PROFIL

killekille

Köngen, Deutschland
  • 5
  • Rezensionen
  • 3
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 159
  • Bewertungen
  • Cryptonomicon

  • Autor: Neal Stephenson
  • Sprecher: Detlef Bierstedt
  • Spieldauer: 47 Std. und 47 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 2.734
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 963
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 971

Während des Zweiten Weltkriegs legt Japan mit Unterstützung von Nazi-Deutschland eine gigantische Goldreserve an. Die Alliierten werden zwar auf verschlüsselte Mitteilungen aufmerksam, aber selbst ihren besten Kryptographen gelingt es nicht, den Code zu knacken. Mehr als ein halbes Jahrhundert später stößt eine Gruppe junger amerikanischer Unternehmer im Wrack eines U-Boots auf die Anzeichen einer riesigen Verschwörung und auf das Rätsel um einen verborgenen Schatz..

  • 4 out of 5 stars
  • Klasse!

  • Von CallMeFreedom Am hilfreichsten 24.06.2011

überraschend gut...

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 14.04.2010

... und besser als erwartet - und das obwohl ich mindestens zweimal aufhören wollte. Warum? Teilweise gibt es sehr lange und langatmige Passagen, die teilweise auch schwer verständlich sein können. Lässt man sich die Geschichte dann aber von der (für einige doch sehr interessanten) technischen Sichtweise nicht verleiden, kommt über die vielen Stunden immer wieder Spannung auf, die sich zum Schluß steigert. Die unterschiedlichen Zeiten und Erzählströme - an die muss man sich gewöhnen. Dann steht aber steht dem Hörgenuss nichts im Weg.
Sicher kein Top-Reißer, aber das Hörbuch lohnt auf alle Fälle die Mühe.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Der Tag des Opritschniks

  • Autor: Vladimir Sorokin
  • Sprecher: Stefan Kaminski
  • Spieldauer: 6 Std. und 4 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 75
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 38
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 37

Ein Zukunftsthriller aus dem Jahre 2027. Packend erzählt von Stefan Kaminski...

  • 4 out of 5 stars
  • Sehr speziell und sehr gut

  • Von Holger Wohlleben Am hilfreichsten 04.01.2013

Das erste Buch, das ich nicht zu Ende höre

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.10.2009

In mehreren Anläufen habe ich versucht dieses Hörbuch zu Ende zu hören. Es ist mir nicht gelungen. Ich störe mich nicht an dem zuviel an Gewalt, aber das Ganze ist so abstrus, das es noch nicht mal zum Einschlafen reichte.Daher 0 Punkte

1 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Anstalt

  • Autor: John Katzenbach
  • Sprecher: Simon Jäger, Thomas Danneberg
  • Spieldauer: 7 Std. und 13 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 117
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 21
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 21

Vor zwanzig Jahren, als junger Mann, ist Francis Petrel gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Mehrere Jahre hat er dort zugebracht - bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wurde. Noch immer hört Francis Stimmen, nimmt Medikamente. Die Erinnerung an die traumatischen Geschehnisse von damals ängstigt ihn, und er beginnt, alles aufzuschreiben - mit Bleistift, auf den Wänden seiner Wohnung. Wer war der mysteriöse "Engel des Todes", der damals sein Unwesen trieb? Gibt es ihn überhaupt? Oder existiert er nur in Francis' Schreckensphantasien?

  • 4 out of 5 stars
  • So viel können Sprecher also rausholen!

  • Von KHS Am hilfreichsten 13.02.2008

hat mich nicht vom Hocker gerissen

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.11.2007

Wahrscheinlich liegt mir der Stil von John Katzenbach nicht. Vorbereitet durch das Hörbuch 'Das Opfer' versuchte ich 'Die Anstalt'. Wenn mich das Opfer schon nicht wirklich von seinem Stil überzeugt hat, dann hat die Anstalt dazu beigetragen, dass ich von diesem Autor nichts mehr hören/lesen möchte. Die Story ist mittel spannend, ab dem 2. Drittel irgendwie vorhersehbar und fällt zum Schluß ganz ab. Der Sprecher macht seine Sache gut; er hält den Hörer durch seine Art bei der Stange. Die Story tut es nicht wirklich.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Blutmale

  • Maura Isles / Jane Rizzoli 6
  • Autor: Tess Gerritsen
  • Sprecher: Mechthild Großmann
  • Spieldauer: 7 Std. und 38 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 511
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 66
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 66

Eine Tote taucht auf, deren Leiche offensichtlich für ein teuflisches Ritual missbraucht wurde. Als die ermittelnde Polizistin stirbt, ist auch ihr Körper mit Satansmalen übersät...

  • 2 out of 5 stars
  • Eine Enttäuschung

  • Von Ohrwurm Am hilfreichsten 11.09.2007

Spannende Geschichte

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.10.2007

leider von der Sprecherin nicht gut und stark getragen, so dass die beiden Hauptpersonen sehr flach ankommen. Inhaltlich leicht gruselig, wie von Tess Gerritsen gewohnt, allerdings durch die Sprecherin lange nicht so vorgetragen, wie die Story wirken könnte. Zudem die Geschichte etwas weiter weg ist, von dem was man bei Tess Gerritsen so schätzt. Das Außergewöhnliche, das dem Gewöhnlichen so nahe ist.Bitte keine M. Grossmann mehr, auch wenn ich sie als Schauspielerin im Tatort schätze.

Die Anstalt Titelbild
  • Die Anstalt

  • Autor: John Katzenbach
  • Sprecher: Thomas Danneberg, Simon Jäger
  • Spieldauer: 13 Std. und 54 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 679
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 41
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 41

Vor zwanzig Jahren, als junger Mann, ist Francis Petrel gegen seinen Willen in eine psychiatrische Klinik eingewiesen worden. Mehrere Jahre hat er dort zugebracht - bis die Anstalt nach einer Mordserie geschlossen wurde. Noch immer hört Francis Stimmen, nimmt Medikamente. Die Erinnerung an die traumatischen Geschehnisse von damals ängstigt ihn, und er beginnt aufzuschreiben, was er erlebt hat - mit Bleistift, auf den Wänden seiner Wohnung...

  • 4 out of 5 stars
  • Gut, spannend !

  • Von daneva Am hilfreichsten 24.11.2009

Am Anfang etwas langatmig, aber dann...

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 11.10.2007

... wird es ab Mitte des Buches interessanter. Die sehr langsam aufgebaute Spannung gipfelt in einem unerwarteten Ende. Das ist gut so. Wenn das zweite Drittel des Buches so wäre wie das letzte Drittel, dann würde ich das Buch empfehlen.Sprecher uneingeschränkt gut

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich