PROFIL

Malte Sussdorff

  • 9
  • Rezensionen
  • 10
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 195
  • Bewertungen

Spannend wie die anderen Teile

Gesamt
5 out of 5 stars
Sprecher
5 out of 5 stars
Geschichte
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 04.02.2017

Durch eine Vielzahl von Points of View biete dieses Buch Einblicke in die Vielzahl von menschlichen Schicksalen sowie Einstellungen welche sich nach den Katastrophen des vorherigen teils entwickelt haben. Wie immer gut gelesen und geschrieben erinnert mich die Geschichte durchaus an aktuelle Gegebenheiten und wie sich die Wahrheit immer zu den eigene Gunsten drehen lässt bzw.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das erste Buch was ich wirklich aufgebe

Gesamt
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2010

Eigentlich sollte man für ein Buch, was man irgendwann aufhört zu hören keine Sterne vergeben, aber es ist immer noch gut gelesen und für Fans der Serie durchaus amüsant. Aber auch zum Sterben langweilig, definitiv nicht fesselnd.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Deutlicher Schlechter als die Vorgänger

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2010

Man gewinnt den Eindruck, die Bücher werden mit jedem weiteren Buch deutlich schlechter. Würde man sieben Sterne vergeben können, dann hätte wohl das letzte nur noch einen Stern übrig :-(.

Wer die Serie mag und einen Sonntag auf der Couch liegen will um sich berieseln zu lassen, dem sei zu dem Hörbuch geraten, aber man sollte nicht den Witz und Humor erwarten welcher die ersten beiden Bücher noch ausgezeichnet hat.

Super witzig

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.01.2010

Ein sehr schöner Einstieg in die Welt von Betsy Taylor. Macht wirklich spaß zu hören und ist super gelesen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Steve Jobs und die Geschichte eines außergewöhnlichen Unternehmens Titelbild

Gut geschrieben

Gesamt
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.02.2009

Das Buch ist gut geschrieben und angenehm gelesen. Viele Interessante Fakten auch aus den anderen Unternehmen von Steve Jobs. Ich wünschte nur es würde länger gehen und nicht 2005 Enden.

Around the World in 80 Days Titelbild

Ganz ordentlich

Gesamt
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.02.2009

Das Buch ist meiner Meinung nach solide geschrieben und hat einige interessante Ideen. Mich stört ein wenig sehr die permanente Musik zwischen den Kapitel welche auch nicht sauber überspringbar ist. Auch passt sie meiner Meinung nach nicht so ganz. Daher ein Punkt Abzug. Der zweite Punkt Abzug weil es trotz netter Ideen relativ gut vorhersehbar ist und sich dann über die Zeit doch ziemlich zieht.

What a book!

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.09.2008

I have read pillars of the earth and was eager to lay my hands on the sequel, but luckily never go around to read the book, as the Audio Version is so magnificant, spellbinding and keeping me awake at night, wondering what might happen and what new intrigue could get in the way yet again of our heroes.In the end (I would say the last four hours), it got more predictable as we could assume a happy ending, but that did not harm the book much, so I stay with full five stars. If you are interested in the plague history in England, the book seems to be well researched and Ken Follet is a genius in putting historical details about buildings and living conditions into the novel in a way which makes it fascinating to listen to and remember, so it might be a good thing to get this into the hand of history teachers and their pupils.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Sehr spanned und voller Wechsel

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.09.2008

Der Ideenreichtum, angereichert durch die Geschichten in der Geschichte, die verschiedenen Welten und deren Beschreibung, alles machte die Erzählung sehr spannend und ich würde sie glatt noch einmal hören. Dazu trägt sicherlich auch der Sprecher bei, der mit seiner Stimmenvielfalt die Atmosphäre gut rüber gebracht hat.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Dirk Bach in Bestform

Gesamt
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.01.2008

Man mag von ihm im Dschungelkamp halten was man will (ich nicht viel), aber seine Art auch Gespräche von sieben Personen deutlich voneinander trennen zu können verleiht dem Buch von Moers eine richtig gute Stimmung welche die Abenteuer Rumos vor dem geistigen inneren Auge ablaufen lässt. Das Buch selbst ist auch gut geschrieben, auch wenn die Ideen und die Erzählungen selbst nichts für kleine Kinder sind. Es sei denn man erzählt gerne Gruselmärchen. Aber wie gesagt das sind nur Teile der Geschichte die gegen Ende Ihren Höhepunkt findet, der zwar ausgiebig und wortreich beschrieben wird, jedoch ein wenig der Excellenz des ersten Buches nachhinkt. Solange man jedoch auch nur einen Hauch von Interesse an Phantastischer Literatur hat sollte man unbedingt dieses Buch hören. Mit Moers und Bach haben sich zwei gefunden die zusammen gehören. Danke, danke, danke...

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich