PROFIL

Jupp

  • 26
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 27
  • Bewertungen

1 bißchen zu philosophisch und zu viel von allem<br />

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.07.2020

Schwierig sich in die 70ziger Jahre des Amerika von damals zu versetzen. Schwierig die Klassenunterschiede zu verstehen, die heute noch schlimmer als damals sind. Alle sind mit ihrer Herkunft gebeutelt, keiner scheint frei und doch treffen sich Arm und Reich auf einen privaten College. Hört sich konstruiert an. Betrachtet man den Grund der Freundschaft unter den vier Protagonisten scheint die Herkunft das entscheidende Element zu sein. Nicht Sympathie, Klugheit, Bildung, Neigung oder Liebe sondern soziale Klasse. So verstehe ich die Geschichte um das Mädchen aus "gutem" Hause. Schade ein normaler Mensch hätte der Geschichte gut getan. Aber wo man hinguckt - alle verkorkst und verdreht. Wenn man das zum Amerika von heute in Beziehung setzt wundert mich nix mehr, auch nicht der aktuelle Präsident.

Fängt langsam an und hört auch behutsam auf<br />

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.06.2020

Der Sprecher und das Buch brauchen knapp eine halbe Stunde um in Fahrt zu kommen. Doch dann trifft es den Nerv der Zeit. Corona, Öl und die Frage wie sind wir eigentlich, wir Menschen? Philosophisch, ein wenig traurig und doch schön.

Super !

Gesamt
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.05.2020

Es hat so einen Spass gemacht, dieser Umsetzung der Achtsamkeitsregeln zu zuhören. Ich musste so lachen. Vielen Dank !
Auch an den Sprecher, vielen Dank.

Wie kann man eine so langweilige Geschichte zur..

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.04.2020

Serie machen? Weder die Hauptfigur, noch irgend ein anderer Charakter sind besonders interessant. Und mit der eintönigen Erzählweise wurde es auch nicht besser. Einzig die Sprecher waren ok

Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens - erweiterte Neuausgabe Titelbild

Ersetzt sicher nicht das richtige Buch

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2020

Denn das braucht man zum Notizen machen, so viel Input muss man nachschlagen können,

Auch beim zweiten Mal spannend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.08.2019

Ich hatte gerade den ersten Teil "Adrenalin" gelesen und den dritten in der Hand. Manchmal sollte man ja keine Lücke zwischen den Bänden haben, aber hier scheint es egal zu sein. Dieser Fall wird aus der Sicht von Ruiz erzählt. Spannend bis zum Ende wird eine Entführung wieder aufgerollt und untersucht. Neben den Besonderheiten des Londoner Abwasser Systems lernen wir auch Ruiz gut kennen. Nebenbei nimmt der Fall auch noch so viele Wendungen und neue Richtungen auf, dass es immer spannend bleibt. Die Figuren werden so gut beschrieben, dass man sich gut rein fühlen kann. Und der Anfang ist der Hammer. Erst Mitte des Buches fiel es mir mir auf - ich hatte es schon einmal gehört - und trotzdem war es klasse.

So spannend, dass ich zwischendurch Pause machte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.05.2019

Jurik Walter ist wieder da, noch schlimmer als je zuvor. Manchmal konnte ich nicht weiter hören so schlimm würde es werden. Simon Jäger spricht fantastisch.

So stellt sich Robert die Welt vor..

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.05.2019

Desingner sind schwul, Models abgedreht, Filmproduzenten alle "me too" Arschl.. und das privat Eye abgebrannt aber ein herzensguter Mann. Neben den ganzen Vorurteilen ist leider kein Platz mehr für eine spannende Story. Das merkt man auch bei Dietmar Wunder - der schläft fast ein. Ich auch mehrfach, deshalb nur ein Stern.

1 Person fand das hilfreich

Eine Zeitreise durch Geschichte und Kultur<br />

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2019

Jürgen Uter interpretiert sowohl Figuren als auch deren Herkunft mit Bravour. Und das Buch mit seinen vielen Erzählebenen und fassettenreichen Figuren bleibt immer interessant.

Ein bißchen sphärerisch, aber mortz spannend

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.02.2019

Neben einem, wie immer, überzeugenden David Nathan eine sehr eigene Geschichte über Glaube, Tod und Liebe. Spannend bis zum Schluss und definitiv nicht zum einschlafen geeignet.