PROFIL

GP

  • 4
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 19
  • Bewertungen
  • Blackout

  • Morgen ist es zu spät
  • Autor: Marc Elsberg
  • Sprecher: Steffen Groth
  • Spieldauer: 22 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 12.642
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 10.091
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 10.105

Überleben in der Dunkelheit - Marc Elsbergs Thriller "Blackout": Als in ganz Europa die Stromnetze zusammenbrechen, stehen die Menschen vor dem Kampf ums Überleben. Der italienische Informatiker Piero Manzano gerät unter Verdacht. Dabei ist er selbst auf der Suche nach den Verantwortlichen. Auch Europol-Kommissar Bollard kämpft gegen die Hacker, die anscheinend für den Angriff verantwortlich sind.

  • 4 out of 5 stars
  • In Europa geht das Licht aus

  • Von papercuts1 Am hilfreichsten 18.04.2012

Interessant, aber inkonsistent

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.06.2012

Sehr spannende Thematik, ähnlich Andreas Eschbachs Thriller 'Ausgebrannt', aber inkonsistent und unstimmig als Hörbuch aufbereitet.

Eschbach gelingt es, einen durchgehend spannenden Thriller in den Kontext einer plötzlichen Energiekrise stimmig einzubauen. Bei Elsberg werden Einzelschicksale mit einem großen Ganzen verwoben, die Charaktere aber oft nur grob, manchmal allzu klischeehaft skizziert, was durch die leider sehr nervende Untermalung mit diversen Dialekten durch den ansonsten ausgezeichneten Sprecher noch verschlimmert wird. Mühsam etwa, wenn der niederösterreichische Kraftwerksarbeiter sich nicht zwischen Bayerisch und näselndem Altwienerisch entscheiden kann, oder die US-Journalistin in breitem Kaugummi-Englisch spricht. Der Versuch, die ziemlich langatmige Story so etwas zu beleben, ist leider daneben gegangen.

Zum Vermitteln der vielen interessanten, teilweise erschreckenden Fakten moderner Energieversorgung und -politik hätte es des vielen Aufwands jedenfalls nicht bedurft.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Eine kurze Geschichte von fast allem Titelbild
  • Eine kurze Geschichte von fast allem

  • Autor: Bill Bryson
  • Sprecher: Oliver Rohrbeck
  • Spieldauer: 20 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 2.605
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 340
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 342

Wie groß ist eigentlich das Universum? Wie fühlt es sich an im Inneren einer menschlichen Zelle? Und wie ist es möglich, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, wie unsere Kontinente vor 600 Millionen Jahren aussahen ¿ aber nicht einmal das Wetter für das nächste Wochenende vorhersagen können? Auf diese und viele andere Fragen hat Bestsellerautor Bill Bryson in der Schule nie Antworten erhalten ¿ die Naturwissenschaften blieben für ihn, wie für viele von uns, ein Buch mit sieben Siegeln.

  • 5 out of 5 stars
  • Empfehlenswert

  • Von Dragan Lalic Am hilfreichsten 27.07.2007

Nach diesem Buch...

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2010

...sieht man die Welt mit anderen Augen - grandios!

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Alles umsonst

  • Autor: Walter Kempowski
  • Sprecher: Walter Kempowski
  • Spieldauer: 11 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 242
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 97
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 99

Ostpreußen im Winter 1944/45: Alles ist in Auflösung. Flüchtlingsströme wälzen sich in Richtung Westen. Nur auf dem Gutshof der von Globigs scheint die Welt noch heil zu sein. Bis auch hier die Ordnung zusammenbricht. Walter Kempowskis Meisterwerk bringt die Themen Flucht und Vertreibung, Schuld und Heimatlosigkeit in eine eindringliche, literarische Form...

  • 5 out of 5 stars
  • Kann es denn nu nicht immer so sein?

  • Von Ohrwurm Am hilfreichsten 14.11.2006

mitreissender danse macabre

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.05.2010

Walter Kempowski nimmt den Hörer mit in die Kälte des ostpreussischen Winters und zeichnet mit heiserer Stimme ein unerhört plastisches Bild der Demontage des 1000jährigen Reiches. Aus Sicht ganz unterschiedlicher Charaktere werden die letzten Tage und Wochen des zweiten Weltkrieges beleuchtet. Dabei liegen Grauen und Galgenhumor nah beieinander. Kempowski führt durch ein Panoptikum der menschlichen Schwächen und Fehler, die hinter der rissigen Fassade der Aristokraten vom Georgenhof genauso wie beim Studienrat, Bürgermeister, jüdischen Flüchtling oder Pastor angesichts der drohenden russischen Invasion hervortreten. Eine Geschichtsstunde (genauer: knapp zwölf) der ganz besonderen Art! Danke für dieses Meisterwerk!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Fluch der Pharaonen

  • Autor: Philipp Vandenberg
  • Sprecher: Uli Krohm
  • Spieldauer: 4 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 220
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 177
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 178

"Der Tod wird den mit seinen Schwingen erschlagen, der die Ruhe des Pharaos stört."

  • 2 out of 5 stars
  • naja...

  • Von GP Am hilfreichsten 31.07.2009

naja...

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.07.2009

Streckenweise ganz interessante, insgesamt aber sehr inkonsistente Story. Da wurden krampfhaft lauter, teils an den Haaren herbeigezogene, Versatzstücke der Ägyptologie zu einer eher dünnen Suppe verkocht - verzichtbar...

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich