PROFIL

Lesetiger

  • 6
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 29
  • Bewertungen

Kane und Luca

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 30.03.2020

Ich bin zufällig über dieses Hörbuch gestolpert, der Inhalt hat mich interessiert und da es das Hörbuch nicht auf deutsch gibt, habe ich mir die englische Version geholt. Ich wurde nicht enttäuscht, das Hörbuch hat echt Spaß gemacht, was sicher auch am Sprecher lag, denn den konnte man gut verstehen und so hatte ich kein Problem, dem Hörbuch zu folgen.
Als Kane und Luca das erste Mal aufeinandertreffen, spüren sie eine magische Anziehungskraft zueinander. Dass Kane bisher ausschließlich mit Frauen ausgegangen ist, erleichtert das Ganze nicht wirklich.
Doch die beiden treffen dienstlich erneut aufeinander als das Juweliergeschäft, in dem Luca arbeitet ausgeraubt wird und die hinzugerufene Polizei in Form von Kane und seiner Partnerin kommt. Dabei lernt Luca Kanes dunkle Seite kennen - der Detective scheint Luca zu hassen, trifft aber im Laufe der Ermittlungen immer mal wieder auf ihn.
Je mehr ich gehört habe, desto faszinierender fand ich das Hörbuch.
Diese Kombination von Kriminalfall und der Anziehung der beiden ist der Autorin gut gelungen.
Ich habe mir direkt den nächsten Band geholt.

1 Person fand das hilfreich

Morgan's Hall Titelbild

Toll vorgelesene Familiensaga

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.12.2019

Morgan’s Hall ist eine Familiensaga, die mit einer Europareise der besten Freunde John Morgan und Richard Cooper beginnt. John stammt aus einem reichen Elternhaus, während Dickie aus eher ärmlichen Verhältnisse kommt, intelligent ist und zudem ein Frauenschwarm ist. Beide reisen nach Europa und treffen dort in Wien auf die schöne Isabelle, eine Halbjüdin. Die Situation in Österreich während der Machtübernahme durch Hitler wurde sehr authentisch geschildert, ebenso wie die Angst der beiden Amerikaner und ihre Flucht mit Isabelle, die sich in höchster Gefahr befand. Da habe ich mit den Protagonisten mitgefiebert und mitgelitten und war von den Charakteren und der Schreibweise der Autorin echt begeistert. Die Geschichte hat mich zu diesem Zeitpunkt gefesselt.
Dass es zu Unstimmigkeiten kommt, wenn zwei Männer dieselbe Frau lieben, ist wohl vorprogrammiert. Aber als die drei amerikanischen Boden betreten haben, haben sie sich charakterlich verändert, was mir nicht ganz so gut gefallen hat. Ich hatte das Gefühl, dass sich die Protagonisten, die ich anfangs echt sympathisch fand, in kaltherzige und sture Menschen verwandeln, deren Handlungen ich nicht immer nachvollziehen konnte. Das fand ich sehr schade.
Und dadurch reiht sich ein Drama an das nächste und ich wäre an der ein oder anderen Stelle gerne mal ins Hörbuch gesprungen, um John und Isabelle kräftig durchzuschütteln.
Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, der sehr angenehm ist und die Gefühle der Protagonisten offenlegt.
Gelesen hat das Hörbuch Julia von Tettenborn und die hat einen richtig guten Job gemacht. Von ihrer Art zu lesen, war ich begeistert. Gekonnt hat sie die jeweilige Gefühlslage der Protagonisten rübergebracht, stimmlich konnte man die Charakter auch super unterscheiden. Einzig Elisabeths Stimme war an einigen wenigen Stellen etwas zu kindlich-quitschig, aber das tut dem Hörvergnügen keinen Abbruch.
Fazit:
Die Story ist toll geschrieben und klasse vorgelesen. Lediglich die inhaltliche Entwicklung war so nicht vorhersehbar und die anfängliche Begeisterung hat dann nachgelassen. Am Ende waren viele Fragen offen, welche wohl im zweiten Band geklärt werden können, auf den ich mich schon freue.

1 Person fand das hilfreich

Toller Sprecher - ein Hörbuch, das Spaß macht!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.10.2019

„Globuli und Gummibärchen“ ist der vierte Band rund um Benny Brandstätter. Für mich war es das erste Hörbuch mit Benny Brandstätter. Den ersten Band der Reihe habe ich zwar gelesen, aber das ist schon eine Zeitlang her. Ich hatte keine Probleme dann bei Band 4 einzusteigen.
Benny Brandstätter lebt mit seiner bunt zusammengewürfelten Familie in Costa Rica und genießt das Leben. Ein Haus am Strand, was will man mehr? Pura vida. Plötzlich stehen an Weihnachten alte Bekannte aus Deutschland mit Sack und Pack vor der Tür und auch im Health-Post läuft es dank eines Priesterwechsels alles andere als rund. Zu allem Überfluss läuft dem eifersüchtigen Benny eine attraktive Apothekerin über den Weg. Geht das gut und kann Benny widerstehen? Wie geht man mit einem neuen Chef um, der alle Mittel rigoros streicht?
Rafael Eigners Schreibstil ist locker-leicht und humorvoll. Die Dialoge sind amüsant, und wer selber Kinder hat, der wird sich köstlich über das Verhalten der Brandstätter-Kinder und deren Eltern amüsieren. Der wortgewandte Benny geht seine Probleme auf seine ganz eigene Art sehr pragmatisch und überraschend effektiv an. Überhaupt ist Benny ein liebenswerter, und sympathischer Chaot und zudem ein Arzt mit Herzblut.
Gelesen wird das Hörbuch von Robert Frank und es macht richtig Spaß, ihm zuzuhören. Er hat es echt gut drauf, die unterschiedlichsten Dialekte und Sprachen realitätsnah vorzutragen – da hatte ich beim Hören nicht nur einmal ein fettes Grinsen im Gesicht und musste an meine schwäbische Verwandtschaft denken. Es wäre klasse gewesen, wenn Robert Frank die Songtexte auch direkt gesungen hätte, aber man kann nicht alles haben. Ich hatte beim Hören aber zumindest meist gleich die Melodie der Songs im Kopf.
Fazit:
„Globuli und Gummibärchen“ hat mich echt gut unterhalten, war kurzweilig, interessant und amüsant. Von mir gibt’s eine absolute Hörempfehlung!

2 Leute fanden das hilfreich

Cinder & Ella

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.10.2019

Dieses Hörbuch hat mich begeistert. Klar, das Cinderella-Motiv an sich ist nicht neu, wurde hier aber klasse umgesetzt
Gefühlvoll, spannend, emotional und einfach gut. Einmal kurz reingehört, ist man gefesselt. Meine Tochter hatte das Hörbuch binnen kürzester Zeit durchgehört. Die Charaktere haben Tiefe, und man erlebt beim Hören eine ganze Palette von Gefühlen. Die Sprecher kannte ich beide nicht, aber sie machen einen tollen Job. ich finde sie sehr passend gewählt.
Absolut empfehlenswert!!!

Super Fantasy-Story mit einem tollen Sprecher

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.12.2018

Greg Walters entführt uns mit Bestias in eine antike Welt, die magisch angehaucht ist. Sicher ist man nur in der Stadt Kol, die nachts mit einem Schutzzauber versehen wird. Ausserhalb von Kol lauern die Bestien. Doch innerhalb von Kol ist man aufgrund von Machtgier und Intrigen auch nur bedingt sicher.
Das Setting erinnert an das alte Rom, denn auch in Kol gibt es sieben Hügel, die Reichen haben das Sagen, es gibt die alte Sprache und zur Belustigung der Menschen müssen in der Arena Gladiatoren gegen Bestien kämpfen.
Der Autor entführt den Zuhörer binnen kürzester Zeit in eine andere Welt. Wir lernen vier sehr unterschiedliche Menschen kennen, deren Wege sich in der Gladiatorenschule kreuzen. Da ist zunächst der Waisenjunge Tarl, der auf den Straßen von Kol bettelt, um überleben zu können. Dieser findet sich wider Willen auf einem Sklavenmarkt, nachdem er sich bei seinem Gönner in Sicherheit gewiegt hat. Dann lernen wir Balger kennen, einen Barbaren, der im wilden Land ausserhalb von Kol aufgewachsen ist und gelebt hat. Er wird gefangen genommen, um ebenfalls verkauft zu werden. Weiter gibt es da noch die weibliche Protagonistin, Ceres. Ceres ist in der Magieschule und tut sich aufgrund ihres Stotterns mit dem Zaubern nicht ganz so leicht. Doch dann gelingt ihr ein Zauber, der in dieser Situation nicht hätte verwendet werden dürfen. Alle drei Heranwachsenden treffen auf den Zwerg Magnus, dem Narren der Arena, der versucht, den Gladiatoren das Leben zu erleichtern. Denn die müssen zur Belustigung des Volkes gegen unterschiedliche Bestien antreten, die von Greg Walters sehr fantasievoll geschaffen wurden. Der Autor schildert den Weg der drei Protagonisten, von denen jeder besondere Fähigkeiten besitzt, in die Arena sehr anschaulich, ebenso das Training, die Kämpfe in der Arena, die Bestien und die Umgebung von Kol.
Als Zuhörer ist man sehr schnell mittendrin dabei in der Stadt Kol und ihren Bewohnern. Um ihre Freiheit zu erkämpfen, werden die vier Helden auf eine nicht ungefährliche Mission geschickt, auf der sie packende Abenteuer erleben.
Der Schreibstil ist locker-leicht. Der Spannungsbogen ist durchgehend sehr hoch, sodass man das Hörbuch nur sehr schwer weglegen kann. Man taucht ein und fiebert mit in Zeiten von Hoffnungslosigkeit, Intrigen und Verrat, Hass und Lügen, aber man freut sich auch angesichts der aufkeimenden Freundschaft und des Teamgeistes, nur um dann am Ende fassungslos zu sein.
Ich habe mir Bestias als Hörbuch angehoert, welches von Marco Sven Reinbold klasse gelesen wird. Er ist mir als Sprecher bei diesem Hörbuch das erste Mal ueber den Weg gelaufen. Marco Sven Reinbold hat den unterschiedlichen Charakteren verschiedene Stimmen gegeben, und die Art, wie er den jeweiligen Charakter intoniert finde ich echt genial. Man kann die Protas recht gut auseinander halten. Herrlich gelesen, die stotternde Ceres. Aber auch die Nebenprotagonisten sind gelungen, ich musste nicht nur einmal schmunzeln, weil der Sprecher die Situation so witzig rübergebracht hat. Einzig die Stimme von Magnus fand ich auf Dauer etwas quietschig. Marco Sven Reinbold hat eine angenehme Stimme, mit der er den Hörer bei seinem Vortrag gleichzeitig fasziniert wie fesselt. Seine Stimme passt einfach super in dieses antike Setting. Sein Vortrag ist flüssig und stimmig, die Betonung erfolgt an den richtigen Stellen. So macht Hörbuch hören Spass!
Fazit:
Für Fantasy-Fans ist dieses Hörbuch ein absolutes Muss! Einfach in die Welt von Bestias abtauchen und das Hörbuch in vollen Zügen geniessen!

7 Leute fanden das hilfreich

Spannende Story - gut gelesen

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.10.2018

Die Story hat mir gut gefallen, Stefan Lehnen als Sprecher auch - aber der Schnitt. Liebes Audible Team, es schadet nicht, wenn eine kurze Pause nach bzw vor einem Kapitel kommen würde.