PROFIL

CaEff

München, Deutschland
  • 6
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 165
  • Bewertungen
  • Der Bobmörder. Anwalt Fickel ermittelt

  • Anwalt Fickel 2
  • Autor: Hans-Henner Hess
  • Sprecher: Martin Baltscheit
  • Spieldauer: 8 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 543
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 518
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 519

Nach seinem irgendwo auch nicht ganz unverdienten Erfolg im allerersten Mordfall seiner Karriere erfreut sich Anwalt Fickel eines gewissen lokalen Ruhms in Meiningen und Umgebung. Dieser macht sich vor allem durch die ungewohnte Nachfrage potenzieller Mandanten bemerkbar. Um sich von der vielen Arbeit zu erholen, begibt sich der Fickel in den weltberühmten Kurort Oberhof. Doch siehe da: Kaum angekommen, schlingert er auf dünnem Eis in seinen nächsten Fall.

  • 5 out of 5 stars
  • gute geschichte. humorvoll

  • Von Amazon Customer Am hilfreichsten 17.02.2018

Krimi mit Lokalkolorit

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.01.2019

Diplomjurist Fickel macht Spaß. Im Vergleich zum ersten Teil nochmal eine Steigerung.
So konstruiert die Geschichte einem auch vorkommen mag, sie ist sehr kurzweilig. Gewürzt mit viel Ironie und einer guten Portion schwarzem Humor geradezu unwiderstehlich.
Auch Martin Baltscheit macht seine Sache ausgezeichnet. Er passt stimmlich zu dem Stoff hervorragend.
Kurzum ein Volltreffer mit Suchtcharakter. Mehr davon, wenn es nicht zu Lasten der Qualität geht. Ich hole mir jedenfalls gleich den dritten Teil. Apropos: die Reihenfolge der Teile ist nebensächlich. Der Zuhörer erfährt die Details zu den Protagonisten und wird gewissermaßen „abgeholt“.

  • Das Fundament der Ewigkeit

  • Kingsbridge 3
  • Autor: Ken Follett
  • Sprecher: Tobias Kluckert
  • Spieldauer: 37 Std. und 18 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 6.862
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 6.442
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 6.429

Nach "Die Säulen der Erde" und "Die Tore der Welt" der neue große historische Kingsbridge-Roman des internationalen Bestsellerautors Ken Follett. Noch immer wacht die altehrwürdige Kathedrale von Kingsbridge über die Stadt. Doch die ist im Widerstreit zwischen Katholiken und Protestanten zutiefst gespalten. Freundschaft, Loyalität, Liebe... nichts scheint mehr von Bedeutung zu sein. Die wahren Feinde sind dabei nicht die rivalisierenden Konfessionen.

  • 4 out of 5 stars
  • Anders als erwartet, besser als befürchtet

  • Von Saarpirat Am hilfreichsten 19.09.2017

Ein spannendes Kapitel Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.10.2017

Sehr kurzweilig & spannend. Kommt da noch ein nächstes Buch?
Es ist eigentlich nicht die Fortsetzung der Kingsbridge-Story aber chronologisch der dritte Teil und thematisiert ein spannendes Kapitel der Geschichte.
Tobias Kluckert ist ein guter Sprecher wie auch in den anderen Teilen. Ich habe ihn schätzen gelernt, wie einen Dietmar Wunder.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Lila ist der Duft der Wahrheit

  • Autor: Frieda Lamberti
  • Sprecher: Sabina Godec
  • Spieldauer: 4 Std. und 1 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.560
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 1.451
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 1.453

Die 37-jährige Anna Scheffler leidet nach einem Autounfall unter partiellem Gedächtnisverlust. Sie erkennt zwar ihren Ehemann Frank, sie weiß auch, dass sie als Redakteurin für einen Gourmet-Verlag tätig ist, an den Unfall und die davorliegenden Monate hat sie allerdings keine Erinnerung mehr. Allein macht sie sich auf die Suche nach ihrer verlorenen Zeit - Frühling, Sommer und Herbst - und findet sich in einem Geflecht von Täuschungen und Machenschaften wieder. Wer ist der Mann, der ihr in kurzen Flashbacks erscheint? Wem kann sie noch trauen?

  • 2 out of 5 stars
  • Sehr unsympathische Hauptperson, bin enttäsucht

  • Von Miss Ellefantos Am hilfreichsten 22.12.2015

Sabina Godec ist klasse!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.03.2016

Zur Geschichte selbst möchte ich nicht viel mehr sagen. Das haben andere RezensentInnen schon hinreichend beleuchtet.Unterhaltungswert ist gegeben.

Frau Godec meistert ihre Aufgabe mit Bravour und hat mich als Stimme wirklich überzeugt. Meines Erachtens braucht sie den Vergleich mit Tanja Geke nicht scheuen. Wenn die Geschichte vielleicht nicht allen Hörern glaubwürdig erscheint, für mich hat die Protagonistin durch Frau Godec daran gewonnen. Sie macht micht neugierig auf andere Bücher.

Die Länge des Hörbuches empfand ich als angemessen kurzweilig, was insofern auch der Glaubwürdigkeit abträglich ist. Liebe Kritiker: in vier Stunden kann ich die Personen eben auch nicht besonders vielschichtig darstellen. Das noch einmal reflektiert, erhöhe ich meine urspünglich 3 Punkte für die Geschichte um einen.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Prinzessinnenmörder

  • Kommissar Wallner 1
  • Autor: Andreas Föhr
  • Sprecher: Michael Schwarzmaier
  • Spieldauer: 7 Std. und 23 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.205
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 955
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 955

In der oberbayerischen Januarkälte glitzert der zugefrorene Spitzingsee. Niemand vermutet in dieser Idylle etwas Grauenvolles...

