PROFIL

buchschnecke

Berneck, Schweiz
  • 18
  • Rezensionen
  • 143
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 214
  • Bewertungen
  • Die Räuber - REMIXED

  • Autor: Friedrich Schiller, Carolin-Therese Wolff
  • Sprecher: Sven Lauer, Gero Ivers, Celina Bostic, und andere
  • Spieldauer: 2 Std. und 10 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    3.5 out of 5 stars 2.405
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 2.244
  • Geschichte
    3.5 out of 5 stars 2.238

Friedrich Schillers "Die Räuber" - REMIXED. More Drama, Baby! Schillers "Die Räuber" in völlig neuem Gewand - eingesprochen von Bandmitgliedern von Jupiter Jones, Knorkator, Ohrbooten, Der Fall Böse, Beatsteaks, Gleis 8 sowie Celina Bostic und Friedrich Liechtenstein. Als Schillers "Die Räuber" 1782 uraufgeführt wurde, verursachte es tumultartige Zustände im Theater. Das revolutionäre Drama bewirkte einen handfesten Skandal. Seitdem ist tonnenweise Kunstblut auf deutschen Bühnen geflossen und hunderte Bühnentode wurden gestorben. Bis heute ist Schillers Stück dank seines zeitlosen Kerns ein Klassiker.

  • 5 out of 5 stars
  • Literatur modern

  • Von Wanda Breitenbach Am hilfreichsten 10.07.2015

Schiller - für doofe

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
1 out of 5 stars
Geschichte
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 20.07.2015

Grundsätzlich ist der Gedanke gut, Klassiker modern zu adaptieren.
Aber was hierbei rausgekommen ist, begeistert doch wohl eher RTL-Publikum.
Zu laut, zu brutal, zu platt, keine Spur mehr, vom Original. Und weil der Geist fehlt, wird es unglaubwürdig. Wer bitte würde heutzutage auf sowas reinfallen? Für eine moderne Interpretation braucht man halt mehr, als einfach nur bumm-bumm und Slang.

Dass die Sprecher wie Amateure klingen, liegt daran, dass es welche sind. Ok soweit, es sind halt Musiker, ich war nur von Friedrich Liechtenstein enttäuscht, hatte mir mehr stimmliche "Präsenz" erhofft.

Danke an Audible, dass es immer wieder mal so etwas als Geschenk gibt, auch wenn es mir diesmal nicht zugesagt hat; weiter so!

6 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Die Monogramm-Morde

  • Ein neuer Fall für Hercule Poirot 1
  • Autor: Sophie Hannah, Agatha Christie
  • Sprecher: Wanja Mues
  • Spieldauer: 11 Std. und 53 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 230
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 207
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 205

1920 erschien der erste Kriminalroman von Agatha Christie. Seither haben sich ihre Bücher weltweit mehr als zwei Milliarden Mal verkauft. Jetzt haben die Erben von Agatha Christie erstmals der Veröffentlichung eines neuen Romans zugestimmt, der die beliebteste Figur der Schriftstellerin wieder zum Leben erweckt.

Die Bestsellerautorin Sophie Hannah ist seit ihrem dreizehnten Lebensjahr ein großer Fan von Agatha Christie.

  • 2 out of 5 stars
  • Der poirothaftigste Poirot aller Zeiten

  • Von buchschnecke Am hilfreichsten 10.10.2014

Der poirothaftigste Poirot aller Zeiten

Gesamt
2 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 10.10.2014

Ich bin selbst Schuld. Solche Projekte gelingen nie und warum in aller Welt haben die Erben der Agatha Christie das zugelassen? Am Geld kann es nicht liegen?!
Aber dennoch habe ich dieses Hörbuch gekauft und war gespannt drauf - ein Akt der Verzweiflung.
Zunächst dachte ich noch, die Geschichte sei gar nicht so schlecht, aber dann wurde Poirot immer poirothafter. Alle ihm geltenden Eigenschaften werden in diesem Roman übermäsig betont und zu häufig genutzt, zum Schluss nervt es nur noch. Es wirkt unnatürlich und gedrückt, der feine Humor fehlt völlig.
Warum hat die Autorin nicht einen unabhängigem Krimi mit eigenen Protagonisten geschrieben? Das Zeug dazu hätte sie. Statt dessen einen billigen Abklatsch...
Der Sprecher...nun, es ist Geschmackssache. Ich finde die Stimme angenehm, wenn auch nicht unbedingt vielseitig. Mir fehlt auch der Akzent von Poirot, ich denke, das ist ein Fehler der Regie. Da hat wohl niemand Ahnung von der Materie gehabt.

16 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Das Leben, das Universum und der ganze Rest

  • Per Anhalter durch die Galaxis 3
  • Autor: Douglas Adams
  • Sprecher: Andreas Fröhlich
  • Spieldauer: 6 Std. und 46 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 624
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 506
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 504

Endlich wieder auf der Erde! Arthur Dent ist gut gelandet. Einziger Haken: Er ist zwei Millionen Jahre früher in einer Steinzeithöhle gestrandet...

  • 4 out of 5 stars
  • Gutes Buch, Sprecherwechsel ungünstig

  • Von Mystical13 Am hilfreichsten 25.11.2016

Naja...

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 07.07.2012

Zunächst: Andreas Fröhlich ist meiner Meinung nach der beste deutsche Vorleser. Ich liebe seine Stimme, seine interpretationen des Geschehens und der Personen.
So. Und jetzt kommt das Aber:
Diese Geschichte ist zu durchgeknallt. Völlig absurd und jenseits von Gut und Böse.
Christian Ulmen kann ich persönlich tendenziell eher nicht ausstehen, aber 'sein' Zaphod hat mich so oft zum Lachen gebracht, das war alles so stimmig. Der Typ hat das Buch "verstanden" .
Einer meiner Vorschreiber meinte, Andreas Fröhlich zolle dem Buch den nötigen "Ernst und Respekt". Ich musste erstmal nachschauen, ob die Rezension zu oben erwähntem Buch gehört! Ernst? Respekt? Douglas Adams?
Der Typ ist ein Genie - ohne Frage! Aber da hat ja wohl jemand das Thema verfehlt...

Jetzt habe ich nach den ersten beiden Teilen SOOO sehnsüchtig gewartet auf den nächsten und immer wieder wurde alles verschoben und jetzt die herbe Enttäuschung.
Denn inhaltlich ist es ziemlich lahm und wirkt gezwungen. Zuviele Ausschweifungen, um das Buch voll zu bekommen.

Ich denke nicht, dass ich mir den vierten Teil kaufen werde.

10 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Der Club der unsichtbaren Gelehrten Titelbild
  • Der Club der unsichtbaren Gelehrten

  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Boris Aljinović
  • Spieldauer: 16 Std. und 17 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 1.256
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 325
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 322

Die Zauberer der Unsichtbaren Universität haben sich bereits vielen Herausforderungen stellen müssen, einem Fußballspiel allerdings noch nie. Bis der neue Traditionsbeauftragte Ponder Stibbons eine erschreckende Entdeckung macht: Wenn die Zauberer nicht sofort eine Fußballmannschaft gründen, verlieren sie den Anspruch auf eine üppige Geldspende.

  • 5 out of 5 stars
  • Große Enttäuschung!

  • Von clausjuist1 Am hilfreichsten 07.11.2010

DANKE!

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.10.2010

Geliebtes Audible-Team,
seit zwei Jahren schon bin ich begeisterter Kunde bei euch, aber damit habt ihr euch auf ewig in mein Herz gegraben: ein ungekürzter Pratchett! Und dann auch noch von Boris Aljinovic - ihr macht keine halben Sachen, was?

Ich besitze so ziemlich alle Hörbücher von Pratchett, (die meisten davon auch in Buchform) und habe mich immer gefragt, warum die gekürzt werden (klar Kosten...blabla). Terry Pratchett hat einen so tiefgründigen Humor, so viele Running-Gags, so schöne versteckte zynische Bemerkungen, da geht mit dem Kürzen viel Sinn und Humor verloren. Mir sind oftmals viele Dinge beim Lesen erst klar geworden, die Hörbücher sind oft so stark gekürzt, letztenendes ist das also gar kein Pratchett mehr.

Und nun ist es da, das ungekürzte neue Werk, unschlagbar günstig - danke Audible!

Einen Stern gibt es trotzdem Abzug:
Dabei geht es um die Übersetzung. Der neue Übersetzer lässt zB die Darsteller (aus welchem Grund auch immer) sich untereinander nicht mehr duzen, man ist jetzt per Sie. Es ist sehr befremdlich, wenn man über dreißig Bücher lang einen gewissen Stil gewohnt ist und der sich nun ändert. Auch ist der Textaufbau recht einfach, aber man gewöhnt sich nach einer halben Stunde daran.

Insgesamt ist es sicher nicht das beste Pratchett-Werk, eine ganz üble deutsche Übersetzung, aber ich freue mich sehr zur kompletten Audio-Version.

Liebes Audible-Team, wenn ihr jetzt auch noch die anderen 36 Bücher ungekürzt rausbringt, kaufe ich sie mir auch alle nochmal - versprochen : )

Anm.d.Audible-Red.: Vielen lieben Dank, wir geben das Feedback aber gleich mal an die netten Kollegen von Random House Audio weiter, die für dieses Hörbuch verantwortlich zeichnen. Wir freuen uns aber natürlich mit Ihnen über diese ungekürzte Version und versuchen auch künftig immer unseren Teil dazu beizutragen, dass viel mehr ungekürzte Versionen veröffentlicht werden. Beste Grüße vom Audible-Team.

76 von 78 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Freiherr von Münchhausen

  • Autor: Gottfried August Bürger
  • Sprecher: Michael Pan
  • Spieldauer: 3 Std. und 54 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 51
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 31
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 31

Münchhausens allseits bekannter Ritt auf der Kanonenkugel, sein Entenfang durch eine Leine mit Speckstücken oder seine spektakuläre Befreiung aus dem Sumpf durch das Herausziehen an seinen eigenen Haaren. Wenn Baron Münchhausen seinen Freunden seine abenteuerlichen Geschichten zum Besten gibt, biegen sich die Balken. Zu Recht wird er schließlich auch der Lügenbaron genannt...

  • 4 out of 5 stars
  • Schwindelfrei

  • Von folgren Am hilfreichsten 03.02.2009

Münchhausen

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.05.2010

Ich hab mich bis zum Ende durchgequält, aneinandergereihte, kurze Geschichten, ohne Zusammenhang erzählt.
Wirre Lügen ohne Fantasie, da kann ja nicht die geringste Spannung aufkommen,in sich selbst auch nicht stimmig. Schade, ich hab mich wirklich drauf gefreut, aber es ist einfach nur Schwachsinn.

Der Sprecher ist gut gewählt, liest auch gut, nervt nur stimmlich nach kurzer Zeit. Aber auch das ist irgendwie authentisch.

1 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wer zuletzt beisst

  • Betsy Taylor 7
  • Autor: Mary Janice Davidson
  • Sprecher: Nana Spier
  • Spieldauer: 6 Std. und 12 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 496
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 183
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 175

Über Langeweile kann sich Betsy Taylor wirklich nicht beklagen. Kaum genießt sie mit ihrem frisch angetrauten Gatten Eric ein lustvolles Schäferstündchen, taucht der Geist ihrer verstorbenen Stiefmutter Ant auf, um ihr wie schon zu Lebzeiten gewaltig auf die nerven zu gehen. Doch ehe Betsy den lästigen Geist wieder dorthin befördern kann, wo er ihrer Meinung nach hingehört, erscheint schon der nächste unerwünschte Besucher: ein Vampir, der ihr nach dem Leben trachtet. dann muss Betsy auch noch feststellen, dass es eine ganze Horde Untoter auf sie abgesehen hat...

  • 5 out of 5 stars
  • Wer zuletzt beisst

  • Von tuvix Am hilfreichsten 27.04.2010

Betsy 7

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.05.2010

Leider werden die Teile immer kürzer und die drangehängten Kurzgeschichten machen es auch nicht besser. Während das erste Buch noch spritzig, witzig und irgendwie anders war, kommen die letzten nicht mehr so in Fahrt.
Zudem nerven die ständigen Wiederholungen. Als würde jemand den siebten Teil zuerst lesen und man müsste ihm alles erklären...
Also netto bleibt wenig Geschichte übrig.
Ich werde wohl keine Betsy Bücher mehr hören, schade, denn die Sprecherin ist wirklich gut.
Aber zum einfach mal so hören sicher noch gut genug, mir wirds nur langsam langweilig... Immer das gleiche, der Sex wird auch nicht besser und die Sätze und Beschimpfungen sind immer die gleichen. Vielleicht eher was für Menschen, die etwas "einfaches" bevorzugen.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Per Anhalter durch die Galaxis 1

  • Das Restaurant am Ende des Universums
  • Autor: Douglas Adams
  • Sprecher: Siemen Rühaak, Rolf Boysen, Wolfgang Hess
  • Spieldauer: 4 Std. und 51 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 383
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 222
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 222

Arthur Dent hat einen echt miesen Tag. Erst soll sein Haus abgerissen werden, um einer Umgehungsstraße Platz zu machen, und dann wird auch noch die gesamte Erde zerstört...

  • 5 out of 5 stars
  • Hörspiel Klassiker

  • Von olafgross Am hilfreichsten 01.08.2009

Schlechte Umsetzung

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 18.03.2010

Das eigentlich so geniale Buch wird hier mit viel Liebe unhörbar gemacht. Anscheinend eine recht aufwändige Produktion, aber nervige, viel zu laute Musik, verwirrende Effekte, verschieden laute Stimmen machen es unmöglich, dieses Buch mit Kopfhörern zu hören. Aber auch ohne muss man schon in Reichweite des Reglers sitzen. Hinzu kommen die ständigen Zusammenfassungen die irgendwie nicht hineinpassen.
Wenn man das Buch nicht kennt kommt man wahrscheinlich gar nicht mit der Handlung mit. Die Sprecher sind auch nicht so doll. Schade, ich würd es nciht wieder kaufen und nicht empfehlen.

4 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Mieses Karma Titelbild
  • Mieses Karma

  • Autor: David Safier
  • Sprecher: Nina Petri
  • Spieldauer: 4 Std. und 57 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 214
  • Sprecher
    4 out of 5 stars 17
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 16

"Der Tag, an dem ich starb, hat nicht wirklich Spaß gemacht." Dabei hätte es für die TV-Moderatorin Kim Lange der Tag der Tage werden können. Wer ahnt schon morgens, dass er abends tot sein wird!

  • 4 out of 5 stars
  • Es lebe die Ameise

  • Von kreinheimer Am hilfreichsten 15.12.2007

mieses buch

Gesamt
1 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.03.2010

Also wo fange ich am besten an?
Die Sprecherin ist wirklich schlecht, oft vergisst sie die Stimme entsprechend umzustellen (zB "..."sagte sie "..." ist einfach nur in einer Tonlage runtergelesen oder "..."schrie er "..." da wird einfach mal alles geschrien, auch der Zwischenteil) und schafft es auch nicht die paar Personen lebendig wirken zu lassen. Es ist einfach nur "vorgelesen".
Die Geschichte ist platt. Einfach nur doof und vorausschaubar. Die Personen haben überhaupt keinen Hintergrund und mit Fortschreiten den Buches wird es immer schlimmer und peinlicher, anscheinend hat sich Herr Safier da in etwas verrannt und kam wohl nicht anders raus. Wer Bild-Zeitung liest und RTL schaut, wird hier aber sicher seine Freude mit haben, denn es wimmelt nur so von dummen Gags und Dummheit.
Der Text und Ausdruck sind ganz schlimm, Floskeln über Floskeln, platte Ausdrücke, Kalauer und dumme Metaphern lassen das ganze quälend lang erscheinen. Verschiedene Ausdrücke werden innerhalb von wenigen Seiten mehrfach erwähnt, das ist schon sehr peinlich. Hat da denn niemand Korrektur gelesen?
Buddhismus war noch nie weniger tiefgründig als hier.
Zu schlechter Letzt ist das Hörbuch auch noch gekürzt und entweder wurden erklärende Passagen entnommen oder Herr Safier ist einfach einer der schlechtesten Autoren der Neuzeit.
Nur deswegen einen Stern weil ich keine 0 Sterne vergeben kann.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Wachen! Wachen!

  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Armin Kopp, Ruth Schwegler, Ludwig Schütze
  • Spieldauer: 5 Std. und 21 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 546
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 184
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 185

Terry Pratchetts Scheibenwelt als Hörspiel - Mumm, Karotte, Colon, Nobby, Sybil Käsedick, der Patrizier & Co. werden lebendig! Ein herbei beschworener Drache terrorisiert Ankh-Morpork und stürzt die Stadt mehr und mehr ins Chaos. Nur die heruntergekommene Nachtwache um den versoffenen Hauptmann Mumm nimmt zusammen mit der Drachen-Expertin Sybil Käsedick den Kampf gegen das Ungetüm auf und legt dem geheimnisvollen Obersten Größten Meister das Handwerk...

  • 5 out of 5 stars
  • pratchett rules

  • Von swenjap Am hilfreichsten 05.08.2006

Törööööö!

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.01.2010

Keine Frage - das Buch ist super.

Aber die Umsetzung leider nicht. Mal abgesehen davon, dass es ein Hörspiel ist und die Stimmen leider nicht immer passend gewählt sind...sowas ist Geschmackssache.
Ich habe fast alle Pratchett Bücher schon gelesen und kenne die Charactere deswegen etwas besser, insofern ärgert es mich, dass zB Fred Colon einfach nur als Dummkopf präsentiert wird, ok, zugegeben, der Hellste ist er nicht, aber das Buch nur als eingenständiges Buch zu interpretieren ist irgendwie auch nicht richtig. Ich denke man sollte das Gesamtwerk kennen, bevor man sich an sowas ranwagt. Es wirkt auf mich sehr lieblos produziert.

Den zweiten Stern Abzug gibt es für "gekürzt", man darf da nix kürzen. : )

Und den Dritten für die absolut unpassenden "Dudelsack-Tröten", völlig disharmonisch gaukeln sie einem mittelalterliches Hofleben vor. Aber das hier ist Ankh-Morpork, nix mit Rittern und Tröten. Was wieder beweist, dass die Macher keine Ahnung von Pratchett haben.... Und das STÄNDIG.... mit Kopfhörern unerträglich.

Traurig.
Ich würde mir von audible wünschen, dass es eine ungekürzte exclusiv-Reihe von Pratchett gibt (wie die Insel). Das wäre super! Am besten mit Peer Augustini.

Anm.d.Audible-Redaktion: Vielen Dank, wir geben Ihr Feedback gerne an die Verlage weiter, die die Rechte an den Pratchett-Werken haben. Grüße vom Audible-Team!

2 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Schöne Scheine

  • Ein Scheibenwelt-Roman
  • Autor: Terry Pratchett
  • Sprecher: Boris Aljinović
  • Spieldauer: 6 Std. und 7 Min.
  • Gekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 271
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 80
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 81

Banken hat der ehemalige Gauner Feucht von Lipwig bisher meist durch den verschlossenen Hintereingang betreten. Doch dann erbt er die Mehrheit an der maroden Kreditbank von Ankh-Morpork.

  • 3 out of 5 stars
  • Leider geküzt

  • Von zappellaus Am hilfreichsten 16.08.2008

einfach nur genial

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.03.2009

Einfach wunderbar, wie Pratchett es schafft, die Wirtschaft, insbesondere die Banken so einfach darzustellen und damit auf die Absurdität der monetären Vergütungen aufmerksam macht. Nicht nur zum Schmunzeln, sondern auch zum Nachdenken. Aktuelle Fantasy-Belletristik in gewohnter Scheibenwelt-Manier, sehr schön vorgelesen und bis zum Schluss spannend und überraschend. Bis jetzt mein absoluter Liebling!

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich