PROFIL

Wiebke Feuersenger

  • 3
  • Rezensionen
  • 1
  • Mal wurde Ihre Rezension als "hilfreich" bewertet
  • 21
  • Bewertungen
  • Kreuzzug

  • Autor: Marc Ritter
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 14 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 806
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 412
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 404

Der internationale Terrorismus ist im beschaulichen Oberbayern angekommen: Die gesamte Zugspitze wird gekidnappt...

  • 5 out of 5 stars
  • M. Ritter und D. Bierstedt - ein neues Traumpaar

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 07.03.2012

Ganz ganz großes Kino!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.07.2016

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Kreuzzug besonders unterhaltsam gemacht?

Der Roman besticht durch Detailgenauigeit, komplexe Figuren, einen Plot der zum Nachdenken anregt und ein angemessen deprimierendes Ende.

Welcher Moment von Kreuzzug ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Darüber wie sehr sich die entwickelten Länder an den Ex-Kolonien schuldig gemacht haben und es weiter tun werde ich noch eine Weile herumkauen.

Wie gut hat Detlef Bierstedt alle Charaktere herausgearbeitet? Wie hat Detlef Bierstedt das geschafft?

Was mir besonders gefällt ist die Ambivalenz der meisten Charaktere. Gerade wenn man anfängt sich für einen besonders zu erwärmen denkt oder tut die Figur etwas Dummes, Egoistisches oder Leichtfertiges.

Wenn Sie dieses Hörbuch verfilmen könnten wie würde der Slogan dazu lauten?

"Pulverschnee und Kokablätter"???

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Die Geschichte ist unglaublich spannend. Der Sprecher hat mich mit seinen kläglichen Versuchen Dialekte nachzuahmen und mit seiner eher chauvinistische Darstellung der meisten Frauenrollen ziemlich aufgeregt. Und TROTZDEM konnte ich es jeden Tag kaum erwarten nach Hause zu kommen um weiter zu hören!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Feind in mir

  • Autor: Kevin O'Brien
  • Sprecher: Nils Nelleßen
  • Spieldauer: 19 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.443
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.218
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.218

Die Hypnosetherapeutin Olivia zieht nach Seattle, um nach einer gescheiterten Ehe neu anzufangen. Einer ihrer ersten Patienten ist Collin, ein stark verängstigter Jugendlicher. Als Olivia Collin in Hypnose versetzt, erkennt sie den Grund für seine Angst: In Trance nimmt Collin die Persönlichkeit eines Killers an, der vor über 50 Jahren mehrere Frauen umbrachte.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannendes Hörerlebnis!

  • Von C. Am hilfreichsten 13.06.2016

Komplexe Handlung - sympathische Protagonisten

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2016

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Der Feind in mir besonders unterhaltsam gemacht?

Die zwei Hauptfiguren sind ein feinfühliger, sympathischer Teenager und eine ketterauchende Psycologin, die sich ohne dabei irgendwie esotherisch zu sein auf Hypnose spezialisiert hat. Die ungewöhnliche Beziehung, die sich zwischen diesen beiden Figuren entwickelt, ist glaubhaft und nie langweilig.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Ich gehöre zu den Menschen, die in fast jedem Krimi sehr schnell wissen, wer der Täter war. Dieses Buch ist extrem raffiniert konstruiert - als ich drauf kam, war es fast schon zu spät ;-)

Hat Ihnen Nils Nelleßen an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Ich kann wunderbar zu der Stimme von Nils Nelleßen einschlafen. Musste jeden morgen erstmal wieder "zurückspulen". Und das lag nicht am Fall!

  • Im Wald der stummen Schreie

  • Autor: Jean-Christophe Grangé
  • Sprecher: Andrea Sawatzki
  • Spieldauer: 7 Std. und 39 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 154
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 75
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 75

Untersuchungsrichterin Jeanne Korowa wird auf eine grausame Mordserie angesetzt: Drei brutal ausgeweidete Frauen...

  • 2 out of 5 stars
  • ...ähnlich dem "Steinernen Kreis"

  • Von Hans-georg Hennemann Am hilfreichsten 26.08.2011

Der schlechteste Grangé

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.06.2016

Was genau hat Sie an Im Wald der stummen Schreie enttäuscht?

Hanebüchende Story und eine unglaubwürdige Protagonistin, die jedem der nur einen Funken Feminismus in sich trägt, das Essen wieder hochkommen lässt.

Würden Sie sich wieder etwas von Jean-Christophe Grangé anhören?

Bin jetzt erstmal bedient von Herrn Grangé. Ernsthaft, wie kann man sowas veröffentlichen? Dabei kann der Mann doch schreiben!

Was mochten Sie nicht am Vortrag von Andrea Sawatzki?

Andrea Sawatzki hat sich redlich bemüht. Den inneren Monologen der Hauptfigur zuzuhören, war durch ihre sanfte Stimme aber noch schlimmer.

Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

Dieses Buch hätte weder geschrieben, gedruckt noch vertont werden sollen.