PROFIL

kati95

Hamburg, Deutschland
  • 12
  • Rezensionen
  • 48
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 140
  • Bewertungen

ich fand es richtig schön...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.04.2011

Das war ja so, so schön !!!
Mal eine ganz andere Art von Liebesgeschichte. Emmi und Leo lernen sich durch eine fehlgeleitete E-Mail kennen. Sympathie füreinander wuchs nach jeder darauf folgenden Mail-Arie. Die Gefühle der Verwirrtheit, Verzweiflung und des Verlangens einander näher zu kommen, werden durch die tollen Vorleser, selbst für den Hörer spührbar. An manchen Stellen echt zum lachen. Teilweise möchte man die Beiden am liebsten Schütteln und im nächten Moment doch wieder lieb Drücken.
Was würde man selbst in dieser Situation tun? Hätte man auch so reagiert? Fragen die man sich wärend des Hörens immer wieder stellt.
Ein kleines Bisschen mehr Spannung und das Buch hätte volle 5 Sterne bekommen.

Freue mich jetzt auf die Fortsetzung

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

go Veggie

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.04.2011

Auch wenn mir der grüßte Teil der Fakten bekannt waren, die Jonathan Safran Foer "aufdeckt" schockierte es mich auf's Neue, mit welcher Perversion und Brutalität in der Fleischindustrie gearbeitet wird! UND mit welch einer Ignoranz wir Verbraucher - "Menschen" durch das Leben gehen!
Durch meine Entscheidung: Vegetarisch zu leben, die ich schon vor langer Zeit getroffen habe, erfährt man viel negative Kritik von den Mitmenschen. Ich denke das liegt daran, weil sie mit der Realität konfrontiert werden - die sie zwar wissen, jedoch erfolgreich verdrängt haben. Ich hoffe das vielen Menschen durch dieses Buch die Grausamkeit klar erkennen und nicht mehr aus reiner Bequemlichkeit verdrängen!

Jonathan Safran Foer erzählt seine Geschichte perfekt. Von dem Tag an wo er sich Gedanken über seine Ernährung gemacht hat, bis hin zu all seinen in die Tiefe gehenden Recherchen. Ich kann dieses Buch jeden empfehlen! Ob Vegetarier, Veganer oder Fleischesser.

Der Sprecher ist ist ebenfalls sehr lobenswert. Er bringt die Ernsthaftigkeit gut rüber und bringt einen bei manchen Passagen in's Schmunzeln!!!

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Drachenläufer Titelbild

großartig!!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2011

Oh man, was für ein Hörbuch!! Ich habe gehofft, mitgelitten und konnte tatsächlich meine Tränen nicht zurück halten .Absolutes Gefühlschaos.
Eine sehr ergreifende und schöne Geschichte über eine Jungenfreundschaft, Vater-Sohn Beziehung, Hoffnung und Menschenwürde. Afghanistan aus einer anderen Perspektive.
Für mich Vielhörer ein absoluter Favorit!!


2x5 Sterne :)

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

nö,nö,nö

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2011

Bis vor ein paar Jahren ist mir keine Folge entgangen...
Heute kann ich nicht mehr nachvollziehen was so toll an diesen Büchern war.
Nun ja, Geschmäcker ändern sich halt.
Geschichte flach und nervige Stimmen. Habs vorzeitig aus gemacht.

Sorry an alle Fans

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

hmm... ganz okay

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2011

Meine Freude war riesig als Schändung als Hörbuch rauskam.
Habe Erbarmen gelesen und musste danach auch das H-Buch haben. Meine Erwartungen waren wohl demnach
ein wenig zu hoch. Schade!
Das "Pärchen" Mörck+ Assad ist wirklich ein einzigartiges Team. Läßt einen des Öfteren schmuntzeln.
Die Story ist erschreckend und streckenweise grausam beschrieben.
Man mag nicht darüber nachdenken das solch eine menschliche Abartigkeit
durchaus in der Realität zu finden ist.
Es fehlte mir allgemein an Spannung und....?
Der Leser hat einen guten Job gemacht.

mir hat es gefallen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.04.2011

Der Anfang beginnt mit einer Rückblende. Darum ist es ratsam gleich voll dabei zu sein, ansonsten droht Verwirrung falls der Anschluss verpasst wird.
Die Story ist spannend und fesselt in den ersten Minuten.
Die Charaktere sind ein wenig speziell aber durchaus sympathisch.
Detlev Bierstedt wie immer klasse gelesen.

KAnn dieses Hörbuch empfehlen.

Schrecklich!!!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.02.2011

Habe alles von J.Ketchum gelesen aber Evil ist das heftigste Buch überhaupt!!
Ich bin absoluter Horror/Psycho-Fan, kann auch einiges vertragen....
aber dieses Buch hat mich erschüttert. Unfassbar wie grausam und demütigend
die beschriebenen Charaktere ihre Opfer quälen!! Es bedrückte mich dermaßen,das
ich zwischendurch Pause machen musste. man findet dafür keine Worte...
Mag nicht darüber Nachdenken, das dieses Buch bzw der Inhalt eine wahre
Begebenheit sein soll.
Beengend und bewegend auch noch Tage danach.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

geht so...

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.02.2011

Fand ich nicht besonders spannend.
Habe von Sandra Brown schon bessere Bücher gelesen und gehört.
Hansi Jochmann wie immer klasse gelesen

im Großen und Ganzen...hörenswert.

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2011

Interessant,spannend und auch ein bisschen traurig.
Großartig wie immer: Simon Jäger ! :).

Störend und verwirrend fand ich den häufigen Wechsel der Zeiten. Wußte
manchmal nicht mehr wer bzw wo und von wem gesprochen wird. 8-/.
Teilweise zu langatmig und langsam.
Aber im Großen und Ganzen hörenswert.

hat mir gut gefallen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2011

Die Reinheit des Todes ist ein spannendes Hörbuch! Die Eigenarten der Charaktere(die sehr gut beschrieben werden) und die tolle Stimme des Lesers, macht die Geschichte zu etwas Besonderem.
Auf den Inhalt möchte ich weiter gar nicht eingehen.... Ich sag nur: Sei lieber immer lieb und nett zu einem Kellner!! ;))

Gratulation und `Hut ab` für dieses Debüt. Bitte mehr davon!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich