PROFIL

andreas

aulendorf, Deutschland
  • 32
  • Rezensionen
  • 111
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 33
  • Bewertungen
  • Schwarzer Mond über Soho

  • Die magischen Fälle des Peter Grant 2
  • Autor: Ben Aaronovitch
  • Sprecher: Leonard Hohm, Maximilian Laprell, Laura Preiss, und andere
  • Spieldauer: 9 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    5 out of 5 stars 234
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 228
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 227

Police Constable Peter Grant ist nicht nur ein relativer Neuling bei der Metropolitan Police, sondern auch der letzte Zauberlehrling Londons. Sollte er aber ernsthaft gedacht haben, dass sein frisch überstandenes Abenteuer in die Kategorie "heftig" fällt, so kann er sich für sein nächstes schon mal eine neue, noch aufregendere Vokabel aussuchen. In "Schwarzer Mond über Soho", Ben Aaronovitchs Fortsetzung der "Flüsse von London", sieht sich Peter Grant fantastischen Kriminalfällen und Gefahren einer völlig neuen Qualität gegenüber, die selbst den hartgesottensten Polizeibeamten in Angst und Schrecken versetzen würden.

  • 5 out of 5 stars
  • Wann kommt der nächste Teil?

  • Von Maru Am hilfreichsten 17.03.2019

da war ich wohl der falsche für!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.03.2019

Fantasy Zauber Kram und das auch noch in der ich Erzählform! War für mich persönlich nur schwer aushaltbar Unsinn... Habe es zurückgegeben...

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die letzte Stunde

  • Autor: Minette Walters
  • Sprecher: Gabriele Blum
  • Spieldauer: 17 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 117
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 110
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 110

Bestsellerautorin Minette Walters kehrt nach über 10 Jahren zurück. Juni 1348: In England bricht die Pest aus. Binnen kürzester Zeit werden ganze Landstriche entvölkert, Angst und Panik regieren. Allein Lady Anne, die Burgherrin von Develish, bleibt ruhig. Als die Pest auch ihr Gebiet erreicht, bringt sie kurzentschlossen all ihre Schutzbefohlenen in der Burg in Sicherheit und lässt die Zugbrücke verbrennen. Nicht einmal ihren Ehemann, der von einer Reise zurückkehrt, lässt sie ein.

  • 1 out of 5 stars
  • Grauenhaft!

  • Von Katharina Quentin-Schaefer Am hilfreichsten 04.04.2018

Strunz langweilig<br />

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.03.2018

von unsere guten alten Minette Walters sind wir anderes gewohnt. Man denke nur an im Eishaus oder an Schandmaske... der vorliegende Roman hat mich leider sehr gelangweilt und die Vortragsweise der Sprecherin war sehr einlullend. Ich versuche es zurückzugeben...

4 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Crimson Lake

  • Crimson Lake 1
  • Autor: Candice Fox
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 10 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 406
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 382
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 385

Sechs Minuten, für die er kein Alibi hat - mehr braucht es nicht, um das Leben von Detective Ted Conkaffey vollständig zu ruinieren. Die Anklage gegen ihn wegen Vergewaltigung der dreizehnjährigen Claire wird zwar fallengelassen, doch alle Welt glaubt zu wissen, dass er schuldig ist. Um der gesellschaftlichen Ächtung zu entgehen, zieht sich der Ex-Cop nach Crimson Lake im Norden Australiens zurück und trifft dort auf Amanda Pharrell. Auch diese saß wegen eines angeblichen Verbrechens im Gefängnis.

  • 5 out of 5 stars
  • Glänzt durch außergewöhnliche Charaktere

  • Von Ute Am hilfreichsten 28.03.2018

ein perfekter Thriller

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.02.2018

endlich mal wieder ein Thriller, bei dem wirklich alles passt! Ich bin begeistert! uve Teschner liest wie immer absolut souverän!

  • Angstmörder

  • Nicholas Meller 1
  • Autor: Lorenz Stassen
  • Sprecher: Uve Teschner, Oliver Brod
  • Spieldauer: 9 Std. und 24 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 770
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 724
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 719

Als der notorisch erfolglose Anwalt Nicholas Meller die junge Nina empfängt, die sich bei ihm bewirbt, wird schnell klar: Nina sieht genauso gut aus wie auf dem Bewerbungsfoto, und - sie trägt einen körperlichen Makel. Ihr rechter Arm ist zurückgebildet. Ebenso schnell wird klar: Nina ist eine starke Frau, die kein Mitleid duldet und sich durchs Leben kämpft. Beide ahnen nicht, dass ihre Schicksale schon bald durch dramatische Ereignisse verschmolzen werden.

  • 5 out of 5 stars
  • Richtig gut! Bitte mehr!

  • Von Ophelia Am hilfreichsten 20.10.2017

einfach sensationell!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.10.2017

habe das Hörbuch gerade fertig gehört. Mir fehlen die Worte! habe selten einen so geschickt eingefädelten Krimi gelesen./gehört. das ist wirklich meisterlich!

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Tod so kalt

  • Autor: Luca D'Andrea
  • Sprecher: Matthias Koeberlin
  • Spieldauer: 11 Std. und 5 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 606
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 582
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 579

Südtirol, Dolomiten, 1985. In der Bletterbach-Klamm, einer gigantischen Schlucht, in der Fossilien von der Erdgeschichte erzählen, werden drei schrecklich entstellte Leichen gefunden. Wer kann einen solch brutalen Mord begangen haben? Ist ein menschliches Wesen dazu überhaupt fähig? Dreißig Jahre später ist der amerikanische Dokumentarfilmer Jeremiah Salinger besessen davon, die Wahrheit herausfinden - allen Warnungen der Einheimischen zum Trotz.

  • 5 out of 5 stars
  • Hoffentlich nicht das letzte...

  • Von Oma Laser Am hilfreichsten 16.03.2017

Ein Filet-Stück der Belletristik!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.06.2017

Grandioses Debut von Luca D`Andrea! Sagenhaft erzählt und super gesprochen von Matthias Köberlin! Ein stimmiger Krimi mit allen Ingredenzien der Spannungsliteratur, die süchtig machen. Geschickt werden Vergangenheit und Gegenwart verknüpft und zu einem abgründigen Thriller verwoben. Spielt in einer der schönsten Gegenden der Alpen um Bozen. Wer die Bletterbach-Schlucht und Umgebung kennt, hat doppelten Lese/Hör-Spaß! Mein absoluter TIP des Monats!

  • Schwarzwasser

  • Kommissar Wallner 7
  • Autor: Andreas Föhr
  • Sprecher: Michael Schwarzmaier
  • Spieldauer: 10 Std. und 3 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.215
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 2.092
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2.087

Als Kommissar Wallner die Nachricht erhält, man habe die Leiche eines alten Mannes gefunden, bleibt ihm beinahe das Herz stehen: Seit Stunden ist Opa Manfred abgängig und auf dem Handy nicht zu erreichen. Doch am Tatort stellt Wallner erleichtert fest, dass Manfred wohlauf ist - er und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner haben den Toten entdeckt. Unter leicht dubiosen Umständen, versteht sich. Bald stellt sich heraus, dass der ermordete Dieter Wartberg gar nicht tot sein dürfte.

  • 5 out of 5 stars
  • Andreas Föhr kann Krimi

  • Von Ginger Am hilfreichsten 05.06.2017

Mal wieder sehr unterhaltsam!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.06.2017

Mit Kreuthner hat Andreas Föhr einen unglaublich "schrägen" Protagonisten kreiert. Es macht einfach wahnsinnig Spaß, mit zu verfolgen, wie Kreuthner immer wieder die Fettnäpfchen umschiffen muss, die er sich selbst eingebrockt hat, das aber auch mit seinen kruden Ideen stehts hinbekommt. Darüber hinaus ist die Basis-Story, wie gewohnt, geschickt eingefädelt und stimmig. Wer Krimis mit einem guten Schuss Humor liebt, ist hier goldrichtig. Mit einem Co-Ermittler, der wenn er fastet, nicht mehr als 6 Halbe am Tag trinkt - da ist er "eisern".

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Labyrinth der Lichter

  • Friedhof der vergessenen Bücher 4
  • Autor: Carlos Ruiz Zafón
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 27 Std. und 25 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.918
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.823
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.821

Spanien in den dunklen Tagen des Franco-Regimes: Ein Auftrag der Politischen Polizei führt die eigenwillige Alicia Gris zurück in ihre Heimatstadt Barcelona. Unter größter Geheimhaltung soll sie das plötzliche Verschwinden des Ministers Mauricio Valls aufklären. In seinem Besitz befand sich ein geheimnisvolles Buch, das Alicia auf schmerzliche Weise an ihr eigenes Schicksal erinnert. Es führt sie in die Buchhandlung Sempere & Söhne.

  • 5 out of 5 stars
  • Würdiger Nachfolger

  • Von Jan Am hilfreichsten 25.04.2017

Hat seine Höhen und Tiefen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.05.2017

Uve Teschner hält mich am weiterhören. Wäre das Buch von einem weniger fesselnden Sprecher erzählt worden, wäre es mir eindeutig zu langatmig. Der Handlung ist anfangs schwer zu folgen. Teschner erhält, durch seine unvergleichliche Art Charakteren durch Sprache Individualität einzuhauchen, eine gewisse Spannung. Besonders anregend finde ich die philosophisch-ironischen Dialoge der Roman-Figur Fermin.
Fazit: Durchaus hörbar und streckenweise unterhaltsam, allerdings zu lang und sperrig.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Monteperdido: Das Dorf der verschwundenen Mädchen

  • Autor: Agustín Martínez
  • Sprecher: Vera Teltz
  • Spieldauer: 14 Std. und 14 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 341
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 328
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 327

Ein abgelegenes Dorf in den Pyrenäen: Ana und Lucía machen sich nach der Schule auf den Heimweg. Doch die beiden 11-Jährigen kommen nie zu Hause an. Fünf Jahre später wird in einer schwer zugänglichen Schlucht in der Nähe des Dorfes ein Auto gefunden. Der Fahrer ist tot, aber ein Mädchen hat schwer verletzt überlebt. Schon bald stellt sich heraus, dass das Mädchen die inzwischen 16-jährige Ana ist. Doch von Lucía fehlt nach wie vor jede Spur. Das Dorf ist in Aufruhr.

  • 5 out of 5 stars
  • Monteperdido

  • Von MeloftheShell Am hilfreichsten 13.03.2017

Einschlafhilfe...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2017

Die Sprecherin ist eine lebende Schlaftablette! Vergesst Valium und Diazepam! Fünf Minuten Vera Teltz genügen und ihr und ihr schlummert dahin ;-)
Die Vorleserin entschleunigt die an sich spannende Handlung durch ihre behäbig, distanzierte Weise zu einer neutralen Linie, die einen gleichgültig werden lässt. Das macht es schwer, dem Handlungsstrang zu folgen. Eigentlich kann sie ihren Job gut, ist lediglich für dieses Genre fehlbesetzt. Es ist nur schade, da es den Roman unbedeutend wirken lässt. Ich habe das Höbuch nach dem ersten Download-Segment beendet...

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Grausamen

  • Autor: John Katzenbach
  • Sprecher: Uve Teschner
  • Spieldauer: 14 Std. und 38 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 3.804
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.582
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 3.572

Eigentlich sollte es nur ein kurzer Weg sein. Wie immer. Unzählige Male schon ist die dreizehnjährige Tessa Gibson in dem noblen Vorort, in dem sie lebt, von ihrer besten Freundin nach Hause gelaufen. Doch in dieser Herbstnacht kommt sie dort nicht an, verschwindet spurlos, wie vom Erdboden verschluckt. Die Stadt ist schockiert, Angst breitet sich aus, Tessas Familie zerbricht - der Fall wird nie aufgeklärt. Zwanzig Jahre später werden zwei abgehalfterte Ermittler auf den Fall angesetzt.

  • 5 out of 5 stars
  • Gigantisch!

  • Von T. M. Am hilfreichsten 30.05.2017

Nicht so "katzenbachig" wie sonst...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.04.2017

Habe bisher alle Katzenbach-Romane sowohl gelesen, als auch gehört. Vorweg ein Lob an den Meister der Sprecher - Uve Teschner! Er ist einfach unerreicht! Danke!
Im Roman "Die Grausamen" fällt mit auf, daß der typische Stil und die Raffinesse der früheren Katzenbachs, einem durchschnittlichen amerikanischem Thriller-Level gewichen sind. Ich habe mich öfter gefragt, ob da etwa ein Ghostwriter am Werk war. Mir erschien die Lektüre verworren und unglaubwürdig. Sonst gar nicht des Autoren Eigenschaft. Trotzdem bleibt "Katzi" einer meiner Lieblinge. Die Stones haben ja schließlich auch nicht nur gute Alben gemacht und erfreuen trotzdem noch mein Herz.

18 von 26 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Zerbrochen

  • True-Crime-Thriller 3
  • Autor: Michael Tsokos, Andreas Gößling
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 12 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.221
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.174
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.168

Dr. Fred Abel ist von seiner lebensgefährlichen Verletzung genesen, und die ersten Fälle halten ihn schon wieder in Atem. Vor allem aber freut er sich darauf, seine Zwillinge aus einer lang vergangenen "karibischen Affäre" in Berlin zu begrüßen. Doch kaum sind die Jugendlichen da, werden sie entführt. Gibt es einen rassistischen Hintergrund? Ein verbrecherisches Komplott in deren Heimat? Oder hat jemand mit Abel noch eine Rechnung offen?

  • 2 out of 5 stars
  • Zerfahrener Abschluss einer Trilogie

  • Von Krimidoktor Am hilfreichsten 03.04.2017

Fake-True Crime

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.03.2017

Einen Roman mit dem Etikett "True-Crime" zu versehen, um die Verkaufszahlen zu steigern hat schon was von "Bild-Zeitungs-Niveau".
Eigentlich mag ich Tsokos - er hat einen tollen Musikgeschmack und schon mehrfach erfolgreich bewiesen, daß er guten True-Crime schreiben kann.
Das vorliegende Buch "Zerbrochen" ist ein solider Thriller im oberen Durchschnitt, hebt sich allerdings nicht vom Krimi-Tsunami amerikanischer Autoren ab.
Die 5% True-Crime, die vielleicht im Buch verborgen sind, fußen auf der beruflichen Tätigkeit und Erfahrung Herrn Tsokos.
Ich habe das Gefühl, eine Mogelpackung gekauft zu haben. Wenn ich eine AC/DC- CD kaufe, möchte ich ja auch nicht, daß Helene Fischer drauf ist ;-)
Perfektes Gegenbeispiel: Stephan Harbort's "Ich musste sie kaputt machen" (Anatomie eines Jahrhundert Mörders).
Absolut sattelfest recherchiert mit einer traumhaften Charakterzeichnung Joachim Krolls, Quellen-Angaben und überdies - sau-spannend!
Fazit: Nicht überall wo "True-Crime" draufsteht ist auch "True-Crime" drin (leider).