PROFIL

Momi

  • 105
  • Rezensionen
  • 274
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 142
  • Bewertungen
  • Das Weingut in stürmischen Zeiten

  • Das Weingut 1
  • Autor: Marie Lacrosse
  • Sprecher: Katrin Fröhlich
  • Spieldauer: 18 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 110
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 101
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 101

Weißenburg im Elsass, im Jahr 1870: Die junge Waise Irene kommt als Dienstmädchen in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Dessen Sohn Franz glaubt an die Ideale der französischen Revolution, wofür sein Vater wenig Verständnis hat. Als Irene auf Franz trifft, verlieben die beiden sich leidenschaftlich ineinander. Doch nicht nur Standesschranken und familiäre Intrigen stehen ihrer Beziehung im Wege. Auch am europäischen Horizont ziehen dunkle Wolken auf: ein furchtbarer Krieg bricht aus. Gegen alle Widerstände kämpfen die beiden jungen Leute um ihr Glück. Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt.

  • 5 out of 5 stars
  • Spannend! Mitreißend!

  • Von Christian Engl Am hilfreichsten 22.08.2018

Gut zu hören

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.09.2018

Eigentlich eine schöne Geschichte. Aber mir waren die Charaktere zu überzeichnet. Die Bösen zu böse, die Guten zu gut. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die preußische Elitetruppe, der Fritz angehörte und die schon viele Schlachten geschlagen und überlebt hatte, die Burg so blindlings angegriffen und in Kauf genommen hat, dass alle ihre Offiziere dabei umkamen. Das war mir zu einfach.
Trotzdem freue ich mich auf den 2. Teil, der leider erst im April 2019 rauskommt.
Die Sprecherin fand ich sehr gut.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Aufbruch (Der Kreuzritter 1)

  • Autor: Jan Guillou
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 15 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 302
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 287
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 289

Ein Ritter im Heiligen Land, eine Frau im hohen Norden, ein Krieg der sie trennt. Man schreibt das Jahr 1150. Während sich die ersten Kreuzritter ins Heilige Land aufmachen, will es eine Offenbarung, dass der aus Götaland stammende Adelige Arn Magnusson ein geweihtes Leben führt. Als Arn siebzehn Jahre alt ist, beschließt Erzbischof Stephan, dass es jetzt an der Zeit ist, die Welt kennenzulernen. Doch dann begeht Arn eine unverzeihliche Blutschande und wird dazu verurteilt, zwanzig Jahre Dienst als Tempelritter zu tun.

  • 5 out of 5 stars
  • Wann kommen die zwei weiteren Teile?

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 17.08.2017

Tolle Geschichte

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.07.2018

Teil 3 und 4 habe ich mittlerweile gelesen. Eine wunderbare Geschichte. Die Machenschaften der unheiligen Kirchenmänner haben mich teilweise sehr entsetzt. Die ungebrochene Gläubigkeit von Arn trotz aller Geschehnisse kann ich nicht nachvollziehen.
Johannes Steck kann ich tagelang zuhören.

  • Nur wer die Hölle kennt

  • Martinsfehn-Krimi 4
  • Autor: Barbara Wendelken
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 13 Std. und 9 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 940
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 880
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 877

 Die fünfzehnjährige Melody schleicht sich heimlich fort, um den Geburtstag ihrer Freundin Simone zu feiern. Als sie heimkommt, steht der Reiterhof ihrer Mutter in Flammen. Ihre Mutter, ihr kleiner Bruder und eine Pferdewirtin kommen ums Leben. Der Brandstifter wird nicht gefasst. Zwanzig Jahre später kehrt sie nach Martinsfehn zurück und ist erneut auf Simones Geburtstag eingeladen. Simone verkündet auf der Feier, dass sie den Brandstifter kennt.

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr spannend bis zum Schluss...

  • Von Diana Bachor Am hilfreichsten 25.06.2018

Würdiger 4. Teil

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.07.2018

Hat mir so gut gefallen, wie die vorherigen 3 Teile und ich kann es kaum erwarten, bis der nächste Teil kommt. Ich war mir über sehr lange Zeit sicher, den Mörder/die Mörderin zu kennen und wurde am Ende doch überrascht.
Renke nervt, so wie auch im letzten Teil. Hoffentlich schickt Nola ihn bald in die Wüste. Er verdient sie nicht.

  • Das Schicksal der Templer

  • Tempelritter 3
  • Autor: Martina André
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 34 Std. und 50 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 550
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 517
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 513

Eifel, 1315, Gero und Hannah sind am Ort ihrer Träume angelangt und erhoffen sich auf der Burg seiner Vorfahren ein friedliches Familienleben. Doch das Glück währt nur kurz. Truppen des Erzbischofs von Trier sind Gero auf der Spur und verlangen seine Auslieferung an die Heilige Inquisition. Zu allem Übel taucht ein alter Bekannter aus der Zukunft auf, der mit Hannahs Hilfe herausfinden will, warum mächtige Gegner plötzlich auch ohne das Haupt der Weisheit die Zeiten wechseln können. Aber nicht nur sie drohen das letzte Geheimnis der Templer zu entschlüsseln und damit die Welt an den Abgrund zu führen.

  • 5 out of 5 stars
  • Zeitreisethriller mit Happy End und Lust auf mehr

  • Von A. Großmann Am hilfreichsten 03.04.2016

Kaum erträglich

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.07.2018

Den ersten Band fand ich gut. Den zweiten auch noch mit Abstrichen. Aber der dritte ist unerträglich. Vielleicht finde ich irgendwann den Mut, die Geschichte fertig zu hören. Aber zur Zeit kann ich nicht mehr. Diese Bande von Idioten (Tom, der seine Klappe nicht halten kann und nur nervt, Gero, der mit seiner Eifersucht die Beziehung stark belastet, Hanna, die ich auch im 2. Band kaum ertragen konnte und Matthes mit seiner neuen Freundin, die er unbedingt mitschleppen muß) und unglücklichen Zufällen (der Bote, der genau dann kam, als der Inquisitor auf der Burg war, Eberhard, der genau dann auf der Flucht unaufmerksam war, als sein Pferd über einen Baumstamm sprang) kann ich nicht mehr hören.
Ständige Wiederholungen aus den beiden vorherigen Bänden, die nur dem Zweck dienen, die Geschichte unnötig aufzublähen. Kein Hörbuch, das zu empfehlen wäre.
Jürgen Holdorf höre ich wirklich gern, aber ihn scheint die Geschichte auch nicht zu begeistern.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Rückkehr der Templer

  • Tempelritter 2
  • Autor: Martina André
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 31 Std. und 52 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 911
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 422
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 423

Hannah Schreyber hat den ehemaliger Templer Gero von Breydenbach geheiratet, den es mittels eines Timeservers aus dem Jahr 1307 in die Gegenwart verschlagen hat. Doch den beiden ist keine Ruhe gegönnt. Wissenschaftler finden heraus, dass die beiden ehemaligen Besitzerinnen des Servers im 12. Jahrhundert in Jerusalem festsitzen. Und dass es Hinweise gibt, dass die Vereinigten Staaten und Europa vor dem Untergang stehen. Gero und seine Templer sollen durch die Zeit reisen, um die jungen Frauen zu retten - und herausfinden, wie man die Apokalypse verhindern kann. Ein Himmelfahrtskommando beginnt...

  • 3 out of 5 stars
  • Enttäuschung!

  • Von Präsi Am hilfreichsten 24.11.2011

Sehr langatmig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.07.2018

Das Buch hat mir nicht so gut gefallen, wie der vorherige Teil. Weniger Liebesschwüre, weniger hysterische Anfälle der Damen, weniger Glaubensbekenntnisse hätten dem Buch gut getan.

  • Die Tochter des Klosterschmieds

  • Autor: Peter Dempf
  • Sprecher: Solveig Jeschke
  • Spieldauer: 11 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 236
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 222
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 224

Als Ulas Vater brutal die Hand abgeschlagen wird, weil ein vom ihm geschmiedetes Schwert im Kampf zerbrochen ist, muss sie ihm bei der Arbeit helfen. Ula erlernt das Schmiedehandwerk und beginnt bald darauf, mit Material und Werkzeugen zu experimentieren. Es gelingt ihr, ein Schwert von herausragender Qualität zu fertigen. Ein Schwert so hart, dass andere Waffen daran wie Glas zerschellen. Ein Schmied, der solche Waffen herstellen kann, ist ein unbezahlbarer Schatz. Und so beginnt die Jagd auf Ula.

  • 5 out of 5 stars
  • Frau schmiedet bestes Schwert

  • Von Werner Am hilfreichsten 01.12.2017

Sinnlos grausam

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.06.2018

Sicher waren die damaligen Herren keine Samtpfötchen, aber die Geschichte des Buches ist in meinen Augen sinnlos grausam.

  • Die Gabe des Himmels

  • Die Fleury-Serie 4
  • Autor: Daniel Wolf
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Spieldauer: 27 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.071
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.024
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.018

Die Fortsetzung der Bestseller-Reihe: Anno Domini 1346. Der junge Kaufmannssohn Adrien Fleury studiert in Montpellier Medizin und träumt von einer Laufbahn als Arzt. Als er nach Varennes-Saint-Jacques zurückkehrt, erkennt er seine Heimatstadt kaum wieder. Reiche Patrizier regieren Varennes rücksichtslos. Das einfache Volk rebelliert gegen Unterdrückung und niedrige Löhne. Die Juden leiden unter Hass und Ausgrenzung.

  • 5 out of 5 stars
  • Grossartige Leistung

  • Von Monika L. Am hilfreichsten 01.04.2018

Sehr gut mit Längen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.06.2018

Da hört man ein Buch, das im Mittelalter spielt und muß feststellen, dass die Menschheit nichts dazu gelernt hat. Antisemitismus ist weiterhin weit verbreitet und Heerscharen, die religiösen Blendern hinterher laufen und Verbrechen im Namen des jeweiligen Gottes begehen gibt es auch immer noch, mehr denn je.
Das Buch ist wunderbar, obwohl ich auf einige der religiösen Traktate gut hätte verzichten können.

  • Schwarzes Requiem

  • Autor: Jean-Christophe Grangé
  • Sprecher: Dietmar Wunder
  • Spieldauer: 20 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 414
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 394
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 393

Grégoire Morvan, graue Eminenz des französischen Innenministeriums, ist Familientyrann und skrupelloser Geschäftsmann. Und er hütet dunkle Geheimnisse aus seiner Vergangenheit im Kongo, wo er in den Siebzigerjahren einen berüchtigten Killer dingfest gemacht hat. Als sein Sohn Erwan, ein Pariser Starpolizist, in Afrika nach Verbindungen zu einer aktuellen Mordserie sucht, ahnt dieser nicht, dass er längst erwartet wird. Von jemandem, der seit langem in Vergessenheit geraten ist. Und nie aufgehört hat, auf Rache zu sinnen.

  • 4 out of 5 stars
  • Mein lieber Scholli

  • Von Momi Am hilfreichsten 04.06.2018

Mein lieber Scholli

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.06.2018

Ein typischer Grangé eben. Gut dass Wochenende war. Da konnte ich das Hörbuch fast in einem Rutsch hören. Gerade gegen Ende wollte ich keine Pause mehr machen. Aber irgendwie habe ich die Nase voll von den Psychopaten. Vor allem von denen der Familie Morvan.
Die Zicken von Gael waren schon an der Schmerzgrenze. Loic hat mich allerdings positiv überrascht.
Die Beschreibung des Krieges im Kongo sind allerdings sehr eindrucksvoll. Dies ist ein Krieg, der in unseren Landen nicht sonderlich viel Aufmerksamkeit erfahren hat.
Den Sternabzug habe ich gegeben, weil ich der Ansicht bin, das viele Beschreibungen sehr in die Länge gezogen waren. Das ganze hätte auch in vielen Fällen kürzer erzählt werden können.
Am Anfang hat mich der Sprecherwechsel gestört, vor allem, da ich den ersten Teil nochmal vor diesem Hörbuch angehört hatte. Ich muß allerdings zugeben, dass Dietmar Wunder den Charaktere vieler Gestalten mehr Farbe gegeben hat.

29 von 33 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • After Work

  • Autor: Simona Ahrnstedt
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 14 Std. und 2 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.874
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.736
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 1.723

Als Lexia Vikander erfährt, dass ihre Stockholmer Marketingagentur von einem großen Konzern aufgekauft wurde, gibt es für sie nur eine Lösung: Alkohol. Und zwar viel davon. In einer Bar lernt sie den aufregenden Adam Nylund kennen, der ihr nicht nur einen Drink nach dem nächsten spendiert, sondern ihr am Ende des Abends auch noch den heißesten Kuss gibt, den sie je zuvor bekommen hat. Lexia schwebt auf Wolke 7 - bis sie am nächsten Morgen zur Arbeit kommt und herausfindet, wer ihr neuer Chef ist.

  • 5 out of 5 stars
  • So widersprüchlich wie die eigenen Erwartungen

  • Von Amazon Kunde Am hilfreichsten 17.04.2018

Na ja

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.05.2018

Eigentlich liebe ich die Bücher von Simona Ahrnstedt, aber dieses hat mich nicht begeistert. Irgendwie erschien mir die Geschichte zu pubertär, zu oberflächlich.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Am Rande der Lichtung

  • Tracy-Crosswhite-Serie 3
  • Autor: Robert Dugoni
  • Sprecher: Sabina Godec
  • Spieldauer: 12 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 365
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 344
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 345

Detective Tracy Crosswhite von der Mordkommission in Seattle steckt mitten in den Ermittlungen zu einem äußerst seltsamen Mordfall, als eine Kollegin sie bei einem Cold Case um Hilfe bittet. Vierzig Jahre zuvor wurde die junge Kimi Kanasket tot aufgefunden. War es wirklich Selbstmord, wie damals behauptet wurde? Tracy, deren eigene Schwester einem Mord zum Opfer gefallen ist, ist schnell bereit, sich um den alten Fall zu kümmern.

  • 4 out of 5 stars
  • Nicht so gut wie die anderen Teile

  • Von Janedoe Am hilfreichsten 23.07.2018

Hat mich zu Tränen gerührt

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.03.2018

Was ist ein Menschenleben wert im Vergleich zu einem Footballpokal?
Das Hauptthema dieses Buches war Manipulation. Der beste Band dieser Serie.