PROFIL

BV

  • 3
  • Rezensionen
  • 4
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen
  • The Room Mate

  • Die Roommates-Serie 1
  • Autor: Kendall Ryan
  • Sprecher: Sebastian Seler, Svantje Wascher, Karen Kasche
  • Spieldauer: 6 Std. und 27 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 523
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 491
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 494

Cannon Roth hat eine unglaubliche Wirkung auf Frauen, die nicht immer positiv endet. Als eine seiner Verehrerinnen sein Apartment kurz und klein schlägt, braucht er dringend eine Unterkunft. Seine große Schwester quartiert ihn daraufhin bei ihrer besten Freundin Paige ein. Die Paige, die Cannon seit seiner Teenagerzeit heiße Träume beschert. Als die beiden nach Jahren das erste Mal wieder aufeinandertreffen, prickelt es gewaltig zwischen ihnen. Die Leidenschaft scheint unstillbar.

  • 2 out of 5 stars
  • naja

  • Von Anonymer Hörer Am hilfreichsten 18.05.2018

In jeglichem Maße übertrieben

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
3 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.07.2018

Seit 50 Shades weiß man ja, dass arrogante, geheimnisvolle Männer bei Frauen gut ankommen. Kein Problem, schon tausendfach gern gelesen, im Kino geschaut und gehört. Das Exemplar in dieser Geschichte spricht aber dermaßen arrogant und unverfroren über und mit Frauen, dass ich auf der Autobahn beim Hören ernsthaft schlechte Laune bekam. Völlig affig-selbstverständlich lässt die Autorin den Protagonisten annehmen, er sei der King der Welt, der Retter der Frauenwelt und mit seinem Penis könnte er die Armen und Kranken dieser Welt retten. Ich möchte würgen. Normalerweise stört mich solches Gehabe und Gerede in solchen Stories wenig bis gar nicht - dafür sind es nun mal Erotikromane. Aber hier ist das Maß einfach überschritten. Müsste ich mir als Frau Anfang 20 so etwas von einem Mitbewohner/Lover anhören, käme er nicht einmal bis zum Ausziehen der Hose. Einfach respektlos und nervig.

Seine Mitbewohnerin fand ich deutlich angenehmer, wenn auch ihr Part anfangs nicht unbedingt die Hauptrolle spielt.
Alles in allem fällt es mir schwer weiterzuhören, weil mich die Art und Weise des Protagonisten dermaßen nervt, dass einfach keine "sexy" Stimmung beim Hören aufkommen will. Die "Unwissenheit" der Schwester ist auch etwas überzogen. schon direkt am Anfang werden sich übertrieben viele Sorgen um sie und ihre Meinung gemacht, obwohl es noch keinerlei Verdachtsmomente hätte geben können. Übertrieben.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Für jede Lösung ein Problem

  • Autor: Kerstin Gier
  • Sprecher: Josefine Preuß
  • Spieldauer: 4 Std.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.065
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 758
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 755

Gerri schreibt Abschiedsbriefe an alle, die sie kennt, und sie geht nicht gerade zimperlich mit der Wahrheit um. Nur dummerweise klappt es dann nicht mit den Schlaftabletten und dem Wodka - und Gerris Leben wird von einem Tag auf den anderen so richtig spannend...

  • 4 out of 5 stars
  • Witzig, frech, bissig

  • Von D. Am hilfreichsten 08.11.2007

zum nebenbei hören in Ordnung

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2016

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich mochte Josephine Preuß in ihren selbstbewussten und frechen Rollen im TV immer sehr. Das hat sie im Hörbuch zwar nicht abgelegt, aber doch liest sie in einer eher ruhigen, fast schon ein wenig langweiligen Tonlage (mitleidig/traurig).
Gegen Ende hin dreht sich zwar die Story, aber bei der Stimme der Sprecherin kommt die positive Lage irgendwie nicht so recht an. Auch die Story an sich ist nicht sonderlich spannend. Als Buch hätte ich vermutlich weniger Mühe gehabt bis zum Ende durchzuhalten. Kann man hören, wenn einen die Geschichte um einen verzweifelten und fehlgeschlagenen Versuch sich umzubringen (und dessen Folgen) interessiert.

  • Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!

  • Autor: Mirco Buchwitz, Rikje Stanze
  • Sprecher: Carolin Kebekus
  • Spieldauer: 6 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 719
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 666
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 664

Ina, Anfang 30 und Trainingsjackendauerträgerin, war der ganze Mädchenkram schon immer suspekt. Statt mit der Proseccoclique ihrer Kollegin Jeanette abzuhängen, zieht sie sich lieber zum x-ten Mal das "Kettensägenmassaker" rein oder geht mit ihrem besten Kumpel saufen. Als sie neben einem Kerl in Bayern-München-Bettwäsche aufwacht, dämmert ihr: Man schleppt den Traummann nicht sturzbetrunken an irgendeiner Theke ab.

  • 5 out of 5 stars
  • Hörorgasmus!!

  • Von Denise Am hilfreichsten 29.04.2015

Absolut hörenswert

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.05.2016

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich hätte das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört, da es einfach genau meinen Geschmack traf. Die Story ist so herrlich absurd, sodass man sie Caroline Kebekus zu 100% abnimmt. Sie bringt den Humor der Autorin herrlich trocken rüber und kann mit ihrer Stimme doch toll variieren, dass ich mich bestens unterhalten gefühlt habe. Erst gegen Mitte/Ende bekommt die Geschichte wahren Tiefgang und die Protagonistin entdeckt ihr inneres Mädchen ein wenig, gerade so viel, dass es noch nicht am Kitsch kratzt. Alles in allem absolut empfehlenswert, ich musste mich oft zusammenreißen in der Bahn nicht laut loszulachen. Vor allem für "twenty-somethings", wie ich es bin, hörenswert. Ich liebe es - das beste Hörbuch, das ich bisher hatte!

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich