PROFIL

leanie

  • 16
  • Rezensionen
  • 11
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 28
  • Bewertungen

Durchweg spannend, gern wieder!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2017

Rückblickend eine durchweg spannende Geschichte, die allerdings etwas vielversprechender angefangen hat, wie sie dann vorläufig beendet wurde. Denn zu Beginn war mal völlig fasziniert, welch perfekte Machenschaften wohl hinter den Verbrechen stehen. Diese Neugier hält auch über weite Teile des Hörbuches an, allerdings kommt die Story dann im letzten Viertel eher etwas zügig fast schon plump zum Ende. Das ist der einzige Punkt, der mich etwas gestört hat, ansonsten empfehle ich das Buch gern weiter!

So ganz anders und so richtig gut!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.06.2017

Ausnahmsweise habe ich mich davon locken lassen, dass das Buch wohl auf den Bestseller-Listen sehr weit oben steht. Als nächstes hat es dann nicht geschadet, dass die Geschichte in den Bergen spielt, denn das gefällt mir immer sehr gut. Ich habe allerdings eine Weile gebraucht, um in die Geschichte hineinzufinden, weil ich mich erst an die Art des Erzählens gewöhnen musste. Es ist nämlich kein Thriller/Roman, der nach Vorlage funktioniert. Hier wartet man vergeblich auf die typische Reihenfolge von Leiche - Ermittlung - mehr Leichen - Aufklärung. Es sind gefühlt 3 Romane, die hier verarbeitet werden und manchmal war mir nicht klar, welche Story nun das Buch dominieren soll. Spannend war's aber auf jeden Fall - so unglaublich fesselnd, dass ich im Flugzeug knapp 5 Stunden am Stück durchgehört habe. Vor allem auch das Ende war grandios, weil man so gern noch mehr gehört hätte bzw. nicht glauben konnte, dass dieses lebenslange Geheimnis nun keines mehr ist. Ich war zwar mit der Art der Aufklärung nicht zu 100% zufrieden, aber der Rest des Hörbuches war top!

Einmal blutrünstig durch Europa...

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.05.2017

Langweilig war es sicher nicht. Realistisch vielleicht nicht immer so sehr, war aber nicht weiter störend. Aufmerksames Zuhören ist allerdings dringend notwendig, sonst kommt man mit den Zeitsprüngen, Personen und Handlungen arg durcheinander. Die Story war für mich aber nicht immer ganz so überzeugend, da ich den mordenden Verrückten schon sehr außergewöhnlich verrückt fand und mir da irgendwann etwas der Zugang gefehlt hat. Trotz allem war's spannend genug, dass ich mir gern eine weitere Folge anhören würde.

Spannend, ganz anders als erwartet!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.05.2017

Ein Hörbuch, welches ich ohne Einschränkungen weiterempfehlen würde. Als ich zunächst den Titel gelesen hatte, dachte ich noch, wer weiß, ob mir als Schwabe so ein Heimat-Krimi aus dem Norden gefällt, aber von wegen. Die Geschichte bietet überraschend schockierende menschliche Abgründe, eine spannende Handlung, die zu keinem Zeitpunkt langweilig wird und einen Kommissar, den man nicht unterschätzen sollte. Zudem habe ich mehrmals meine Verdächtigen ändern müssen, weil sie es dann doch wieder nicht sein konnten. Wer noch zögert, bitte nicht, der Krimi lohnt sich zu 100 Prozent!

Hier muss ich noch eine zweite Chance vergeben!

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.04.2017

Warum ich die Reihe angefangen habe? Ich bin ehrlich, weil es ein sehr günstiges Angebot war und ich gerne Serien höre. Ob ich dabei bleibe? Der Auftakt hat mir nur mittelmäßig gefallen, im Vergleich zu meinen heiß geliebten schwedischen Thriller war es mir die Geschichte hier deutlich zu flach, allerdings vergebe ich gern eine zweite Chance, daher werde ich auf jeden Fall noch eine weitere Folge anhören, denn eine Katastrophe war es nun auch wieder nicht. Spannend und kurzweilig trifft es ganz gut.

Spannender Auftakt!

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.04.2017

Schon nach den ersten Minuten dachte ich mir, hier hast du doch schon einmal den Film gesehen. Ob es den nun tatsächlich gibt, habe ich nicht recherchiert, da mich die Handlung einfach gefesselt hat und ich trotz des Gefühls, die Geschichte wage zu kennen, keine Minute gelangweilt war. Schön wie zwei scheinbar unterschiedliche Fälle sich zu einer aufregenden Geschichte verbinden. Hier möchte ich auf jeden Fall Weiterhören, denn der Auftakt war spannend, bietet interessante Hauptdarsteller und macht neugierig auf viel mehr des Autors.

Oldschool-Krimi für jeden Tag

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 09.04.2017

Halten Sie die Hörbuch-Ausgabe von Morden will gelernt sein (Cherringham - Landluft kann tödlich sein 13) für besser als das Buch?

Da ich bisher noch kein Buch gelesen habe, kann ich das leider nicht bewerten, aber ich mag die Sprecherin sehr gern und würde daher aktuell das Hörbuch bevorzugen.

Was würden Sie an der Handlung ändern, um das Hörbuch für Sie unterhaltsamer zu machen?

Eventuell dürfte es ab und an etwas spannender sein. Es ist eine nette Krimigeschichte, man muss sich aber zu keinem Zeitpunkt fürchten bzw. hat man nicht den Drang unbedingt weiterhören zu müssen. Es ist eher eine angenehme Unterhaltung.

Hat Ihnen Sabina Godec an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Meiner Meinung nach erhält ein Hörbuch immer auch einen persönlichen Touch des Erzählers, daher finde ich die Frage schwierig. Allerdings weiß ich die unaufgeregte und für einen englischen Krimi sehr passende Stimme der Erzählerin bestens gewählt für diese Reihe.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Nein, dazu müsste es viel spannender aufgebaut sein. Ich finde die Geschichte aber trotzdem gut und höre die Reihe schon seit Folge 1.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer ausschließlich wahnsinnig aufregende Thriller hört, der wird sich hier schwer tun. Die Reihe ist im Stile eines klassischen englischen Krimis gehalten und benötigt schon etwas Liebe des Zuhörers für einen solchen Erzählstil. Es gibt zwar die ein oder andere Leiche, aber fernab von schwedischen Gruselkrimis.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Ein Frauenroman - dafür aber in Ordnung

Gesamt
4 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.03.2017

Was hat Ihnen am allerbesten an Weil du bei mir bist gefallen?

Die Sprecherin hat eine sehr angenehme Erzählstimme, die Geschichte ist kurzweilig und unanstrengend.

Wie haben Sie auf das Ende des Hörbuchs reagiert? (ohne dabei natürlich zu viel zu verraten!)

Nach den ersten "Stunden" konnte mich nichts mehr überraschen, alle Wendungen haben immer gut in die Geschichte gepasst.

Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

Das kann ich nicht auf eine Szene beschränken, ich war immer gut unterhalten und die verschiedenen Emotionen haben sich immer die Waage gehalten.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Nicht unbedingt, für mich muss es schon ein spannender Krimi sein, um ein Hörbuch in einem Rutsch zu hören. Aber in seinem Genre ist das Buch sicher eine schöne Geschichte.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Ich würde sagen, es ist ein Rosamunde-Pilcher-Film zum Anhören :)

Wird leider erst gegen Ende spannender...

Gesamt
3 out of 5 stars
Sprecher
2 out of 5 stars
Geschichte
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.02.2017

Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

Bisher musste ich das noch nie sagen, aber der Sprecher hat mir überhaupt nicht gefallen. Die Tonlage in der er die Geschichte erzählt, ist unglaublich anstrengend und unpassend. Die erste Stunde hatte ich tatsächlich überlegt, es mir lieber selbst vorzulesen.

Falls Sie schon andere Titel von Jens Østergaard angehört haben: Wie würden Sie diese dazu vergleichen?

Den Titel kannte ich schon (vermute er wurde einmal verfilmt), aber ich kann mich leider nicht erinnern, ob ich noch mehr angehört bzw. angeschaut habe, da ich mich bei diesem schon nur wage erinnere. Die Geschichte hatte mir aber leider viele zu viele Längen mit Details, die ich nicht unbedingt interessant genug für den Verlauf des Krimis finde.

Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Robert Frank versuchen?

Eigentlich eher nicht, aber da ich ein optimistischer Mensch bin, würde ich ihm noch eine weitere Chance geben. Allerdings bitte eine andere Art von Geschichte.

War es für Sie die Zeit wert, sich Bis ans Ende ihrer Tage (Nordic Killing) anzuhören?

Diese Frage bekommt ein eingeschränktes "ja", weil ich tatsächlich einige Male überlegt hatte, aufzuhören, es wurde aber ab der Mitte spannender, weshalb ich doch dabei geblieben bin.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Man benötigt sicherlich das nötige Interesse, sich mit den geschichtlichen Details beschäftigen zu wollen, die immer sehr viele Strecken des Hörbuches füllen. Darüber hinaus sollte man keinen rasanten, kurzweiligen Krimi erwarten.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Sehr, sehr spannend!

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.02.2017

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Ja, ich würde das Hörbuch einem Freund empfehlen, weil ich die Geschichten rund um Atlas total spannend und unkompliziert finde. Eigentlich eine schöne Actiongeschichte mitten in Deutschland, die es verdient hätte, verfilmt zu werden.

Welches andere Buch würden Sie mit Frei zum Abschuss (Atlas 2) vergleichen? Warum?

Ein bisschen erinnert mich die Figur an einen Jack Reacher, der sesshaft wurde, seine Vergangenheit aber nicht los wird. Ein Einzelkämpfer, der doch immer wieder Hilfe benötigt und diese in Form der alten Freunde im Dorf erhält.

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Wolfgang Wagner gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Bisher leider nur den ersten und zweiten Band zu Atlas.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Absolut, ich fand es so spannend und hätte es gern am Stück gehört. Überhaupt keine Längen oder unnötigen Erzählstränge.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es ist natürlich auch eine Action Story, man sollte jetzt keinen Tatort erwarten, der sich tiefgründig mit Charakteren, sozialen Problemen und tiefgründigen Kriminalfällen beschäftigt. Für mich eine kurzweilige Serie, die ich lieber anhöre als den sonntäglichen Tatort :)