PROFIL

Steinigen, Raymonde

  • 3
  • Rezensionen
  • 0
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 141
  • Bewertungen
  • Tal der Träume

  • Autor: Helen Bryan
  • Sprecher: Sylvia Heid
  • Spieldauer: 24 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 139
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 124
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 126

Im schillernden London des 18. Jahrhunderts wird die verwöhnte Sophia, einzige Tochter von Lord Grafton, in die Gesellschaft eingeführt, um einen standesgemäßen Ehemann für sie zu finden. Doch bevor sie unter der Haube ist, stirbt der geliebte Vater und hinterlässt ihr außer Schulden nur eine Tabakplantage im fernen Amerika. Sie hat keine andere Wahl, als an Bord des nächsten Schiffes zu gehen, der Kurs auf die Neue Welt nimmt.

  • 3 out of 5 stars
  • Sprecherin skalpiert die Geschichte

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 17.01.2018

Extrem langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 28.01.2018

Extrem langweilig!!! Man wartet, wann endlich etwas
geschieht nach all den langatmigen Beschreibungen.
Ewige Nebeninformationen. Ich schaffe es beim besten Willen nicht, das Buch zu Ende zu hören.☹️

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Orangenmond

  • Autor: Stefanie Gerstenberger
  • Sprecher: Stefanie Gerstenberger
  • Spieldauer: 12 Std. und 40 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 45
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 39
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 39

Fünf Jahre nach dem Tod seiner Frau erfährt Georg, dass er nicht der Vater seines zehnjährigen Sohnes Emil ist. Zutiefst verletzt sucht er nach Antworten, die auch Milenas Schwester Eva nicht geben kann. Milena war damals in Italien, aber traf sie dort auch ihren Liebhaber? Auf der Suche nach Milenas Geheimnis begeben sich Eva und Georg auf eine Italienreise, die sie beide für immer verändern wird.

  • 2 out of 5 stars
  • Nicht zu vergleichen

  • Von Karin Am hilfreichsten 30.08.2015

überflüssig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 01.03.2016


Da meine Meinung offensichtlich nicht wichtig genug ist, um veröffentlicht zu werden,
werde ich mir in Zukunft Zeit und Mühe sparen und keine Rezension mehr schreiben.

Lautlos in den Tod Titelbild
  • Lautlos in den Tod

  • Autor: Unni Lindell
  • Sprecher: Britta Scholtz
  • Spieldauer: 10 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    2 out of 5 stars 15
  • Sprecher
    2 out of 5 stars 14
  • Geschichte
    2.5 out of 5 stars 14

Drei Schwestern wachsen bei ihrer Oma auf und lernen, dass kleine Mädchen nie allein in den Wald gehen dürfen. Eine tut's und das hätte sie lieber nicht getan... Die Schwestern Judith, Lisbeth und Carol sind bei der Großmutter aufgewachsen und kehren wie jedes Jahr für das Weihnachtsfest nach Tromso zurück. Lisbeth ist Hebamme, Judith eine erfolgreiche Fotografin und Carol eine desillusionierte Alkoholikerin. Es wird aber kein gewöhnliches Weihnachtsfest, denn eine Schwester verbirgt ein düsteres Geheimnis und fürchtet nun als Mörderin entpuppt zu werden.

  • 1 out of 5 stars
  • schrecklich

  • Von Daniela Am hilfreichsten 04.08.2015

Nervig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.10.2015

Ich war mehrmals in Versuchung abzubrechen, weil mich die infantile Stimme der Leserin genervt hat. An den Stellen, in denen es um kindliche Gedanken ging, wäre sie akzeptabel gewesen. Doch Britta Scholz hat diese naive Kinderstimme durchgängig eingesetzt, ebenso die immer gleiche Satzmelodie.
Viele Stellen waren sehr langatmig und einschläfernd.