PROFIL

Claudia Dort

  • 12
  • Rezensionen
  • 46
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 17
  • Bewertungen

Nicht so wirklich gut...

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.04.2019

Ich hatte etwas mehr erwartet, besonders nach den anderen Bewertungen. Leider hat es mir überhaupt nicht gefallen 🙈

Vollständig hören!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.01.2019

Ich dachte auch erst: Was soll das denn? Wird man aus einer Meditation nicht auch raus geführt? Wer das Buch : „Werde übernatürliche“ gelesen hat, weiß, wie viel Zeit der Autor sich für eine Meditation nimmt. Zwei Stunden. Die braucht man wohl auch. Und man sollte anders heraus kommen, als man hinein gegangen ist. Wer sich die Zeit nimmt und das befolgt, für den ist diese Meditation sehr geeignet und er erlebt auch das Herausführen am Ende. Und vielleicht noch etwas mehr.
Wer nach dem ersten Kapitel aufhört, fragt sich mit Recht, was das soll. Eine kleine Übersicht und Erklärung, wie diese Meditation zu handhaben ist, wäre am Anfang der CD, bzw. des Hörbuchs, sehr wünschenswert. Es gäbe dann weniger Fragen und Missverständnisse.
Sehr zu empfehlen, wenn man sich viel Zeit nehmen kann und möchte.

Komisch

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2019

Eigentlich liebe ich Kings Bücher. Das hier ist irgendwie anders und ich bekomme es nicht gehört. Egal wie. Ich mag es einfach nicht.

Du bist der Hammer! Hör endlich auf, an deiner Großartigkeit zu zweifeln, und beginn ein fantastisches Leben Titelbild
  • Du bist der Hammer! Hör endlich auf, an deiner Großartigkeit zu zweifeln, und beginn ein fantastisches Leben
  • Autor: Jen Sincero
  • Sprecher: Nicole Engeln

Der Hammer

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.08.2018

Super Inhalt. Super gelesen. Super hilfreich. Zum Glück habe ich mich von den Bewertungen nicht abschrecken lassen.

Durchschnittlich

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.08.2018

Eine Familiengeschichte, nicht gut gelesen, nicht originell. Für eine lange Autofahrt, wenn man gerade keinen großen Anspruch hat.

Der Wolf Titelbild

ungewöhnlich

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.11.2012

ich war froh, als es fertig war und habe es nur bis zum schluss gehört, weil ich es gekauft hatte. die art und weise, wie die personen dargestellt wurden, hat mich auch irritiert. herr und frau böser wolf, die roten 1,2 und 3. sicher hat das dazu beigetragen immer zu wissen, um wen es gerade geht, aber ob das wirklich nötig ist??? meins ist es nicht und ich bin froh, dass ich wieder ein anderes hörbuch anfangen kann.

suchtfaktor

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.09.2012

wer king als langweilig beschreibt, an dem geht das leben irgendwie vorbei. ich kenne außer charles dickens keinen anderen autor, der in dieser art schreibstil schwelgt, den leser trotz vieler kleinigkeiten immer mitnimmt und auch die fantastischsten geschichten glaubhaft rüber bringen kann. bei ihm fragt man sich nicht: wie verkraftet ein mensch solche unfälle und /oder verluste? wie kommt es, dass jemand, der ein normales leben geführt hat, plötzlich reagieren kann, wenn das monster vor ihm steht? was er vorher nur von filmen kannte und deren reale existenz er immer abgestritten hatte? bei king fließen die erklärung einfach mit ein und niemand muss sich solch überflüssige fragen stellen, wie das überwiegend bei anderen autoren der fall ist. ich lasse mich immer wieder mit freude mitnehmen auf die reisen, wo der autor uns hinschickt. und das noch mit der stimme von david nathan...genial. bei fast allen anderen autoren weiß man, es gibt keine monster im klassischen sinn, bei stephen king stellt man ihr erscheinen während des lesens nicht in frage. und bei keinem anderen autoren lag ich schon zitternd im bett und beäugte meinen hund misstrauisch, nachdem ich cujo gelesen hatte. stephen king ist gut, doch wie wir nicht alle shakespear gelesen haben oder es gar vorhaben, so findet auch bei king nicht jeder sein deckelchen. wer eine geschichte lesen will, in die er einfach eintauchen kann, in welcher er einfach glaubt, wie unrealistisch es auch erscheinen mag, dem seien die meisten seiner bücher empfohlen. und dieses besonders.

Verlockende Gefahr Titelbild

sex, crime und werwolf...

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2012

wers mag, dem wirds gefallen. eine etwas oberflächliche geschichte, die stellenweise sehr langatmig ist und mal wieder eine ganz andere seite der werwölfe zeigt, als die allgemein bekannte..dass sie unter uns leben und das auch noch legal, ist ein verlockender gedanke, aber das wars dann auch schon. das dominanzgerangel eines katers und eines werwolfs fand ich nun auch nicht sonderlich spannend. am strand und ohne anspruch sicher ganz nett.

Nein, nein

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2012

Ich fand es extrem langweilig, nur erträglich durch den Sprecher Dieter Moor, dessen Stimme mich immer wieder mitnimmt. Die Geschichte ist langatmig und langweilig. Wer wirklich auf neue Bücher dieses Autoren wartet, muss eigentlich enttäuscht gewesen sein.

Genial

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2012

Ich bin lange um dieses Hörbuch herum geschlichen. Früher habe ich jeden King gekauft und gelesen, bis Der Turm erschien. Von da an habe ich keines seiner Bücher mehr gekauft oder gar gelesen. Dieses Buch ist klasse und genial gelesen von David Nathan. Sehr zu empfehlen für die, die den alten King vermisst haben und sich wieder von ihm in andere Welten entführen lassen wollen. Es gibt die Monster eben doch, egal, was Erwachsene erzählen....