PROFIL

Bücherliebe84

  • 53
  • Rezensionen
  • 89
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 183
  • Bewertungen

Sehr feinfühlig, sehr informativ, großartig

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.09.2020

Wer sich mal allumfassend mit dem Tod auseinandersetzen möchte, ist hier sehr gut aufgehoben. Ein hervorragender Podcast über ein sehr wichtiges, in der Gesellschaft viel zu wenig diskutiertes Thema. Weiter so!

Sehr entspannend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.09.2020

Ich kann die kritischen Stimmen nicht nachvollziehen. Wir hören hier ausschließlich Naturgeräusche ohne Rauschen. Ich bin jedenfalls eingeschlafen. Auch tagsüber nach stressigen Terminen haben mich diese Geräusche einfach wunderbar entspannt. Einziger Wermutstropfen: das "Aufwiedersehen bei audible" am Ende. Das kann wirklich wieder aufschrecken. Deswegen setze ich mir den Sleeptimer jetzt immer auf 19 Minuten. So ist das Weiterschlafen gesichert.

Großartiger zweiter Band

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.09.2020

Auch der zweite Band der Nightingale Schwestern-Reihe ist einfach großartig gelungen. Dora und Millie stehen hier im Fokus. Zudem lernen wir eine weitere Schwester und Mutter eines siebenjährigen Jungen kennen, die im Nightingale Hospital als Nachtschwester eingestellt wird. Die Sprecherin war auch wieder klasse. Ich habe ihr sehr gern zugehört und freue mich nun schon sehr auf den nächsten eingesprochenen Band.

Ein vielversprechender Reihenauftakt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.09.2020

Ich bin sehr begeistert von diesem Reihenauftakt. Die Geschichte spielt in London, 1934. Wir begleiten Dora, die aus ärmlichen Verhältnissen stammt und unbedingt Krankenschwester im Nightingale Hospital werden möchte. Neben Dora lernen wir Millie kennen, die aus sehr reichem Hause stammt und es nicht nötig hätte, den Beruf der Krankenschwester anzustreben, dies aber ebenfalls unbedingt möchte. Sie befindet sich schon in der Ausbildung. Allerdings muss sie ihre Probezeit wiederholen, da sie diese aufgrund ihrer Tollpatschigkeit nicht bestanden hat. Überdies lernen wir Helen kennen, die sich im Gegensatz zu Dora und Millie bereits im zweiten Lehrjahr befindet und unter den Pantoffeln ihrer äußerst strengen Mutter steht. Alle drei teilen sich ein Zimmer und werden im Laufe des Buches gute Freundinnen. Die Pflegesituation in England wird uns näher gebracht. Auch kommt die Liebe und kleine Intrigen nicht zu kurz. Die Sprecherin hat dem Ganzen noch den letzten Schliff verpasst. Ich hoffe sehr , dass audible die gesamte Reihe mit der wunderbaren Sprecherin Frau Tessa Mittelstaedt herausbringen wird.

11.09.2001- hautnah miterleben

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.09.2020

Dieses Buch/Hörbuch ist ein wahres Meistwerk geworden. Hier steckt so viel wirklich greifbar harte (Recherche-) Arbeit drin, dass man nur den Hut vor ziehen kann. Auch die Darstellung des gesammelten Wissens und der Ereignisse an diesem historischen Tag hat mir sehr gut gefallen. Es ist, als würde man ein allumfassendes Tagebuch von unzähligen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen des 11. Septembers lesen/hören. Diese Art der Darstellung hat eine unheimliche Nähe geschaffen, so dass ich mehrmals Gänsehaut und Tränen in den Augen hatte. Besonders ergreifend finde ich es, wenn man dieses Buch als Hörbuch "genießt", denn für die vielen Zeitzeuginnen und Zeitzeugen wurden auch diverse Sprecherinnen und Sprecher eingesetzt. Eine großartige Arbeit und Würdigung der Opfer.

Sollte Pflichtlektüre in Schulen werden

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.08.2020

Ich habe schon ein paar Romane gelesen/gehört, die einen Amoklauf an einer Schule thematisieren. Dieser Roman hier ist jedoch mit Abstand der beste. Er kümmert sich nicht "nur" um die Tat an sich und/oder ihre Opfer. Jodi Picoult erzählt unter anderem auch sehr einfühlsam, wie man zum Täter werden kann, ohne die Tat damit zu entschuldigen. Dies wird sehr spannend mit Hilfe von Zeitsprüngen in die Vergangenheit erzählt. Zudem werden endlich auch mal die Eltern des Täters mit sehr viel Empathie in die Geschichte einbezogen und es wird von ihrem Leid und ihren zerstörten Hoffnungen berichtet. Selbstverständlich kommen auch die Opfer nicht zu kurz. Auch die Presse bekommt ihren Auftritt sowie endlich auch mal die Justiz, da der Werdegang der Ereignisse ein anderer als der üblichliche ist. Hierdurch wird eine riesige Bandbreite an Problemen und Emotionen abgedeckt. Ein fantastisches Buch, dass unbedingt Pflichtlektüre in Schulen werden sollte.

13 Leute fanden das hilfreich

Endlich schnell einschlafen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.08.2020

Ich war zunächst skeptisch, da die Klangreise nur 20 Minuten lang ist. Nichtsdestotrotz wollte ich es mal ausprobieren....und es hat ernsthaft funktioniert. Normalerweise brauche ich immer mehrere Stunden, bis ich endlich einschlafen kann. Nun kann ich mich noch nicht mal mehr daran erinnern, ob ich die Klangreise von 20 Minuten Länge noch vollständig verfolgt habe. Ich muss noch vor dem Ende eingeschlafen sein. Ein voller Erfolg. Besonders hilfreich finde ich, dass wir unterschiedlichen Klängen/Tönen lauschen können, die hintereinander abgespielt werden. Wir lauschen also nicht 20 Minuten lang nur dem Kaminfeuer, sondern zum Beispiel auch dem Schnurren einer Katze etc. Diese Variationen sind besonders entspannend.

1 Person fand das hilfreich

Spannend und erschreckend zugleich

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.08.2020

Wer sich für wahre Verbrechen und die Psychologie weiblicher Täterinnen interessiert, ist hier bestens aufgehoben. Frau Benecke schildert sehr fundiert von einzelnen Fällen. Dabei beginnt sie bereits bei der Entwicklung der Eltern der späteren Täterin, bis wir deren Lebenslinie verfolgen. Natürlich werden auch die späteren Verbrechen geschildert. Die Schilderungen sind detailliert, aber sachlich. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und auch für fachfremde Menschen gut nachvollziehbar. Natürlich sind die Fälle nichts für schwache Nerven. Aber das dürfte jedem schon vor dem Hören oder Lesen klar sein. Die Sprecherin ist für mich im Bereich Sachbuch bislang die beste.

1 Person fand das hilfreich

Großartiger Schreibstil, beklemmende Geschichte

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.08.2020

Eine Frau steht auf dem Dach. Sofort gibt es eine Menge Schaulustige. Der O-Ton: "Die will sich suizidieren.", ist allgegenwärtig. Dennoch reagieren die Menschen sehr unterschiedlich auf diese Situation. Das Buch ist technisch eine absolute Meisterleistung. Die Autorin hat sich ein paar Menschen, die diese Szenerie mehr oder weniger freiwillig beobachten, herausgepickt und uns einen kleinen Einblick in ihr Leben gegeben. Natürlich erfahren wir hierbei auch etwas über die Frau auf dem Dach. Eines dürfte danach klar sein : Dieses Hörbuch ist nicht zum Nebenbeihören geeignet. Man muss sich schon konzentrieren und auf die vielen Personen einlassen. Wenn man dies beherzigt, hat man sehr viel Freude an der wunderbaren Sprache und dem spektakulären Aufbau der Geschichte. Allerdings ist das Buch auch sehr beklemmend. Fast jede Figur, die wir kennenlernen dürfen, hat ihr Päckchen zu tragen. Wenn man also gerade selbst in einer schlechteren psychischen Verfassung ist, würde ich mit dem Buch noch etwas warten. Hören oder lesen sollte man es aber auf jeden Fall mal. Eine sehr beeindruckende Autorin. Auch wurde das Hörbuch sehr gut eingesprochen. Lässt sich auch noch öfter hören.

3 Leute fanden das hilfreich

Vielen Dank an Katharina Thalbach!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.07.2020

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, mit dem kleinen Vampir, Anna, Anton und Co. für ein paar Stunden in die Kindheit zurückzukehren. Die "Kleine-Vampir-Reihe" ist einfach immer schön, egal wie alt man ist. Ein großes Lob an Frau Katharina Thalbach! Sie spricht die Hörbücher so wunderbar. Besser geht es meiner Meinung nach einfach nicht. Sie hat die Gabe, allen Figuren Leben einzuhauchen und sehr fesselnd zu lesen. Ich freue mich jetzt schon wie ein Kind, wenn es mit dem 8. Buch "Der kleine Vampir liest vor" weitergeht. Auch möchte ich mal die Musik von Herrn Henrik Albrecht lobend erwähnen, die zwischen einzelnen Kapiteln immer mal wieder kurz eingesetzt wird. Sie passt wirklich ganz hervorragend zu diesen Geschichten. Hier hört man als phantasievoller Hörer die Vampire mit ihren Umhängen durch die Lüfte fliegen. ;) Vielen lieben Dank für diese liebevolle Produktion. Weiter so!

1 Person fand das hilfreich