PROFIL

Amazon Kunde

  • 1
  • Rezension
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 5
  • Bewertungen

Kurzweilig, informativ und Augen öffnend!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.08.2019

Ein wirklich gutes Argument für dieses Hörbuch ist, dass der Autor es auch selbst eingesprochen hat, sodass man wirklich heraushört, wie wichtig ihm die Thematik ist und wie viel Herzblut er in seine Arbeit investiert. Es hört sich an, als würde man einem Live-Vortrag von Michael Greger lauschen, wodurch der interessante Inhalt des Buches auch noch sehr unterhaltsam und keineswegs langweilig vorgestellt wird.

Vielleicht noch ein paar Worte vorneweg zu meiner Person: ich war kein Veganer und werde es auch nach der "Lektüre" des Buches nicht wirklich werden, aber um Veganismus geht es in dem Buch auch gar nicht. Michael Greger spielt nicht den Moral-Apostel, sondern stellt allerhand Studien verständlich vor, welche auf vorteilehafte Auswirkungen einer auf Pflanzen basierenden Ernährung hindeuten. Mal wurden diese positiven Auswirkungen zweifelsfrei nachgewiesen, mal waren es aber auch lediglich interessante Beobachtungen oder gute Trends. Im Rahmen der "Lektüre" habe ich mich erstmals etwas stärker mit den wichtigsten chronischen Krankheiten der westlichen Bevölkerung auseinandersetzen dürfen und habe etwas über deren Ursachen gelernt und auch darüber, wie man diesen Krankheiten vorbeugen kann.
Ich fand die präsentierten Studien so faszinierend, dass für mich die einzige logische Schlussfolgerung war, meine Ernähung zumindest stärker auf Pflanzen auszurichten. Schon zuvor habe ich angefangen, den sehr hohen Fleischkonsum zu hinterfragen, und "How not to die" hat mir nun genug Gründe geliefert, einfach mal mehr Fokus auf Michael Gregers "Daily Dozen" zu legen.

Der Autor legt viel Wert darauf, zu sagen, dass er keineswegs ein Ernährungs-Guru sein möchte, sondern dass es ihm wichtig ist, Leute über Vor- und Nachteile bestimmter Ernährungsweisen aufzuklären. Für mich wird dieses Hörbuch und sein Inhalt somit auch nicht zu einer Art Ernährungs-Bibel, die die einzige Wahrheit enthält. Ich werde mich demnächst an weitere Bücher zum Thema Ernährung wagen und mir mit immer mehr Informationen meine eigene Meinung bilden. Ich kann jedem nur empfehlen, es auch so zu tun und möglicherweise mit diesem Werk anzufangen, denn es hat sich ehrlich gelohnt.