PROFIL

Henning Stielau

  • 9
  • Rezensionen
  • 24
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 9
  • Bewertungen
  • Granat für Greetsiel

  • Jan de Fries 1
  • Autor: Dirk Trost
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 13 Std. und 55 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 679
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 630
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 628

Als der ehemalige Anwalt Jan de Fries mit seinen Freunden Uz und Onno zum Krabbenfischen auf die Nordsee hinausfährt, ahnt er nicht, dass er nur wenige Stunden später in die leeren Augenhöhlen einer toten Frau starren wird. Für die zuständigen Kriminalbeamten Hahn und Mackensen steht von Anfang an fest, dass die Tote bei einem Segelunfall ums Leben gekommen ist. Jan und die Schwester der Toten, Eva Ehrlich, hingegen sind überzeugt davon, dass es sich um Mord handelt.

  • 3 out of 5 stars
  • Ostfriesischer 007

  • Von annelein Am hilfreichsten 08.03.2018

Langatmig und eher unglaubwürdig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.03.2018

Natürlich muss ein Krimi nicht realistisch sein, aber derartige Sprünge, bis am Schluß der pure Wahnsinn übrig bleibt? Muss auch nicht sein. Was ich persönlich gar nicht mag, sind das verkorkste Seelen- und Privatleben, Beziehungsprobleme und dergleichen. Psychologie versaut zuviele Kriminalromane.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Letzte Ernte

  • Xavier Kieffer 3
  • Autor: Tom Hillenbrand
  • Sprecher: Gregor Weber
  • Spieldauer: 5 Std. und 1 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 325
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 303
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 305

Auf der Luxemburger Sommerkirmes genießt der ehemalige Sternekoch Xavier Kieffer mit seiner Freundin Valerie die kulinarischen Köstlichkeiten, als ihm ein Fremder eine Magnetkarte zusteckt und verschwindet. Am nächsten Morgen wird der Mann tot aufgefunden. Plötzlich stehen Kieffer und Valerie im Zentrum einer gefährlichen Verschwörung.

  • 4 out of 5 stars
  • Ich höre die Serie weiterhin gern

  • Von EmmaZ Am hilfreichsten 02.03.2017

Absurde Story

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.02.2018

Die ersten beiden Kieffers haben mir recht gut gefallen, auch wenn da schon die Fälle reichlich absurd waren. Aber hier ist die Story dermaßen zusammengesponnen, dass es einer Sau graust. Immerhin ist der Sprecher so gut, dass man die Geschichte bis zum Ende hören kann. Der letzte Kieffer war es für mich dennoch.

  • Eisige Flut

  • Hauptkommissar John Benthien 5
  • Autor: Nina Ohlandt
  • Sprecher: Reinhard Kuhnert
  • Spieldauer: 12 Std. und 16 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 475
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 450
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 449

Eiskalte Morde an der Küste - der neue John Benthien-Krimi von Bestsellerautorin Nina Ohlandt! An einem bitterkalten Februarmorgen wird John Benthien zu einem einsamen Haus in der nordfriesischen Marsch gerufen. Der Kommissar traut seinen Augen nicht: Vor der Tür des Hauses steht eine Tote, von Kopf bis Fuß in Eis gehüllt. Die geschockten Hausbewohner identifizieren sie als ihre seit Wochen vermisste Tochter. Später erfährt Benthien, dass die Frau erschossen wurde.

  • 4 out of 5 stars
  • Eisige Flut

  • Von D. Baecker Am hilfreichsten 11.02.2018

Haarsträubende Geschichte

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.02.2018

Vulgärpsychologie, die Story ist derart an den Haaren herbeigezogen, dass es einer Sau graust. Ich erwarte nicht, dass ein Krimi irgendwie realistisch ist, aber einfach einen Vollzeitverrückten haltlose Morde begehen lassen, die dann nicht einmal aufgeklärt werden, sondern sich einfach so irgendwie auflösen, dass ist einfach nur Käse. Und dies, wo die anderen Werke von Frau Ohlandt durchaus akzeptabel waren. Vielleicht war es ja nur ein Ausrutscher, aber ich werde das wohl nie erfahren.

2 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Und morgen du

  • Ein Fabian-Risk-Krimi 1
  • Autor: Stefan Ahnhem
  • Sprecher: David Nathan
  • Spieldauer: 15 Std. und 37 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 1.452
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 1.382
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.382

Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren in Stockholm zurück in seine beschauliche Heimatstadt Helsingborg. Doch bevor er und seine Frau die Umzugskisten öffnen können, bitten ihn seine neuen Kollegen in einem Mordfall um Hilfe. Ein Mann wurde geradezu hingerichtet, seine Hände abgehackt. Risk kennt das Opfer. Und das ist erst der Beginn einer brutalen Mordserie. Bald taucht der nächste Tote auf. Auch diesmal grausam verstummelt. Alle Opfer gingen in Risks Klasse. Ein alter Schulfreund nach dem anderen stirbt.

  • 4 out of 5 stars
  • Wenn das Besondere zum Klischee wird

  • Von Matthias Am hilfreichsten 02.01.2015

Nicht empfehlenswert

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.07.2017

Eine hanebüchene, absurd erfunden, bluttriefende Handlung. Immerhin teils spannend, aber eher deshalb, weil man wissen möchte, wie dieser realitätsferne Unsinn sein Ende findet. Ein Handlungsstrang ist offensichtlich so überflüssig, dass er nicht einmal aufgelöst wird, sondern einfach untergeht.
Der Sprecher ist der Gipfel. Nicht weil er schlecht liest, das nicht, aber warum hat ihm niemand gesagt, wie man schwedische und dänische Namen ausspricht! Könnte er ja einfach 'Deutsch' aussprechen, zumal zumindest Dänisch eher eine Halskrankheit ist als eine Sprache (Sagen Dänen!). Denn weder ist ein a im Dänischen ein ä, ein g auch kein j im Schwedischen, Hälsingborg heißt ziemlich genauso und Skandinavier rollen das r auch nicht, gestandene Oberbayern sind sie in der Regel eher weniger.
Hörgenuss geht anders!
Frage? Warum geht nicht 'kein Stern' ?

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Endstation Côte d'Azur (Kommissar Duval 4)

  • Autor: Christine Cazon
  • Sprecher: Gert Heidenreich
  • Spieldauer: 9 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 213
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 204
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 204

Ein Afrikaner wird am Bijou Plage, einem der schönsten Strände der Stadt, tot aufgefunden. Anders als zunächst vermutet, ist der Tote kein Flüchtling, sondern ein fliegender Händler aus dem Senegal. Aber wer könnte ein Interesse daran haben, einen armen Straßenhändler zu ermorden? Commissaire Duval erkennt bald, dass mehr hinter der Sache steckt - zumal noch eine zweite Leiche auftaucht.

  • 2 out of 5 stars
  • einfach too much

  • Von Susanne Am hilfreichsten 22.03.2017

Langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.04.2017

Was genau hätte man an Endstation Côte d'Azur (Kommissar Duval 4) noch verbessern können?

Ich bin weder Autor noch Lektor

Was hat Sie am meisten an Christine Cazons Geschichte enttäuscht?

Endlose Schilderungen der Flüchtlingsfrage, des Lebens im Senegal, des Privatlebens des Kommisars. Wenig Spannung.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Gert Heidenreich gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Wahrscheinlich die anderen von Cazons, aber der liest sehr gut.

Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

So ungefähr die Hälfte!

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Erbarmen

  • Carl Mørck 1
  • Autor: Jussi Adler-Olsen
  • Sprecher: Wolfram Koch, Ulrike Hübschmann
  • Spieldauer: 6 Std. und 26 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 2.574
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 1.520
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 1.522

Herzlichen Glückwunsch, Merete. Du bist jetzt seit 126 Tagen hier: Carl Mørck kehrt nach einem schweren Trauma in den Polizeidienst zurück. Im neu gegründeten Sonderdezernat Q soll er alte ungelöste Fälle archivieren. Mit seinem Mitarbeiter Assad kommt er der Politikerin Merete Lynggaard auf die Spur. Sie ist seit fünf Jahren verschwunden - entführt und in einem schalldichten Raum gefangen.

  • 5 out of 5 stars
  • Einfach nur spannend und fesselnd...

  • Von Barbarella Am hilfreichsten 08.12.2009

Grenzwertig

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.03.2017

Würden Sie gern ein anderes Hörbuch von Jussi Adler-Olsen und/oder Wolfram Koch and Ulrike Hübschmann ausprobieren?

Wohl eher nicht!

Würden Sie sich wieder etwas von Jussi Adler-Olsen anhören?

Vielleicht.

Was mochten Sie nicht am Vortrag von Wolfram Koch and Ulrike Hübschmann ?

Teils langweilig gelesen. Aber, was wirklich schrecklich ist, denn ich habe das Buch auch wegen des möglichen Lokalkolorits gekauft, ist dies: Man erkennt so gut wie kein Dänisches Wort, was Herr Koch da radebrecht ist nachgerade unterirdisch! Sprachkenntnisse fehlen zwar auch in anderen Hörbüchern, die in Frankreich oder sonstwo spielen, aber soetwas an Gestammel habe ich noch nie gehört!

Wenn dieses Hörbuch ein Film wäre, würden Sie ihn sich ansehen wollen?

Jetzt nicht mehr!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Zunächst durchaus spannende Geschichte, aber extrem an den Haaren herbeigezogen. Deshalb kommt man auch recht früh auf den Täter.

  • Küstenstrich

  • Nicolas Guerlain 2
  • Autor: Benjamin Cors
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 7 Std. und 54 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 58
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 52
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 52

Nicolas Guerlain, ehemaliger Staatsbediensteter und bester Personenschützer Frankreichs, bekommt einen neuen Auftrag. Er soll den Grafen von Tancarville schützen, der mehr als deutliche Drohungen erhält: "Du wirst sterben." "Du wirst bald sterben." "Du wirst sehr bald sterben." Nicolas reist in die Normandie, um den zurückgezogen lebenden Adeligen persönlich zu treffen. Doch noch auf dem Weg zu dessen Anwesen wird er Zeuge eines spektakulären Mordes.

  • 1 out of 5 stars
  • Oh Je! Welch ein Schrott!

  • Von Henning Stielau Am hilfreichsten 20.12.2016

Oh Je! Welch ein Schrott!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.12.2016

Für wen - wenn nicht gerade für Sie - ist dieses Hörbuch besser geeignet?

Für Grenzdebile? Es ist ein so wirrer Unsinn, mit literarischen, philosophischen Versuchen, die einem die Schuhe aussziehen!

Was hat Sie am meisten an Benjamin Corss Geschichte enttäuscht?

Schwierige Frage, einfache Antwort. ALLES. Ein bodenlos konstruierter Unsinn, das Geld war verschwendet

Welche Figur hat Sascha Rotermund Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

der ist Ok, kann nichts dafür, außer es gelesen zu haben.

Welche Emotionen hat dieses Hörbuch bei Ihnen ausgelöst? Ärger, Betroffenheit, Enttäuschung?

Ärger, Wut, Enttäuschung, Trauer, Verzweiflung? Nein, alles übertrieben. Das Buch ist einfach nur unterirdisch.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Sollen sie selbst beurteilen, wenn sie Geld dafür rauswerfen.

6 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Strandgut

  • Nicolas Guerlain 1
  • Autor: Benjamin Cors
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 8 Std. und 13 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 67
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 61
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 62

Dem jungen, aufstrebenden Personenschützer Nicolas Guerlain passiert ein unverzeihlicher Fehler. Versehentlich streckt er seinen Schützling, einen namhaften Minister, direkt auf dem roten Teppich bei den Filmfestspielen in Cannes nieder. Zur Strafe wird er in seinen Heimatort, den normannischen Badeort Deauville, versetzt, wo er die Polizei bei der Ausrichtung eines Politik-Gipfels beraten soll. Doch die neuen Kollegen lehnen Nicolas' Unterstützung ab.

  • 2 out of 5 stars
  • Wo ist sie denn?

  • Von DaDa Am hilfreichsten 27.09.2018

Oh Je! Welch ein Schrott!

Gesamt
1 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.12.2016

Was genau hätte man an Strandgut noch verbessern können?

Alles, am besten einstampfen! Also eigentlich NICHTS! Ein Stern ist schon haltlos übertrieben!

Hat Sie Strandgut nun im Hinblick auf andere Bücher dieses Genres beeinflusst

zum Glück nicht.

Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Der kann ja nichts dafür.

Welche Emotionen hat dieses Hörbuch bei Ihnen ausgelöst? Ärger, Betroffenheit, Enttäuschung?

Ärger, nichts als Ärger.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wirr ohne Ende. Mit peinlichen literarischen Ansprüchen.

3 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Mordkap

  • Autor: Rainer Doh
  • Sprecher: Christian Jungwirth
  • Spieldauer: 10 Std. und 1 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 53
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 52
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 52

Temperaturen von minus 20 Grad und Schneesturm: Die Kriminalpolizei aus Tromsø kommt nicht durch nach Skjervøy, dem nächsten Halt des Kreuzfahrtschiffs MS Midnatsol, der norwegischen Hurtigrute. Auf dem Schiff befinden sich Hunderte Passagiere, unter ihnen viele Touristen aus Deutschland, von denen einer ums Leben gekommen ist. Vieles deutet auf Selbstmord hin, die genauen Umstände aber müssen an Bord ermittelt werden. Diese Ermittlungen übernimmt nun Arne Jakobson, gewöhnlicher Polizist aus der Kleinstadt Skjervøy. Schon am nächsten Tag ringt ein weiterer Passagier an Bord um sein Leben und Arne Jakobson kann nicht ausschließen, dass es sich bei dem Tod des deutschen Touristen am Tag zuvor um ein nur unzulänglich vertuschtes Verbrechen handelt.

  • 5 out of 5 stars
  • Eiskaltes Vergnügen an warmen Sommertagen

  • Von Celia Hoppe Am hilfreichsten 21.08.2015

Spannender Norwegenkrimi

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.06.2015

Was hat Ihnen am allerbesten an Mordkap gefallen?

Sehr spannend, exzellent recherchiert und auch durchaus mit einem Schuß Humor gewürzt. Wirklich empfehlenswert.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Eigentlich die abwechslungsreichen, wechselnden Handlungsorte, die das alles sehr kurzweilig machen.

Welche Figur hat Christian Jungwirth Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Alle recht gut.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Nein, aber bisweilen schmunzeln.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Man braucht Zeit! 10 Stunden.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich