PROFIL

Clemens

  • 3
  • Rezensionen
  • 25
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 13
  • Bewertungen

Ein absolutes Muss für Freunde des Genres

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.12.2013

Mit Tesseract 3 (Blood Target) ist Tom Wood wieder einmal ein fantastischer Thriller gelungen! Ein Story die einen von der ersten Minute an packt. Klar - wer alle Romane gehört hat, der wird feststellen, dass zu Beginn immer á la James Bond eine Art "Verfolgungsjagt" bzw. die Schilderung eines Mordauftrages steckt. Aber das muss ja nicht zwingend schlecht sein. Im Gegenteil! Der Rest der Geschichte baut immer klasse drauf auf - auch in diesem Thriller! Auch hier schafft es der Autor wieder eine tolle Geschichte zu basteln. Die Schilderungen von Kampfszenen und das analytisch kühle Vorgehen der Hauptfigur (Victor) in Extremsituationen sind toll beschrieben ohne ins langatmige abzudriften! Wer die Jason Bourne Trilogie mag, wird die Tesseract Reihe lieben! Deshalb von mir die volle "Punktzahl" für ein tolles Buch!

17 Leute fanden das hilfreich

Langatmig und mit schlechtem Ende

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.11.2013

Die Story ist mit Abstand das Schlimmste was ich mir je hörbuchtechnisch angetan habe. Neben einer langatmigen und völlig unralistischen Geschichte ist vor allem das Ende unter aller Sau. Der Autor wusste wohl nicht zu wem er oder der Hörer "halten" soll und lässt am Ende alles "hops gehen". Spart euch das Geld für dieses Hörbuch und kauf euch statt dessen ein lustiges Taschenbuch oder die Neue Revue - hier haben die Erzählungen und kleinen Geschichten mit Sicherheit mehr Inhalt.
Der Sprecher macht hingegen einen guten Job bzw. war er der einzige Grund dafür sich das Hörbuch bis zum Schluss zu geben.

5 Leute fanden das hilfreich

Ein spannender Anti-Bourne

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.02.2012

Ein spannendes Hörbuch, was ich Liebhabern des Genres nur weiterempfehlen kann. Auch wenn man stellenweise den Eindruck hat das kleine "1x1" der Kommandowaffenkunde zu hören, ist es doch sehr gut recherchiert und spannend aufgebaut. Fast schon erschreckend wie man nach einer gewissen Zeit anfängt mit Tesseract (Viktor) mitzufühlen, obwohl er ein skrupelloser und eiskalter Killer ist. Ich habe das Hörbuch jedenfalls sehr genossen. Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung!

3 Leute fanden das hilfreich