PROFIL

Hilberg

  • 42
  • Rezensionen
  • 39
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 67
  • Bewertungen

Geschichte langweilig

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.06.2019

Ein Mann erschiesst einen anderen. Darum geht es dir ganze Zeit. Warum hat er das getan? Gut geschrieben für so eine langweilige Geschichte. Dennoch nicht wert es zu lesen. Keine Spannung. Jedoch ein kritisches Thema rausgesucht. Schwarz Weiß Problematik. Gesellschaftliche Problematik. Falsche Entscheidungen die alles vernichten. Ich habe mehr Spannung erwartet. Ich war enttäuscht

Sprecherin macht alles kaputt

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.10.2018

Die ersten 3 Bücher kamen sehr stark und männlich rüber. Die Geschichte war grausam und fesselnd gleichzeitig. Konnte nicht aufhören. Die Geschichte wird weicher. Fast romantisch. Durch die Sprecherin verwandeln sich die Männer in weinerliche Memmen. Sie verstellt ihre Stimme so hoch das es zu einer alten Frau passt. Mir hat es leider nicht gefallen. Ich werde nun die Bücher lesen da die Geschichte gut ist. Jedoch gibt es hier Zeitsprünge in verschiedene Richtungen bis die Geschichte wieder nach dem 3. Buch weitergeht. Man bekommt ein bisschen Hintergrund wissen. Im Prinzip geht es darum das eine andere Frau versucht Dämon und janelle zu trennen.

I Love it

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.06.2018

Ich verschling ein Buch nach dem anderen. Es wird nie langweilig. Viele Wendungen. Nichts wie es im ersten Moment scheint 🤗

Ich liebe es

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.04.2018

Ich bin nur zufällig auf Jeffery Deaver gestoßen. Seither verschlinge ich ein Buch nach dem anderen. Der Sprecher bringt das Buch richtig zur Geltung. (Ich liebe ihn) Man ist von Anfang an dabei mit einer Grundspannung.
Diesmal entführt uns der Autor in die Welt des Hackens. Ein Hacker der sich in der virtuellen Welt verloren hat. Es begann mit einem Spiel und endete in der realen Welt indem er Menschen umbringt.
Auf der Gegenseite haben wir einen guten Detektiv und einen straffälligen Hacker. Der Detektiv kam mir das erste mal als ganz normaler Mensch vor - ohne einen Überintellektuellen Geist. Dies macht ihn sehr sympathisch und man baut schnell eine emotionale Bindung auf. Auch der straffällige Hacker ist im Mittelpunkt des Geschehens. Zusammen versuchen sie den mörderischen Hacker aufzuhalten.
Es gibt viele falsche Spuren und Verwirrungen. Sogar Romantik ist hier ein wenig vertreten. Rum herum ein gut gelungenes Buch

Ohje

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 08.01.2018

Wie bereits meine Vorgänger geschrieben haben, ist der Sprecher ausgewechselt worden. Anfangs tat er sich schwer seine Stimme richtig einzusetzen. Auch irritierte mich die Aussprache von manchen Namen. Ich konnte keine Beziehungen zu den einzelnen Charaktere aufbauen. Warum alle ihn für einen schlechten Sprecher halten? Bei dem Vorgänger hat man einer eins zugehört. Man baute eine Beziehung auf und verband einzelne Stimmlagen mit einzelne Charaktere. Daher find ich die Abwertung des aktuellen Sprecher nicht berechtigt. Er ist nicht so ein starker Sprecher aber man kann sich daran gewöhnen.
Am Schluss war die Erzählung für mich ok. Aus meiner Sicht auch nicht vergleichbar mit denn Rohstoffen Sprecher. Die Umstellung ist schwierig. Die Geschichte ist an wie immer irreführend und somit hält man eine gewisse Spannung aufrecht. Wenn man den vorherigen Sprecher nicht kennt kann man sich das Hörbuch sehr gut anhören. Der Anfang holpert ein bisschen wird jedoch besser

Spannend wie immer

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2017

Aber nicht mehr so gut wie die Vorgänger. Wie immer gut auf den falschen Weg verwiesen.

Spannend bis zum Schluss

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.12.2017

So viele Sackgassen. Immer wenn man denkt das man das Ende kennt, passiert was neues. Ich finde es teilweise zu weit hergeholt aber das macht das Buch wieder interessant da es am Ende schlüssig ist. Jedoch lockt der Autor absichtlich einen in die falsche Richtung.

Die Zwerge Titelbild

Wow

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.03.2017

Das war ein tolles Buch. Spannend neu und aufregend. Zwerge die untereinander nicht vereint sind. Elben und Menschen gehören zu ihren Feinden. Ein Zwerg ohne wissen seiner Herkunft und Heimat gerät in die Fronten der Zwerge und erlebt das Größte Abenteuer seines Lebens. Auf dieser Reise findet er Freunde und sein Stamm und ein Held wird geboren

Einfach klasse das Buch.

sehr enttäuschend

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.02.2017

schade das meine 1. Rezension rausgelöscht wurde. Ich finde das Buch nicht nur moralisch zweifelhaft sondern nannnte es beim Namen. anscheinend darf man Straftaten hier nicht aussprechen. Wenn eine Frau NEIN heißt es NEIN. Es ist keine phanatsie, keine Erotik und auch nicht anregend. Eine Frau solange zu nötigen kann zur Folge haben dass man Ihr Einverständnis erpresst. Ich finde es schade dass die Autorin anscheinend keine Ahnung / Empathie hat wie sich ein Opfer fühlt.

Angst

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2017

Was passiert wenn der Strom ausfällt und nicht zurückkommt. Darüber habe ich mir nie Gedanken gemacht. Doch dieses Buch beschreibt es sehr genau. Was passiert mit den Menschen, Versorgung, Atomkraftwerke und med. Versorgung. Viele Dinge werden angesprochen an die ich nicht dachte. Das Buch ist so realistisch dass ich wirklich Angst bekam und merkte wie sehr wir doch unsere Existenz der Technologie anvertrauen.
ich finde das Buch gut beschrieben und bringt einem zum Nachdenken. Ich empfehle es auf jeden fall.