PROFIL

Gerda

  • 8
  • Rezensionen
  • 103
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 457
  • Bewertungen
  • Das Skript

  • Autor: Arno Strobel
  • Sprecher: Sascha Rotermund
  • Spieldauer: 9 Std. und 56 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 350
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 162
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 161

Eine Studentin bekommt per Post rätselhafte Botschaften zugeschickt - auf Menschenhaut geschrieben...

  • 3 out of 5 stars
  • er kann es besser

  • Von Bernd Am hilfreichsten 19.03.2012

Spannend bis zum Schluss

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.02.2012

Das ist das dritte Buch von Arno Strobel, das ich gehört habe und ich wurde nicht enttäuscht. Spannend bis zum Ende. Sehr gelungen finde ich die Idee mit dem Buch im Buch und sehr interessant finde ich die Rolle des Lektoren. Ich hoffe, das entstand nicht aus eigener Erfahrung. Wieviel schreibt Ihr Lektor so in Ihren Büchern? "gg" Nur ein Scherz! Freue mich schon auf weitere Werke.
Sascha Rotermund als Vorleser gefällt mir immer besser und ist definitiv zu einem meiner Lieblingssprecher avanciert.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Fahr zur Hölle

  • Tempe Brennan 14
  • Autor: Kathy Reichs
  • Sprecher: Ranja Bonalana
  • Spieldauer: 8 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 192
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 76
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 72

In Charlotte, Tempe Brennans Heimatstadt, ist die Hölle los. 200.000 NASCAR-Fans sind auf dem Weg zum Charlotte Motor Speedway und dem großen Rennwochenende. Auf einer Müllhalde nahe der Anlage wird in einem Teerfass eine Leiche gefunden. Ist es die lange vermisste Cindi? Ihre Ermittlungen führen Tempe ins Fadenkreuz einer Verschwörung. Sie arbeitet fieberhaft daran, den Fall schnell aufzuklären. Doch sie weiß: Das Böse holt dich immer ein.

  • 2 out of 5 stars
  • Langweilig,nervige Stimme

  • Von Christine Am hilfreichsten 11.10.2011

Irgendwie langweilig

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 22.09.2011

Ich habe das Buch zwar noch nicht bis zum Ende gehört, aber ich finde es irgendwie langweilig. Ich kann nicht sagen, ob es die lahme Story ist oder die Art, wie es vorgetragen wird. Irgendwie habe ich Bücher von Reichs besser in Erinnerung. Auf jeden Fall zieht sich die Geschichte hin und es kommt keine Spannung auf. Wenn man nebenbei noch den Einkaufszettel schreiben will, hält einen das Buch nicht davon ab. Na ja, vielleicht bin auch zu verwöhnt von anderen Autoren.

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Licht

  • Laing 3
  • Autor: Christoph Marzi
  • Sprecher: Helmut Krauss
  • Spieldauer: 12 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 336
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 86
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 85

Im Waisenhaus des grausamen Mister Dombey traut die kleine Emily Laing ihren Augen nicht, als sie eines Morgens in der Küche von einer Ratte angesprochen wird, die sich ihr höflich als Lord Hironymus Brewster vorstellt. Als in der gleichen Nacht eines der neuen Mädchen im Heim von einem Werwolf entführt wird, beginnt Emily eine abenteuerliche Reise, um das verschwundene Mädchen zu finden.

  • 5 out of 5 stars
  • unglaublich fesselnd

  • Von blitzgott Am hilfreichsten 23.08.2007

Das reicht

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.12.2009

Teil 1 weckte meine Neugier auf mehr und ich erwartete den Einstieg in eine fantastische Serie und eine Entwicklung des Schreibstils. Teil 2 jedoch war eine Enttäuschung. Hier passiert eigentlich gar nichts Neues. Nur ständige Wiederholungen aus Teil 1.
Teil 3 ist nur noch nervend und ich habe mit Mühe bis zum Ende durch gehalten. Es ist zwar ok, wenn mit der einen oder anderen Rückblende auf die Vorgeschichte hingewiesen wird, aber dies ist eine Aneinanderreihung von Wörtern, die ständig bereits erzählte Gegebenheiten wiederholen. Ohne die Wiederholungen wäre das Buch nur halb so lang. Und dann immer wieder "fragen sie nicht" und "dieses Kind" und "Zufälle gibt es keine". Das ist schon kein running Gag mehr, sondern nur noch nervtötend. Hinzu kommt die monotone Erzählweise von Herrn Krauss, die das Ganze auch nicht zu retten vermag. Zum weiteren Inhalt will ich mich nicht weiter auslassen, um unverzagten Hörern nichts zu verraten. Ich lasse mich auch nicht immer von negativen Beurteilungen davon abhalten, ein Buch zu hören. Nur macht das Auftauchen einiger Figuren für mich keinen Sinn. Für mich ist diese Serie jedenfalls hiermit beendet.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das verlorene Symbol

  • Robert Langdon 3
  • Autor: Dan Brown
  • Sprecher: Wolfgang Pampel
  • Spieldauer: 19 Std. und 22 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 6.798
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 3.045
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 3.048

Washington, D.C.: In der amerikanischen Hauptstadt liegt ein sorgsam gehütetes Geheimnis verborgen, und ein Mann ist bereit, dafür zu töten. Doch dazu benötigt er die Unterstützung eines Menschen, der ihm freiwillig niemals helfen würde: Robert Langdon, Harvard-Professor und Experte für die Entschlüsselung und Deutung mysteriöser Symbole. Nur ein finsterer Plan ermöglicht es, Robert Langdon in die Geschichte hineinzuziehen. Fortan jagt der Professor über die berühmten Schauplätze der Hauptstadt, doch die wahren Geheimnisse sind in dunklen Kammern, Tempeln und Tunneln verborgen. Orte, die vor ihm kaum jemand betreten hat. Und er jagt nicht nur - er wird selbst zum Gejagten...

  • 4 out of 5 stars
  • Nicht für jeden zu empfehlen

  • Von lui55 Am hilfreichsten 03.09.2010

Na ja

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.12.2009

Viel Wind um Nichts. Natürlich gibt es wieder viel Action, jede Menge Handlung mit verschiedenen beteiligten Parteien und Gewalt. Den Spannungsaufbau beherrscht Dan Brown meisterhaft. So gesehen, ist es wieder ein solider spannender Roman, den man sich direkt schon als Film vorstellen kann.

Allerdings wurde dieser Roman als großes Meisterwerk angekündigt, das nach fünf Jahren fertig gestellt wurde. Wer nun am Ende des Werks eine große neue Erkenntnis erwartet, wird enttäuscht. Zumindest Jeder, der sich mit sich selbst und seinem Leben auseinander gesetzt hat.

Kurzum, das vermeintliche Geheimnis, ist keines. Jedenfalls war es das für mich nicht. Die Figur des Prof. Langdon sieht ziemlich blass aus. Er wird die ganze Zeit eigentlich nur mitgeschleift und hat keinen Plan. Von der Brillianz in Illuminati keine Spur. Was aber kein Wunder ist, da es ja eigentlich nichts Rätselhaftes zu entdecken gibt. Nur die Umstände gaukeln Rätselhaftes vor.

Ich hoffe, ich habe nicht zu viel verraten und will auch keinen potentiellen Hörer davon abhalten, dieses Buch zu hören. Ich habe es schließlich auch getan. Ich will nur meine Meinung dahingehend äußern, dass ich dieses Buch sicherlich spannend und unterhaltsam empfunden habe, aber nicht für so ein Meisterwerk halte, als das es angekündigt wurde.

  • Lycidas

  • Laing 1
  • Autor: Christoph Marzi
  • Sprecher: Helmut Krauss
  • Spieldauer: 11 Std. und 19 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 699
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 184
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 185

Im Waisenhaus des grausamen Mister Dombey traut die kleine Emily Laing ihren Augen nicht, als sie eines Morgens in der Küche von einer Ratte angesprochen wird, die sich ihr höflich als Lord Hironymus Brewster vorstellt. Als in der gleichen Nacht eines der neuen Mädchen im Heim von einem Werwolf entführt wird, beginnt Emily eine abenteuerliche Reise, um das verschwundene Mädchen zu finden.

  • 4 out of 5 stars
  • Tolles Fantasy-Buch, nur teilweise langatmig

  • Von Anja Am hilfreichsten 11.05.2007

Wunderbares Märchen

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.11.2009

Nachdem ich lange gezögert hatte, dieses Buch zu hören, freue ich mich jetzt auf weitere Geheimnisse, die diese Geschichte in sich birgt. Man muss sich einfach auf die Geschichte einlassen und schon kann man wunderbar abschalten. Im Gegensatz zu einigen Rezensionen finde ich den Sprecher nicht ganz so überzeugend. Er hat zweifelsohne eine angenehme Erzählstimme, aber etwas mehr Enthusiasmus bei den aufregenden Ereignissen, würde die Spannung erhöhen. Leider bleibt die Sprechweise und die Sprechgeschwindigkeit gleichbleibend.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Engels Fürst Titelbild
  • Engels Fürst

  • Autor: Jörg Kastner
  • Sprecher: Olaf Pessler
  • Spieldauer: 7 Std. und 23 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 30
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 9
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 9

Ein hoher Kleriker kommt einem ungeheuerlichen Skandal auf die Spur: Im Vatikan werden Gelder im großen Stil veruntreut, offenbar mit dem Segen eines Würdenträgers. Der Kleriker vertraut sich der Journalistin Elena Vida anund wird kurz darauf ermordet aufgefunden. Elena gerät unter dringenden Verdacht. Dann sterben weitere hohe Geistliche auf unheimliche Weise: Sie verbrennen von innen heraus.

  • 3 out of 5 stars
  • Da fehlt was...

  • Von Gerda Am hilfreichsten 07.11.2008

Da fehlt was...

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.11.2008

Ich habe 'Engels Fürst' direkt nach 'Engels Papst' gehört und finde dieses Buch nicht so spannend wie das erste. Ich glaube, dazwischen fehlt ein Buch, denn es wird öfter Bezug auf Begebenheiten an einem 'Engels See' genommen. Vielleicht liegt es daran, dass mir Informationen aus diesem zweiten Buch fehlen, um 'Engels Fürst' als spannende Fortsetzung zu erkennen.
Ich habe übrigens nur durch Zufall 'Engels Papst' zuerst gehört. Liebes Audible-Team: könnt ihr mal überlegen, wie ihr die Reihenfolge und die Zusammengehörigkeit der Bücher besser sichtbar machen könnt?
Wie auch immer, das Buch wird vom Sprecher gut umgesetzt und auch das nächste Buch von Jörg Kastner werde ich wohl hören.

Anmerkung der Redaktion:
Die Reihenfolge der erschienen Bücher lautet: 1. Engelspapst, 2. Engelsfluch, 3. Engelsfürst. Der Titel Engelsfluch ist noch nicht als Hörbuch für den Download erschienen. Daher ist dieser Titel noch nicht in unserem Katalog erhältlich. Wir bitten daher um Verständnis und bemühen uns, diese Hörbuchreihe von Jörg Kastner so bald als möglich zu vervollständigen. Mit besten Grüßen, die Audible-Redaktion.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Höllenbrut (Necroscope 8) Titelbild
  • Höllenbrut (Necroscope 8)

  • Autor: Brian Lumley
  • Sprecher: Lutz Riedel
  • Spieldauer: 4 Std. und 49 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 35
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 2
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 2

Totenhorcher Harry Keogh ist auf der Jagd nach einem der gefürchteten Wamphyri-Wesen, das seine Blutgier an uns Menschen stillen will. Um es zu vernichten, entschließt er sich, die fremde Welt dieser außerirdischen Vampire zu betreten...

  • 4 out of 5 stars
  • Macht süchtig

  • Von Gerda Am hilfreichsten 19.06.2008

Macht süchtig

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.06.2008

Nachdem ich zuerst skeptisch war, mir ein Buch über Vampire anzuhören, war ich nach dem ersten Band gefangen und habe in einem Rutsch die weiteren fünf Bände gehört. Als ich dann feststellen musste, dass die Geschichte weitergeht, begab ich mich sofort auf die Suche nach dem Folgeband. Ich entdeckte dann, dass es sogar mehr als einen Folgeband gibt. Zum Glück hat audible kurze Zeit später Band 7 und 8 angeboten. Kurz und gut: wer den ersten Band gehört hat, will auch alle anderen hören. Ich hoffe daher sehr, dass es bei audible weitergeht.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der siebte Tod

  • Autor: Paul Cleave
  • Sprecher: Martin Keßler
  • Spieldauer: 11 Std. und 1 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.873
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 678
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 679

Joe ist ein netter Kerl. Tagsüber putzt er in einer Polizeistation, zweimal am Tag füttert er seine Fische, einmal die Woche besucht er seine Mutter. Joe ist ein ganz normaler Mann - tagsüber!Doch abends geht Joe anderen Tätigkeiten nach. Die Nachrichten um den bestialischen Schlächter von Christchurch, der bereits sechs Frauen umgebracht hat, sind ihm egal - bis ein siebter Mord passiert. Joe weiß, dass der Schlächter nur sechs getötet hat. Er weiß es, weil er die siebte nicht umgebracht hat. Auch Joe will nun wissen, wer der Mörder des siebten Opfers ist. Und er wird den Nachahmer bestrafen und ihm die weiteren sechs Morde anhängen - er hat auch schon einen Plan, wie ihm das gelingen wird. Wenn ihm nur nicht die vielen Frauen ihm im Weg stehen würden...

  • 5 out of 5 stars
  • Genial verrückt

  • Von Gerda Am hilfreichsten 15.09.2007

Genial verrückt

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.09.2007

Das ist eines der besten Bücher, das ich in den letzten Monaten gehört habe. Die Hauptperson ist genial und verrückt zugleich. An einigen Stellen musste ich sogar lachen; nur damit mir das Lachen im nächsten Moment im Halse stecken bleibt. Und die ganze Zeit fragte ich mich, wie das wohl ausgeht. Bemerkenswert ist, dass die Story so gut beschrieben ist, dass ich die meisten Szenerien direkt vor mir sah. Als ob ich einen Film sehe.

Ebenfalls genial ist der Sprecher Martin Kessler! Durch die unterschiedliche Sprechweise der Personen, weiß man immer sofort, bei welcher Person man sich befindet. Und wie er die nervende Mutter spricht!!
Ich werde jedenfalls nach dem Autor und dem Sprecher hier bei Audible Ausschau halten und freue mich auf weiteren Hörgenuss.

76 von 80 Hörern fanden diese Rezension hilfreich