Und das für lange, lange Zeit. In einer scheinbar intakten Kleinstadt. Verkörpert durch das wovor wir am meisten Angst haben. Und so ist dieser Horror allgegenwärtig. Wer hat nicht als Kind in der Nacht das Licht angemacht, lange mit sich gekämpft und dann doch nachgesehen was oder wer unter dem Bett ist? Die Dämonen der Kindheit erlangen Ihr Leben zurück. Ich war kein Stephen King Fan. Was für mich eigentlich nur ein neuer Versuch war wurde zur Versuchung und zur Sucht an der Qual.
Als ungekürztes Hörbuch ist diese Qual viel schonungsloser als ein Buch je sein kann. Wenn ich früher so etwas gelesen habe dann habe ich, wenn es besonders schauerlich war, ein Auge zugemacht und mit dem anderen ganz vorsichtig, ganz, ganz oberflächlich gelesen. Aber "schräg lesen" geht nicht. Wort für Wort wird alles schonungslos ausgesprochen. Und zu allem Schrecken wird das Hörbuch durch David Nathan gelesen. Ein Großmeister der Sprach-Kunst. Der nicht imitiert sondern sich implantiert in die sensibelsten Bereiche des Gehirns. Der scheinbar ohne Umweg über zu lesende Zeilen das Buch dort entstehen lässt. Der jede Vibration seiner Stimme die Nerven unter Strom setzt. Einfach nur großartig.

Totengrund Titelbild

Das Spiel mit unserer Angst

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.11.2010

Ungekürzte Tess Gerritsen Hörbücher sind immer ein Leckerbissen. Ob man das Thema mag oder nicht (ich will nichts verraten) ist Geschmackssache. Ich fand es gut. Aber was ich liebe sind, die schockierenden, detailverliebten Beschreibungen grausigster Details die mich gleichzeitig hin- und weghören lassen, den Atem stocken und das Blut in den Adern gefrieren lassen.. Dafür liebe ich Tess Gerritsen. Das kann nur sie so gut. Und sie spielt mit unseren Ängsten. Die Story? Wir bewegen uns bei ihr auf einem hohen Niveau und als Messlatte wird mir immer die Chirurgin dienen. Dieses Niveau wurde nicht ganz erreicht, die Kurve zeigt nach Grabkammer aber wieder deutlich nach oben. Die Personen sind dieses mal anders gewichtet, Jane Rizzoli steht etwas mehr im Hintergrund, Maura Isles ist dafür nach vorne gerückt.. Gelesen von Mechthild Großmann - auch hier kann und will ich mir niemand anderen vorstellen. Tief, rauchig und gerade in den detailreichen Schilderungen extrem präsent. Und lässt uns noch mehr erschaudern.

ungekürzt - unvergleichbar besser

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.11.2010

Fast jeder kennt bereits die Säulen der Erde. Auch ich habe das Hörbuch bereits in der gekürzten Fassung gehört. Ist dieses Hörbuch dann nicht überflüssig? Nein - in keinster Weise! Natürlich ist es die gleiche Story aber in einer Dichte und Intensität wie es nur bei einem ungekürzten Hörbuch geht. Tagelang war ich in dieser Geschichte gefesselt die eben nicht nur mit Fakten um sich warf sondern sich wie ein feines, feines Gespinnst in meinem Kopf entwickelte. Grandios gelesen, nicht zu aufdringlich aber doch sehr präsent. Hier kann es nur 5 Sterne geben.

Ich habe aufgegeben

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2010

Nur selten gebe ich auf. Aber hier ging es nicht mehr. Ich kann daher nur die ersten drei Stunden bewerten. Langatmig und zäh wie Kaugummi. Kein klarer Handlungsstrang erkennbar. Der Scharm fand ich sehr gut, Bei Limit fehlen mir die Worte. Schade um jede Sekunde.

Spannung, Spaß und was gelernt dabei

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2010

Der erste Band dieser Reihe war lange das Lieblingshörbuch unserer 11jährigen Tochter. Und auch dieses ist wie ein Überraschungsei. Spannung, Spaß und auch noch was gelernt dabei. Für uns Eltern bringt es das gute Gefühl etwas Vernünftiges ausgesucht zu haben. Und es ist nicht nur ein Gefühl. Ich habe es nicht vollständig gehört sondern nur hier und dort hineingehört aber es traf genau meine Erwartungen. Ich hätte auch 6 Punkte gegeben.

Top

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2010

Nach "Hummeldumm" von Tommy Jaud wollte ich unbedingt noch etwas zum Lachen und fand dieses Hörbuch, Es war "Hummeldumm" nahezu ebenbürtig. Selten so gelacht. Das Buch habe ich inzwischen mehrfach verschenkt.

Von meinem Blut Titelbild

Wie immer sehr gut

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2010

Harlan Coben und Detlef Bierstedt - da kann wenig schief gehen. Spannend geschrieben, toll vorgelesen - was will man mehr.

nicht genial aber unterhaltsam

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2010

Die Beschreibung war wirklich total daneben... Das Hörbuch ist kein Meisterstück aber gut hörbar und ideal für lange Fahrten, viel Bügelwäsche oder was auch immer. Für einen schönen Abend am Kamin mit einer Tasse Tee gibt es sicher besseres.

bestes Hörbuch von Tommy Jaud

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2010

Selten habe ich mich bei einem Hörbuch so amüsiert. Ich habe Tränen gelacht und es hätte noch viel länger gehen können. Aber es ist ein Hörbuch über das man nicht nur einmal lachen kann sondern es ist immer und immer und immer wieder gut. Meiner Meinung nach das Beste von Tommy Jaud