  • 5 out of 5 stars
  • Guter Bayernkrimi

  • Von Elefant Am hilfreichsten 05.04.2011

Nette Geschichte mit viel Lokalkolorit

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.02.2014

Ich habe in diese Geschichte recht schwer hineingefunden. Die Charaktere wollen natürlich erst mal gelernt werden, das ist mir bei anderen Autoren etwas leichter gefallen. Die Kulisse ist einmalig und die Bayernkrimis sind ja nicht erst seit dem Wachsmann auf dem Vormarsch. Michael Schwarzmaier versetzt den Zuhörer auch sprachlich in die Region, wobei das auch für Nicht-Bayern durchaus verständlich ist. In der Region freilich wird der Dialekt durchaus anders gesprochen.

Was mir nicht gefallen und wahrscheinlich auch für das schwere Hineinfinden mit verantwortlich gewesen ist, ist der unheimlich dröge Satzbau und die Sprache des Autors. Da hätte ich von Andreas Föhr durchaus mehr erwartet. Gefühlt jeder zweite Satz ist aufgebaut wie "Wallner tut dies", "Kreuthner macht jenes" oder "irgend ein anderer macht etwas anderes"... Ich bin da nicht pingelig oder Sprachkundler um auf derlei Spitzfindigkeiten herumzureiten, wem dies schon in der Hörprobe auffällt, lasse dann besser die Finger davon.

So erfolgreich wie Der Bulle von Miesbach wird das Konzept bei mir nicht. Das kann auch viel Lokalkolorit nicht ändern. Hinsichtlich meiner Punktevergabe soll meine Kritik nicht überstrahlen. Ich hoffe, ich bin hier einigermaßen fair. Bayernkrimi: find ich gut, Wallner muss es aber nicht mehr sein.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Toten schweigen nicht

  • Autor: Paul Cleave
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 7 Std. und 6 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 158
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 71
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 70

Privatdetektiv Theo Tate läßt auf dem örtlichen Friedhof die Leiche eines alten Mannes exhumieren. Doch anders als erwartet liegt im Sarg der Körper einer jungen Frau...

  • 5 out of 5 stars
  • Paul Cleave und Stefan Kaminski - so macht ein Thriller Spaß

  • Von Andrea - Buechereule.de Am hilfreichsten 03.06.2010

schwacher Stoff gut vorgetragen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.09.2010

Zum Inhalt haben meine Vorredner bereits einiges ausgeführt, dem ich mich hier anschliessen möchte.
Durch die Ich-Form und den Plot fühlte ich mich oft an Jerry Cotton, Philip Marlowe oder auch Mike Hammer erinnert - was schon ein paar Jahre her ist. Das Verhalten des Protagonisten ist hingegen stellenweise schlecht nachvollziehbar bis wenig glaubwürdig, was möglicherweise der Kürzung des Hörbuches geschuldet ist.
Der Vortrag von Stefan Kaminski entschädigt jedoch für diese Schwächen. Die weiblichen Charaktere klingen vielleicht alle ähnlich. Bei den männlichen gibt Kaminski jedem Charakter eine eigene Stimme.
Ein netter Krimi, dessen Gruselelemente sich im Rahmen halten.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Stadt der Träumenden Bücher

  • Zamonien 4
  • Autor: Walter Moers
  • Sprecher: Dirk Bach
  • Spieldauer: 17 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.701
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.611
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.602

Irrwitzige Liebeserklärung an die Literatur: Walter Moers schreibt sich mit "Die Stadt der Träumenden Bücher" selbst ein Denkmal, indem er seiner Muse, der Literatur, unsterbliche Liebe gesteht. Dirk Bach, berühmt als Komödiant und ernster Theaterschauspieler, teilt diese Zuneigung offensichtlich: Seine Interpretation findet in diesem Hörbuch genau den richtigen Ton, um in Ihrem Kopf Zamonien erstehen zu lassen.

  • 5 out of 5 stars
  • Noch besser.....

  • Von strahler77 Am hilfreichsten 27.09.2007

Ein Buch f?r tr?umende Leser

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.03.2008

Dieses (H?r-)Buch verdient eine uneingeschr?nkte Kaufempfehlung. Zuerst verband ich mit Walter Moers "Das kleine Arschloch". Ich habe mich eines besseren belehren lassen. Der Ideenreichtum und die Kreativit?t erscheinen grenzenlos. Der Humor trifft den meinen auf eine fast unheimliche Weise. Ich f?rchte zugeben zu m?ssen: Ich will mehr! "Der Schrecksenmeister" - ob er bei Audible erscheint oder nicht - steht schon fest auf meiner Wunschliste.Zum Audiobook, bzw. zur Interpretation von Dirk Bach, gibt es den anderen Rezensionen an dieser Stelle kaum etwas hinzuzuf?gen. Ich habe den Eindruck gewonnen, Dirk Bach (be-)lebt dieses Buch auf geniale Weise. Die Betonung ist auf dem Punkt und das an anderer Stelle bem?ngelte hohe Sprechtempo empfinde ich als mitrei?end.Ich bin durch dieses Buch zum Audible-Abonnenten geworden. Die Messlatte f?r k?nftige Werke liegt hoch :-)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich