PROFIL

Michael Schlierbach

Neubeuern
  • 2
  • Rezensionen
  • 17
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 3
  • Bewertungen
  • Weapons of Math Destruction

  • How Big Data Increases Inequality and Threatens Democracy
  • Autor: Cathy O'Neil
  • Sprecher: Cathy O'Neil
  • Spieldauer: 6 Std. und 23 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4 out of 5 stars 49
  • Sprecher
    4.5 out of 5 stars 43
  • Geschichte
    4 out of 5 stars 43

We live in the age of the algorithm. Increasingly the decisions that affect our lives - where we go to school, whether we get a car loan, how much we pay for health insurance - are being made not by humans but by mathematical models. In theory this should lead to greater fairness. But as Cathy O'Neil reveals in this urgent and necessary book, the opposite is true. Tracing the arc of a person's life, O'Neil exposes the black-box models that shape our future, both as individuals and as a society.

  • 4 out of 5 stars
  • The sorcerer's apprentices

  • Von Marc Dierckx Am hilfreichsten 26.04.2017

The elephant in the room

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.06.2017

Welchen drei Worte würden für Sie Weapons of Math Destruction treffend charakterisieren?

schaut genau hin

Welcher Moment von Weapons of Math Destruction ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Die Beurteilung von Lehrern nach unpassenden und unzureichenden Kriterien und die Schilderung, wie das Universitätsranking eben nicht die Lehre an sich verbessert hat, sondern Geschäftemachern Geschäfte verschafft hat.

Hat Ihnen Cathy O'Neil an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Schwer zu sagen, sie hat es ja geschrieben. Aber es ist spannend, ein Buch vom Autor selbst vorgetragen zu bekommen. Ich denke, ich habe ihre Betonungen gehört, die ich im Lesetext möglicherweise anders interpretiert hätte.

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Ja, durchaus, ich hatte schon so eine Ahnung, vor allem bei den Universitätsrankings (ich bin Studentenseelsorger und kenne mich mit dem Gebiet gut aus), aber dass es sich genau so verhält, konnte ich nur mit sarkastischem Lachen begleiten.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Hier legt jemand, der die Sache versteht, den Finger auf die Wunde, die sonst kaum jemand sehen will: Dass viele Algorithmen im Grunde schlecht und unzureichend gedacht und ausgeführt werden, dieses Verhalten aber fast immer jemandem nützt, weshalb nichts geändert wird.
Sie zeigt aber auch genau auf, wie sich etwas verbessern ließe.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen

  • Autor: Yuval Noah Harari
  • Sprecher: Jürgen Holdorf
  • Spieldauer: 17 Std. und 13 Min.
  • Ungekürztes
  • Gesamt
    4.5 out of 5 stars 4.088
  • Sprecher
    5 out of 5 stars 3.801
  • Geschichte
    4.5 out of 5 stars 3.793

Über das letzte Jahrhundert hinweg hat sich die Menschheit Hunger, Seuchen und Kriegen erfolgreich gestellt. Aus Erfolg wird Ehrgeiz: als nächstes stehen Unsterblichkeit, grenzenloses Glück und gottgleiche Schöpfungskräfte auf der To-Do-Liste. Die Verfolgung dieser Ziele wird die meisten Menschen allerdings überflüssig machen. Also bleiben Fragen: Wohin führt unser Weg? Wie können wir unsere Zukunft bestmöglich beeinflussen?

  • 5 out of 5 stars
  • Für mich ein Meisterwerk

  • Von egggnoggg Am hilfreichsten 27.03.2017

Ein wichtiges Buch, das neue Horizonte eröffnet

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
4 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 27.06.2017

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Dieses Buch stellt die richtigen Fragen für die Zukunft unserer globalen Gesellschaft. Es analysiert grundlegende Gedanken unseres Selbstverständnisses als moderne technische Menschen und zeigt dabei vor allem die Probleme auf, die sich aus ihnen ergeben.
Es plädiert dafür, sich genau zu überlegen, was man in der Zukunft will – und daraus die Konsequenzen für das gegenwärtige Handeln zu ziehen.

Welcher Moment von Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Besonders eindrücklich fand ich den folgenden Vergleich: Um verstehen zu können, wie vielleicht einmal die Künstlichen Intelligenzen mit uns Menschen umgehen werden, ist es hilfreich und lehrsam, sich anzuschauen, wie wir Menschen jetzt mit den Tieren umgehen.

Welche Figur hat Jürgen Holdorf Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Der Vortrag ist gleichmäßig gut – aber nicht sehr gut. Zeitweise ist es ein kaltes Vorlesen, das ohne Modulationen der Satzstruktur daher kommt. Zäsionen oder langsamer laufende Textpassagen sind nur sehr selten gut umgesetzt.

Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

Ja, der oben genannte mit den KIs, Menschen und Tieren. Insbesondere die Schilderung, was emotionale Lebenwesen wie unsere Schweine und Kühe in der Fleischproduktion eigentlich objektiv betrachtet aushalten müssen – und wie Menschen es sich durch ein einfaches Deutungskonstrukt einfach machen, unmenschlich zu handeln.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es ist schon etwas harter Stoff, der da ausgebreitet wird, und man braucht Durchhaltevermögen. Zudem ist der Autor an ein paar Stellen, vor allem bei der Deutung der "klassischen" Religionen, etwas sehr grob und Holzschnittartig und gegen seine eigene Deutungsstruktur an anderen Stellen verfahren. Allerdings trifft die Pointierung die richtigen Stellen, für Erkenntnis muss man manchmal arg vereinfachen. Aber seine Kernthesen haben trotzdem Bestand.

16 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich