PROFIL

U. Bolls

  • 4
  • Rezensionen
  • 1
  • Mal wurde Ihre Rezension als "hilfreich" bewertet
  • 58
  • Bewertungen
Im Rausch der Stille Titelbild
  • Im Rausch der Stille

  • Autor: Albert Sanchez Pinol
  • Sprecher: Bernd Michael Lade
  • Spieldauer: 7 Std. und 29 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 175
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 11
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 11

Ein irischer Freiheitskämpfer flüchtet ans Ende der Welt, er sucht die Einsamkeit auf einer Insel unter dem Sturm. In einem alten Leuchtturm glaubt er sich sicher. Aber schon in der ersten Nacht geschieht etwas Seltsames: Unheimliche Wesen aus dem Wasser greifen ihn an. Doch aus einem erbitterten Kampf auf Leben und Tod entbrennt schließlich eine besessene Liebe...

  • 5 out of 5 stars
  • Hervorragende Erzählung!

  • Von stefaniek Am hilfreichsten 13.07.2006

Im Rausch der Langeweile

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.01.2010

Nach meiner Wahrnehmung handelte der Großteil der Geschichte davon, wieviel Ungeheuer sie hiermit umgebracht haben und wieviele damit und wie sie die nächsten umbringen können und so weiter. Die Sätze mal künstlich gestelzt, mal plump. Ich vermag nicht beurteilen, ob das an einer dürftigen Übersetzung liegt oder auch im Original so daherkommt.
Die geradezu schon an den Haaren herbeigezogene Liebesgeschichte zu einem ewig sexbereiten aber praktischerweise ansonsten stummen, devoten Weibchen soll Tiefe in die Geschichte bringen, so wie das vorher absehbare Ende.
Eine der langweiligsten Geschichten, die ich bei audible je gehöhrt habe...
1 Stern gibts für den Sprecher, der sein bestest tut.

1 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Odd Thomas

  • Autor: Dean Koontz
  • Sprecher: David Aaron Baker
  • Spieldauer: 10 Std. und 36 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 43
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 19
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 21

"The dead don't talk. I don't know why." But they do try to communicate, with a short-order cook in a small desert town serving as their reluctant confidant. Odd Thomas thinks of himself as an ordinary guy, if possessed of a certain measure of talent at the Pico Mundo Grill and rapturously in love with the most beautiful girl in the world, Stormy Llewellyn.

  • 5 out of 5 stars
  • Ich kann tote Menschen sehen

  • Von Freddy Krüger Am hilfreichsten 09.07.2017

Odd - and great Thomas

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.08.2007

Meiner Ansicht nach das bisher beste Buch von Dean Koontz. Es baut auf einer spannenden Idee auf, ist lebendig erzählt, mit einer Prise mystery, greifbaren Charakteren, Humor und berührt viele Punkte menschlicher Emotionen. Eine kurzweilige Geschichte, die ich mir schon mehrmals angehört habe.

  • True Believer

  • Autor: Nicholas Sparks
  • Sprecher: David Aaron Baker
  • Spieldauer: 9 Std. und 39 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 15
  • Sprecher
    3.5 out of 5 stars 4
  • Geschichte
    3 out of 5 stars 4

Jeremy Marsh is the ultimate young New Yorker. He's also an expert on debunking the supernatural. When he receives a letter from Boone Creek, North Carolina, about ghostly lights appearing in a cemetery, he can't resist driving down to investigate. Here, in this tightly knit community, Lexie Darnell runs the town's library. Disappointed by past relationships, she is sure of one thing: her future is in Boone Creek, close to all the people she loves.

  • 3 out of 5 stars
  • Liebegeschichte

  • Von maddy22 Am hilfreichsten 05.03.2008

Nett

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.08.2007

Wenn man auf der Suche nach einer netten, kleinen Liebegeschichte ist, dann wird man nicht enttäuscht. Kein Experimente im Aufbau oder Handlungsverlauf oder keine Überraschungen in den Charakteren. Hier weiß man, was man bekommt.

  • The Diagnosis

  • A Novel
  • Autor: Alan Lightman
  • Sprecher: Scott Brick
  • Spieldauer: 12 Std. und 7 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    1 out of 5 stars 1
  • Sprecher
    0 out of 5 stars 0
  • Geschichte
    0 out of 5 stars 0

On his way to work one morning, Bill Chalmers suddenly discovers that he cannot remember where he is going, what he is meant to be doing or, indeed, who he is. He remembers only one thing, "The Maximum Information in the Minimum Time", his company's motto. But when his memory returns, it is accompanied by a numbness that gradually affects his entire body.

  • 1 out of 5 stars
  • Meine Diagnose: Langweilig

  • Von U. Bolls Am hilfreichsten 12.08.2007

Meine Diagnose: Langweilig

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.08.2007

Das Buch fängt in der Tat sehr vielversprechend an, mit einer guten Idee, aus der man etwas hätte machen können. Dafür den einen Bewertungs-Stern. Aber dann lässt es leider sehr bald stark nach und geht über in ein endloses Lamentieren eines Workoholics. Bis zum Ende passiert dann auch nichts mehr. Der Autor schien sich darüber hinaus nicht recht entscheiden zu können, worüber er schreiben will und "webt" eine 2. Geschichte aus dem antiken Griechenland mit ein, was für den Durchschnitts-Amerikaner wohl gebildet wirken mag, auf mich jedoch eher wirkte wie künstlich an den Haaren herbeigezogene Pseudo-Bildung. Eine Geschichte so taub wie die Gliedmaßen der Hauptperson.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich