PROFIL

eMaRDi

  • 3
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen

Überragendes Hörbuch, mässige Story

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2014

Auf welchen Platz würden Sie Star Trek, The Next Generation: The Dark Mirror (Adapted) auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

Relativ weit oben, wenn es auch Hörbücher (auch aus der Star Trek Reihe) gibt, die etwas besser sind (wie Spock vs Q)

Würden Sie sich jetzt auch für ein anderes Hörbuch von Diane Duane interessieren? Warum oder warum nicht?

Die Story ist mässig, auch wenn durch die Parallelwelt ein paar interessante Aspekte angekratzt werden. Die Geschichte wirkt wie eine gute Star Trek Folge, aber ist für sich alleine gesehen nicht überragend

Welche Figur hat John De Lancie Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Picard, wenn die Wahl hier auch schwer fällt. John DeLacie ist ein wirklich überragender Sprecher für das Hörbuch und schafft es in vielen Fällen die Personen praktisch identisch mit ihren Schauspieler zu sprechen.

Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

Die ersten Minuten. In diesen habe ich fast irritiert darüber resümiert, wie der Sprecher das hinbekommt.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Simon & Schuster Audio scheint sehr gute Leistung generell abzugeben und dieses Hörbuch ist eine überraschende Sensation.
Meinen Angaben gegenüber der etwas schwache Story zum trotz reisst hier John DeLancie hier seinen typischen Sprechcharakter in jede einzelne Person hineinzubringen und dabei dennoch die Person selber wirklich gut zu intonieren. Zusammen mit Hintergrundgeräuschen, die das Hörbuch fast zu einem Hörspiel machen, ist für einen "The Next Generation" Fan der des englischen gut mächtig ist das Hörbuch zu empfehlen.
Ein episches Meisterwerk - wie manche andere Star Trek Hörbücher bei Audible ist dieses Hörbuch aber dennoch nicht.

1 Person fand das hilfreich

Ein Muss für einen Fan der TNG Serie

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2014

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Star Trek, The Next Generation für besser als das Buch?

Definitiv. Etwas ausführlicher und der Sprecher Johnathan Frakes ist fast schon eine Offenbarung.

Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

Q, auch wenn er nur selten vorkommt.

Hat Ihnen Jonathan Frakes an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Ich kenne nur die Folge aus der Serie und hier gibt es einiges mehr, dass offenbar im TV gekürzt wurde. Davon unabhängig schafft es Jonathan Frakes (wohl durch die lange Zusammenarbeit mit den Schauspielkollegen bei Star Trek) die sprachlichen Eigenheiten überraschend gut herüber zu bringen (auch wenn ich John DeLancie hier für einen Tick besser halte).

Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

Das letzte Drittel des Buchs ist analog zur Serienabschluss sehr rührend.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Jonathan Frakes liefert hier eine solide Leistung ab, die weit über andere Leser anderer Hörbücher hinausgeht. Hier merkt man, dass er die Personen kennt und kann ihre eigenen Spracheigenschaften wie Dialekt hervorragend intonieren. Wer den Abschluss der Serie mag ist dieses Hörbuch in jedem Fall empfohlen.

Eine echte Alternative für Rad der Zeit Fans

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.05.2014

Welchen drei Worte würden für Sie Words of Radiance treffend charakterisieren?

Fantasy, episch, kurzweilig

Welches andere Buch würden Sie mit Words of Radiance vergleichen? Warum?

Sandersons Mistborn verwendet auch eine unübliche Art für Magie (Metallurgie)

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Michael Kramer and Kate Reading gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Ich habe mir im Anschluss das erste Buch ins englisch besondert, da ich bisher das erste Buch in deutsch hörte. Das Tandem klingt aber besser.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Definitiv (bei DIESEM Hörbuch aber schwer).

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es baut auf das erste Buch (im deutschen zwei) "The Way of the Kings" auf. Es wiederholt zwar einige Elemente, sollte aber vorher bekannt sein.
Im Gegensatz zu dem, was ich zuvor vom Buch hörte fokussiert dieses Buch nicht übermässig auf den weiblichen Charakter.
Ich hörte zuvor das deutsche Hörbuch des ersten Buchs (bzw. der ersten zwei) und mir gefällt das englische besser. Wird ein Abschnitt aus einer weiblichen Perspektive geschrieben, liest diese Kate Reading, die anderen Michael Kramer. Das funktioniert sehr gut.
Warum der eine Stern weniger zur Geschichte? Zwischen den Teilen werden sogenannte "Eyes" durchgegangen - Kurzgeschichten von Personen, die mit wenigen Ausnahmen sonst (in dieserm Buch) nicht weiter vorkommen und den Fluss für meinen Geschmack etwas ausbremsen.

Fazit: Wer den, der den ersten (englischen) Part gelesen/gehört hat und mit dem etwas eigenen Stil der Welt zurechtkommt ist das Hörbuch fast ein "Muss". Wer nach "Rad der Zeit" und evtl. "Mistborn" etwas ähnliches sucht, dem ist dieses und das erste Buch der "Stormlight Archives" wärmstens ans Herz gelegt.

Achja: Das Englisch ist für mich OK, man sollte dem Englischen aber schon gut mächtig sein, ansonsten empfehle ich, bis zur deutschen Version zu warten, die allerdings (wahrscheinlich) nur von einem Leser gesprochen wird.

3 Leute fanden das hilfreich