PROFIL

S. A. Krause

Duisburg
  • 29
  • Rezensionen
  • 121
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 117
  • Bewertungen
  • Die Elementare von Calderon

  • Codex Alera 1
  • Autor: Jim Butcher
  • Sprecher: Nils Nelleßen
  • Spieldauer: 20 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 975
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 916
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 914

Alle Einwohner Aleras können Magie wirken und die mächtigen Geister der sechs Elemente zu Hilfe rufen - nur der junge Tavi nicht. Doch als Intrigen und Bügerkrieg das Reich zerreißen und die bösartigen, nichtmenschlichen Marat die Grenzen von Alera überschreiten, ruhen alle Hoffnungen auf Tavis Schultern. Denn nur, wenn der junge Mann nicht seinen Mut und seine Entschlossenheit verliert, haben seine Familie und alle, die Tavi liebt, eine Chance zu überleben.

  • 4 out of 5 stars
  • Eine sehr schöne Helden-Geschichte

  • Von Andreas Am hilfreichsten 05.10.2017

ist okay

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.08.2018

Die Story ist nett gemacht, aber handwerklich unausgegoren. Die für die Geschichte zentralen Elementare gibt es einfach. Sie haben keinen Hintergrund und dem Hörer wird auch nichts erklärt, was sie sind, können, nicht können.. es ist wie ein Element, um die Geschichte vermeintlich interessant zu machen. ein klares System scheint es nicht zu geben. Hat Potential, das nicht genutzt wird. Ich höre weiter. vielleicht verbessern die Fortsetzungen das ja...

  • Das Blut der Könige

  • Die Lytar-Chronik 3
  • Autor: Richard Schwartz
  • Sprecher: Michael Hansonis
  • Spieldauer: 15 Std. und 33 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 1.285
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.225
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.227

Bestsellerautor Richard Schwartz schließt sein Epos um das mächtige Artefakt, die legendäre Krone von Lytar, ab. Nachdem die ersten beiden Bände ursprünglich unter dem Pseudonym Carl A. deWitt erschienen waren und nun komplett überarbeitet vorliegen, warten alle Fans sehnsüchtig auf den dritten Band. Endlich werden die Geheimnisse von Lytar gelüftet - und das Blut der Könige wird fließen.

  • 4 out of 5 stars
  • Nicht die gewohnte Qualität

  • Von Claudia Am hilfreichsten 10.12.2017

Nahtlos

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.01.2018

Der dritte Teil führt die Geschichte nahtlos weiter und hält das hohe Niveau der Geschichte mindestens auf demselben Level. Großartiges Ende. Gehört nun zu meinen top Fantasy Geschichten nach der Königsmörder Chronik. Verdient es glatt, verfilmt zu werden.

  • Thron der Götter

  • Die Thron Trilogie 3
  • Autor: Brian Staveley
  • Sprecher: Denis Abrahams
  • Spieldauer: 38 Std. und 20 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 295
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 281
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 280

Kaiser Sanlitun ist tot, und sein Reich liegt in Trümmern: Die mächtigen Csestriim, seit jeher die tödlichsten Feinde der Menschen, sind nach Annur zurückgekehrt. Magier, die bisher nur im Verborgenen lebten, treten offen ans Tageslicht, um ihre dunklen Künste zu praktizieren, und die Alten Götter, launenhaft und tückisch, wandeln erneut auf der Erde. Während ihre Welt im Chaos zu versinken droht, versuchen Kaden, Adare und Valyn, die drei Erben Sanlituns, den Thron ihres Vaters und ihre Untertanen zu retten.

  • 5 out of 5 stars
  • super

  • Von Dominic Am hilfreichsten 25.07.2017

Gut angefangen, stark nachgelassen.

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.08.2017

den ersten Teil der Reihe fand ich interessant. drei Geschwister in drei Bereichen. der Bauer wird ermordet. was für ein Potential..
den Zeiten Teil fand ich schwach. Die Charaktere sind Recht monoton trotz der Elemente, die für Besonderheit geben sollen. Die Strukturen der Welt (welche Götter dominieren, was tun, welche Möglichkeiten haben wird meiner Ansicht nach immer abstruser und weniger sinnig. Das hat bewirkt, dass ich weniger drin war und sich die Geschichte für mich an Ende wie Kaugummi gezogen hat. Es werden viele Dramatisierung gepasst, um irgendwie Spannungen zu erzeugen, aber das fühlte sich für mich teils übertrieben und aufgesetzt an. Schlechter Stil..
Am Ende der Geschichte kann ein Satz, der ausgedrückt hat, was ich am Ende empfunden habe: Eine lange Geschichte geht endlich zu Ende!

Der Sprecher war einwandfrei.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Kill Shot: In die Enge getrieben

  • Autor: Vince Flynn
  • Sprecher: Stefan Lehnen
  • Spieldauer: 13 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 504
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 474
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 475

Nachdem Anti-Terror-Kämpfer Mitch Rapp die Drahtzieher der grausamen Lockerbie-Anschläge Schuss für Schuss außer Gefecht gesetzt hat, verschlägt ihn sein Feldzug gegen den Terror nach Paris. Dort gerät er in eine tödliche Falle. Neun Leichen, darunter die von Libyens Energieminister, werden in einem der besten Hotels der Stadt aufgefunden. Die Patronen scheinen aus Rapps Waffe abgefeuert worden zu sein.

  • 5 out of 5 stars
  • Action und Spannung

  • Von FM Am hilfreichsten 04.01.2017

Story gut, Sprecher mit Patzern

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.01.2017

Die Story ist ganz gut. Ich kann das Hörbuch durchaus weiterempfehlen. Der Sprecher macht allerdings immer wieder Patzer, so dass es auffällt. Warum sollte jemand "Syrier" immer wieder aussprechen wie "Siryer" (i und y getauscht)? Das ist aber nicht dass einzige Wort. Ich habe mir nur nicht jedes seltsam ausgesprochene Wort gemerkt.

Außerdem gibt es Szenenwechsel, bei denen der Sprecher so gar keine Pause macht, was dann dafür sorgt, das ich erst einmal verstehen muss, dass es gerade um ganz andere Personen geht.

Die Stimme passt gut. Die Fehler muss man der Regie aber mindestens genau so ankreiden. fällt das denn keinem auf?

Hören kann man das Buch trotzdem ganz gut. Es ist dir mich kein Grund, das Buch zu kaufen.

2 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • The Chemist - Die Spezialistin

  • Autor: Stephenie Meyer
  • Sprecher: Luise Helm
  • Spieldauer: 18 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.088
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.957
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.958

Sie hat für eine geheime Spezialeinheit der US-Regierung als Verhörspezialistin gearbeitet. Sie weiß Dinge. Zu viele Dinge. Deshalb wird sie jetzt selbst gejagt, bleibt nie länger an einem Ort, wechselt ständig Name und Aussehen. Drei Anschläge hat sie knapp überlebt. Die einzige Person, der sie vertraut hat, wurde umgebracht. Doch jetzt hat sie die Chance, wieder ein normales Leben zu führen. Dafür soll sie einen letzten Auftrag ausführen. Was sie dabei herausfindet, bringt sie jedoch in noch größere Gefahr.

  • 3 out of 5 stars
  • Ziemlich langatmige Story .

  • Von Hubertus Am hilfreichsten 17.01.2017

Danke Stephenie Meyer!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.12.2016

Kopfkino! Figuren mit Tiefe, die eine echte Geschichte haben und nicht dem Actionfilmklichee entspringen. Danke

7 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • 1Q84, Buch 3

  • Autor: Haruki Murakami
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 17 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.407
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.885
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.874

Als Tengo seinen komatösen Vater im Krankenhaus besuchen will, findet er in dessen Krankenbett eine Puppe aus Luft vor, die ein Abbild Aomames als junges Mädchen in sich birgt. Er greift nach ihrer Hand, und eine unsichtbare Verbindung entsteht. Fortan wartet Tengo darauf, der Puppe nochmals zu begegnen, doch vergebens. War das Signal nicht stark genug, um die zwischen Leben und Tod schwankende Aomame zu retten?

  • 5 out of 5 stars
  • Wunderbar!

  • Von Christel M. Am hilfreichsten 08.04.2013

Unrund

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.10.2016

Buch 1 & 2 fand ich wirklich kritisch. Ja, die Geschichte hat zu Beginn Spannung aufgebaut und ich habe mich gefragt, was hinter den Geheimnissen steckt. Dann kamen Elemente wie Pädophilie in die Geschichte, die ich verstörend fand. Kinder, die ihre Menstruation noch nicht haben, wollen Sex mit einem älteren Mann haben, der dies nicht will? Ein paar Nummern zu krass für mich.

In Buch drei wurde es wieder etwas normaler. Die Charaktere sind gut aufgebaut. Aber was macht die Geschichte? Sie macht es wie das Volk, das im Buch 1&2 beschrieben wird und erkennt nicht den sinn von Wegen an.
Das ganze Mysterium um die Geschehnisse, das mühsam aufgebaut wurde, wird ignoriert. Es wird gemacht, was in der Geschichte als nicht möglich beschrieben wird. Die Handlung einiger Hauptfiguren wird einfach liegen gelassen und nicht mehr angerührt. Das Ende finde ich entsprechend flach und unbefriedigend.
Es kommt mir so vor, als wüsste der Autor nicht mehr, was er mit den Handlungssträngen machen soll, also beendet er die Geschichte irgendwie.

Potenzial nicht genutzt. Spannung aufgebaut und liegen gelassen. Storytelling ignoriert. Mit dem Ende bereue ich zum ersten Mal, so viel Zeit in ein Hörbuch gesteckt zu haben.

  • American Assassin - Wie alles begann

  • Mitch Rapp 1
  • Autor: Vince Flynn
  • Sprecher: Stefan Lehnen
  • Spieldauer: 13 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 787
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 747
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 745

Im Dezember 1988 kommen beim Lockerbie-Bombenanschlag alle 259 Passagiere einer Boeing 747 ums Leben, darunter auch Maureen, die Verlobte des US-Collegestudenten Mitch Rapp. Ein Jahr nach ihrem Tod wird Mitch von der CIA rekrutiert und schließt sich dem geheimen Orion-Team an, das gegen den weltweiten Terror in den Kampf zieht. An Krisenherden in Europa, im Nahen Osten und Asien bewältigt er den Verlust seiner großen Liebe und sucht nach einem neuen Sinn für sein Leben.

  • 4 out of 5 stars
  • Toller Agententhriller

  • Von FM Am hilfreichsten 09.09.2016

Mehr davon!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.09.2016

Ich freue mich schon auf weitere Teile und hoffe, dass ich nicht zu lange warten muss.
Mich Rapp ist etwas übertrieben talentiert, aber damit kann ich leben. Die Geschichte ist spannend, unterhält und nimmt mit in die Geschichte. 5* in seinem Genre.

  • Staub und Blut

  • Wédora 1
  • Autor: Markus Heitz
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 16 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.229
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.077
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.068

Im Zentrum einer gigantischen, tödlichen Wüste aus Stein, Sand und Staub liegt die schwer befestigte Stadt Wédora. Sie ist der einzige Punkt für alle Handelskarawanen, Kaufleute und Reisende, um Wasser und Schutz zu erhalten. Sämtliche Wege aus Nord, Süd, Ost und West laufen auf die Stadt zu, die über der Grotte des Smaragdnen Wassers errichtet ist. Das Reservoir versiegt nie und ist der Garant für das Leben, das sonst nirgends an diesem Ort möglich ist.

  • 5 out of 5 stars
  • Fun-tastisch!!

  • Von René Z. Am hilfreichsten 20.06.2017

Mehr davon!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 31.08.2016

Die Story finde ich sehr erfrischend. Die Geschichte ist erstklassig gelesen und hat bei mir Kopfkino ausgelöst. Ich habe in einem Blog gelesen, dass dieses Genre für Markus Heitz ein Experiment war, er hofft, dass es gut ankommt und sich noch lange in dieser Welt austoben kann. Ja, bitte! Ran an die Feder und weiter schreiben bitte!

6 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Absturz

  • Ryan Drake 2
  • Autor: Will Jordan
  • Sprecher: Mark Bremer
  • Spieldauer: 15 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 602
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 563
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 567

Der Absturz des Black-Hawk-Helikopters in Afghanistan ist schon schlimm genug. Doch an Bord befand sich ein hochrangiger Geheimnisträger der CIA. Wenn die Informationen in seinem Besitz an die Öffentlichkeit gelangen, würde das die ISAF-Allianz zerschlagen und Afghanistan dem Chaos preisgeben. Ryan Drake wird angeheuert, den Mann aufzuspüren und die Informationen sicherzustellen. Ein Routineeinsatz.

  • 3 out of 5 stars
  • Clancys Erbe?

  • Von Flyboy01 Am hilfreichsten 07.09.2014

Gut angefangen, stark nachgelassen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.08.2016

Der Anfang der Geschichte klang vielversprechend und war gut. Dann irgendwann im Verlauf ist alles gekippt. Tatsächlich kam es mir vir, als gab es mit Ania einen Bruch. Die Charaktere wurden unausgeglichener, die Story schlechter und der ganze Schreibstil nahm ab. Je mehr sich die Geschichte dem Ende genähert hat desto mehr habe ich dasselbe herbei gesehnt. Für mich keine Empfehlung! Das hier war ein Testballon, da mir der erste Teil gut gefallen hat, aber ich werde die Serie nicht fortsetzen.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Ein One Way Trip

  • Sniper Elite 1
  • Autor: Scott McEwen
  • Sprecher: Stefan Lehnen
  • Spieldauer: 10 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 721
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 691
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 686

Gil Shannon ist einer der tödlichsten Scharfschützen der US Navy und ein SEAL mit Leib und Seele. Gerade genießt er mit seiner Frau seinen wohlverdienten Urlaub, als er einen Hilferuf aus Afghanistan erhält. Eine Hubschrauberpilotin des Special-Forces-Teams wurde während eines Hinterhalts schwer verletzt und entführt. Dann taucht ein Video auf, das zeigt, wie die Pilotin während ihrer Gefangenschaft brutal geschlagen und vergewaltigt wird.

  • 5 out of 5 stars
  • Natürlich eine sehr verherrlichte Geschichte Amerikanischer Soldaten

  • Von Achim Ackermann Am hilfreichsten 30.07.2016

Sorry top, Sprecher / Audioregie weniger

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.07.2016

Die Story um den Hauptcharakter ist einwandfrei. Endlich mal ein Profi, der kein einsamer Einzelkämpfer ohme Leben ist, sondern eim Mann mit Frau, Persönlichkeit und Werten. Die Story ist weniger Schwarz-Weiß als viele andere. Ich freue mich über Fortsetzungen und muss nicht zwei Mal überlegen, bevor ich zuschlage.
Zur Audioumsetzung: Szenenwechsel werden ohne Pause gemacht. Es klingt als hätte der Sprecher nicht einmal Luft geholt, sondern zwei Sätze einfach hintereinander weg gelesen. Auch die Figuren wurden nicht besonders differenziert gelesen. Für so eine gute Story sollte ein talentierterer Sprecher gewählt werden (Stimme an sich mochte ich schon, aber viel zu eintönig). Bitte auch ein Team für sen Schnitt, dass erfahrener ist. Da hab ich deutlich bessere Umsetzungen von Büchern gehört.
Nichts desto trotz ist das Buch absolut hörenswert und deshalb ziehe ich wegen der weniger idealen Umsetzung mal nichts ab.

12 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich