PROFIL

Alwine

  • 9
  • Rezensionen
  • 21
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 12
  • Bewertungen

Unerwartet sehr unterhaltsam

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.08.2020

Ich habe das Buch empfohlen bekommen und war sehr positiv überrascht. Sich so eine Geschichte auszudenken, wirklich witzig. Mir hat es wichtige Inhalte aus meinem Achtsamkeitskurs in Erinnerung gerufen und das auf sehr unterhaltsame Weise

Nicht vergleichbar zu den Vorherigen

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.11.2013

Gegenüber den anderen Büchern von Adler-Olsen fällt diese Geschichte ab. Zu viele Einzelheiten und eigentlich auch Unwahrscheinlichkeiten zu dem Jungen Marco. Es ist kaum eine verzwickte Story zu erkennen, die gelöst werden soll. Daher insgesamt nur 3 Sterne.

Durchwachsen

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.10.2013

Ich bin noch nicht ganz am Ende, daher kann ich kein finales Urteil abgeben. Beim bisher Gehörten schwanke ich zwischen unerwarteter und damit ein bisschen spannender Wendung und Stirnrunzeln, weil doch irgendwie seltsam. Der männliche Sprecher ist ok, die weibliche naja. Insgesamt habe ich mir nach der Werbung (Buchladen) mehr erwartet.

Phasenweise zu unwahrscheinlich

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.03.2013

Bisher habe ich alle Iles/Teschner-Angebote hier "verschlungen", fand alle wahnsinnig spannend und habe immer 5 Sterne vergeben. Bei 24 Stunden allerdings gebe ich nur 3 Sterne, da manches doch irgendwie zu unwahrscheinlich ist: zB das Verhalten des 5-jährigen Kindes, der große showdown auf der Autobahn mit dem Flugzeug...irgendwie war mir das dann doch zu dick aufgetragen. Gut fand ich grundsätzlich unvorhergesehene Wendungen und die "Detektivarbeit" des Vaters. War insgesamt nicht unspannend, aber die anderen Hörbücher waren einfach besser

13 Leute fanden das hilfreich

Konnte gar nicht mehr aufhören

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.03.2013

Super Sprecher und unterhaltsame Geschichte. Ich kann mich allen Vorrednern nur anschließen. Nur die Flucht auf dem Fluss fand ich etwas unreal...Die ist schon der dritte Greg Iles mit Teschner als Sprecher, ich warte auch auf Neue.

Langatmig, eintönig gelesen

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.02.2013

Andere Bücher, wie zB Oktoberfest, las der Sprecher noch gut. Hier kann ich mich nicht wirklich konzentrieren zuzuhören; liegt vermutlich auch daran, dass ich in die Story nie rein fand. Habe bisher nur 2 Stunden gehört, finde es furchtbar langatmig und kann irgendwie überhaupt keine Spannung erkennen. Vielleicht bekomme ich einen Tip, bis wohin ich vorspulen muss, damit es so gut wird, wie hier rezensiert (ich war auch nach den guten Bewertungen gegangen) wurde. Ich lege es nun erstmal beiseite

1 Person fand das hilfreich

Spannend

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.01.2013

Ich sehe, dass hier die Meinungen weit auseinander gehen. Auch wenn vielleicht manches etwas weit her geholt oder unglaubwürdig erscheint (wie hier zT als Kritik angeführt), muss ich sagen, bei welchem Krimi oder Thriller ist das nicht so...ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und konnte gar nicht aufhören zu hören. Man fiebert mit, das liegt sicher auch an dem guten Sprecher.

Der Wolf Titelbild

Wirklich kein Thriller

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.12.2012

Ich kann mich manchen der negativen "Vor-Rezensionen" nur anschließen: Auch ich habe mich auf die positiven Beurteilungen und die "Katzenbach-Erwartung" verlassen und war dann enttäuscht. An sich ist die Story, dass ein Kriminalbuch-Autor versucht seine Romane zu verbessern, indem er Situationen real durchlebt, nicht schlecht. Aber diese ewige Leier von "MR. BÖSER WOlf und MRS. BÖSER Wolf" war wirklich nervtötend. Man hätte das auch ohne ganze Rotkäppchen-Gedöns gestalten können, das wäre besser gewesen. Ja, Ende ist flach und der ansonsten Top-Sprecher war zeitweise einschläfernd.

6 Leute fanden das hilfreich

Zuviel OP Details, die Story kommt nicht in Schwung

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.09.2011

Habe bisher ungefähr die Hälfte gehört und frage mich, wann es wirklich spannend wird. Irgendwie zieht es sich und es gibt lange Details zu den OPs und anderem Krankenhausleben. Ich fand alle anderen Gerritsen Hörbücher auch wahnsinnig spannend und habe mich von den vielen guten Bewertungen leiten lassen. Das ist kein Vorwurf...vielleicht wird ja die zweite Hälfte etwas spannender.

1 Person fand das hilfreich